mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik "TemperaturSteigtNichtmehr"-Funktion


Autor: Markus Boremski (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr

Meine mir gestellte Aufgabenstellung:
Ich möchte erkennen ob eine gemessene Temperatur innerhalb eines
gewissen Zeitraumes ansteigt oder nicht.

Mein Problem (siehe code!):
Da ich die Temperatur recht genau messe (0.1°C relativ) um auch kleine
Änderungen zu bemerken habe ich natürlich rauschen.
1. Setze ich dir Schwelle für die Erkennung (im code 0,12) zu groß so
dauert es sehr lange bis der NichtAnstieg erkannt wird.
2. Setze ich die schwelle zu klein so wird zu früh gesagt "Temperatur
steigt nicht mehr"

Da muss es doch eine Lösung geben bei der ich mir nicht meinen speicher
mit nem float Array zumülle... oder?!?

Jemand ne idee?
Würde mich sehr freuen

LG Markus


PS:
Liebe MC Admins..
es gibt internetseiten/foren bei denen Texteingaben gespeichert werden
auch wenn beim Abschicken ein Fehler wie "Betreff zu lang" auftritt..

da muss man dann net alles neu schreiben wenn was schief läuft!
grummel *schmunzel*

Autor: Markus Boremski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jemand ne idee?

LG

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wuerde versuchen das Rauschen per Durchschnittsbildung
herauszurechnen. Wenn genuegend lang die Abweichung vom diesem
Druchschnittswert unterhalb der Schwelle bleibt bist du fertig.

Autor: ka-long (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Die Frage ist doch, wie Dein dT/dt definiert sein soll.

Das dt kann eine Minute oder eine Sekunde sein....

Wie das passende dT dazu aussieht kann Dir keiner verraten.

Dazu sollte man den Temperaturverlauf T gegen über t mal grafisch
auftragen, wenn er immer ähnlich sein sollte.

Vielleicht hast Du einen logarithmischen Verlauf....

Im Normalfall kannst Du das Signal tiefpassfiltern mit einem
Moving-Average Filter mit 4 Werten. Dass könnte genau genug sein.

Gruß ka-long

Autor: Unbkannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, wenn Du den Temperaturanstieg innerhalb 10 Sekunden auswerten
willst, wird Dir nichts anderes übrig bleiben die Temperatur auch über
10 Sekunden zu messen.

Wenn Die natürlich nur 1/10 der Änderung in einer Sekunde ausreicht,
musst Du eben im Abstand von einer Sekunde messen.

Autor: Markus Boremski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ ka-long

ka-long schrieb:
>Vielleicht hast Du einen logarithmischen Verlauf....
>
>Im Normalfall kannst Du das Signal tiefpassfiltern mit einem
>Moving-Average Filter mit 4 Werten. Dass könnte genau genug sein

themperaturen bewegen sich doch immer nach euler..
also kenne ich den verlauf der temperatur ja in etwa..
allerdings brauche ich den genauen Verlauf eh nicht..
will ja nicht wissen wie meine temp in 10 sec aussieht..

Movin Average filter.. 4 werte reichen?
hmm..
mal ausprobieren..

LG Markus

PS: liebe Admins...
Ich habe mein anfangs beschriebenes Problem nun auch mit einem anderen
browser ausprobieren dürfen.. grummel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.