mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ganzzahliger Rest vom Ergebnis = 0? - wie erkennen?


Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für ein 8052-Projekt, programmiert in C, muss der Controller folgende
(verallgemeinte) Formel berechnen:

Ergebnis = X  Y  Z;

X, Y, Z sind ganzzahlige, unsignierte Char-Variablen.
Das Ergebnis ist nur dann gültig, wenn der Rest dieser Division = 0
ist.

Wie kann ich das erkennen? Muss ich dazu parallel eine Division mit
Modulo machen?
Also Ergebnis =  X % Y % Z;

Danke

Ralf

Autor: Markus_8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ralf,

wenn X % Y = 0 gilt, ist auch X % Y % Z = 0,
dann muß aber noch lange nicht X / Y % Z = 0 gelten.

Also funktioniert Deine Überlegung so nicht.

Aber versuche mal folgenden Ansatz:
X  Y  Z ist das gleiche wie X / (Y * Z).

Somit könntest Du zunächst
A = Y * Z   berechnen und anschließend
Ergebnis = X / A   sowie
Rest = X % A   bestimmen.

Gruß,
Markus_8051

Autor: Peter Dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

  Ergebnis = X / Y / Z;
    if( Ergebnis * Z * Y == X ){
      // gültig
    }


Peter

Autor: A. Dittrich (ad1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter
Dein Code ist ohne Frage korrekt, vermutlich wird der Compiler die
Rechnung aber nicht groß optimieren können.
Wie das bei "8052 C --> Maschinensprache" ist, weiss ich nicht, aber
üblicherweise fällt bei der Integer-Division der Rest quasi als
Abfallprodukt ab. Eventuell kann der Compiler bei der Benutzung von
"a/b" und "a%b" besser optimieren?

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In C gibt's normalerweise noch die Funktion ldiv, die dir Ergebnis und
Rest der Division gemeinsam zurückgibt. Da bei der Division der Rest ja
automatisch "anfällt", ist das wohl die schnellste Alternative.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Vorschläge.
Ich werde sie ausprobieren.

@Markus_8051:

> wenn X % Y = 0 gilt, ist auch X % Y % Z = 0,
> dann muß aber noch lange nicht X / Y % Z = 0 gelten.

Und wenn ich folgendes mache:

if((X % Y) % Z == 0)
 Erg = X  Y  Z;

Das müsste dann doch gehen, oder?
Oder haperts noch ein bisschen bei mir?

Ralf

Autor: Markus_8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ralf:  (X % Y) % Z ist das gleiche wie X % Y % Z, und das funktioniert
- wie oben geschrieben - nicht!
X % (Y % Z) wäre etwas anderes, liefert aber auch nicht das was Du
suchst - zusätzlich wird es Div by Zero - Errors geben!!!

Du hast doch jetzt zwei Lösungen: einen Ansatz von mir und eine fertige
C-Routine von Peter. Was willst Du noch?

Gruß,
Markus_8051

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.