mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bidirektional oder nicht?


Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da ich einige Geräte habe die am der Seriellen Schnittstelle hängen und
mit das ständige umstecken auf den Wecker geht wollte ich mit einen
Switch bei Reichelt holen das Teil hat die Bezeichnung COM 704. Dort
steht das es nicht bidirektional ist. Das heißt doch das die Daten nur
in eine Richtung gehen aber das kann doch nicht sein oder?

Welches Kabel müsste ich den vom Rechner zu dem Switch benutzten, das
also keine Kreuzungen aufweist?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Text ist irreführend. Das Teil ist ein einfacher 9poliger
Umschalter.

Der Begriff "bidirektional" ist möglicherweise aus der Beschreibung
eines Druckerumschalters herübergerutscht, immerhin ist da auch von
Druckern die Rede.

Fazit: Mach Dir keine Sorgen, der Schalter macht, was Du willst.

Da das Gerät am "Eingang" eine Buchse hat, benötigst Du zwischen PC
und dem Gerät ein 1:1-Kabel mit Stecker und Buchse; für Deine anderen
Geräte benötigst Du allerdings 1:1-Kabel mit Steckern an beiden Enden,
da der Umschalter auch an den "Ausgängen" Buchsen verwendet.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die schnelle Antwort. Das ist ja auch komisch mit den Buchsen
als Ausgänge, müsste mir ja sämtliche Kabel neu holen. Mall schauen obs
dafür Kupplungen gibt.

Autor: Klaus Bröntgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder tausch doch einfach die ausgangsbuchsen am gerät gegen stecker,
sind standard-teile; ne halbe stunde löten (und nix
vertauschen)-fertig!

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe inzwischen Kupplungen gefunden www.reichelt.de nennt sich COM990
ist mir leiber als wen ich dadrin rumlöten muss

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na ja, solche einfachen 9poligen "Gender Changer" kosten 2 EUR pro
Stück, und ein Einlötstecker gibts für 1 EUR. Lötzinn, Strom für Lampe
und Lötkolben, und Pflaster für die verschmorten Finger mußt du auch
noch einrechnen.

Also 1/2 Stunde löten um weniger als 2 EUR einzusparen - nääää, da wär
ich zu faul zu ......

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hups, da lag ich mit meinem Preis ja total daneben - naja, ist halt noch
das Porto mit eingerechnet g

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja kosten 0,45€ Pro Stück und da wird dann auch mehr bestellt damit sich
das Porto rechtfertigt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.