mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Layout f. ATMega TestPlatine


Autor: Gast, Anfaenger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen,
ich bin auf der Suche nach einem Layout einer Testplatine für einen
ATMega8 bzw. ATMega16.
Ich möchte mir eine möglichst universelle Platine zusammenstellen, mit
der man ein bischen herumexperimentieren kann.

Hat vielleicht jemand Lust, sein Layout hier zu posten ? Das wäre
prima.

Besten Dank,
Pete

P.S.: Das STK kann ich mir leider nicht leisten...

Autor: Gast, Fortgeschrittener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da das naheliegende ja manchmal doch nicht so nahe liegt:

Mega8:
http://shop.mikrocontroller.net/csc_article_detail...

Mega16:
http://shop.mikrocontroller.net/csc_article_detail...


billiger wirds denk ich sowieso nicht werden, es sei denn du kannst
selber platinen herstellen. aber dann wärst du sicherlich auch schon
auf die idee gekommen dir ein eigenen board zu designen ;)

Autor: Martin Heinecke (martin_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin,

oder du nimmst z.b. diese:

http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&p...

Gruss Martin

Autor: Gast, Anfaenger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Tipps. Die Boards hier im Shop habe ich mir auch
schon angeschaut.

Doch, eine Platine wollte ich schon selbst ätzen.
Aber eben nicht so viele, weil ich hier etwas vergessen habe oder da
... (Bin eben Laie auf dem ATMega Gebiet). :-)

Mal sehen, vielleicht nehme ich auch erst einmal ein Breadboard.

Viele Grüße,
Pete

Autor: Gast, Neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: etsmart (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kreative Chaos kann ich nur empfehlen. Bin zufällig auch gerade
dabei beide Platinen zu ätzen ... wat en zufall.

Dann fällt wenigstens mein durcheinander weg :)

Autor: felack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei www.rowalt.de. Da gbt es ein gutes ATmega8-Board und aus
gleich ein paar Lernprogramme dazu. Kostet bei Eigenbau weniger als 10
Euro. Ich hab mir die Schaltung auf eine Lochrasterplatine gebaut und
viel dabei gelernt. Bei weitergehendem Interesse hat Roland
Walter(rowalt) auch ein Buch dazu geschrieben.

felack

Autor: Peter Dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme die immmer AVRs direkt.
Immer umständlich ein extra Board an meine Schaltung ranknibbern zu
müssen, wäre mir zu aufwendig und fehleranfällig.

Die Dinger heißen ja nicht umsonst Einchipmikrokontroller.
D.h. alles ist doch schon im Chip, nur die 5V müssen noch angeschlossen
werden.

Und die 4 Pins fürs SPI oder RXD+TXD für Bootloader/Debuggen ranpopeln,
dafür lohnt sich doch kein extra Layout.


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.