mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PC software - Protokollerkennung?


Autor: basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kennt ihr ne software, die signale die evtl über den LPT oder so
reingegeben werden erkennen kann (zb rs232-baudrate, wenn 2 signale i2c
etc?)

Autor: Sven F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du fündug wirst sag mit bitte auch bescheid such ich auch schon
länger.

mlg sven

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"kennt ihr ne software,"

Vermutlich soll die unter Windows xx laufen?

"die signale die evtl über den LPT oder so reingegeben werden erkennen
kann (zb rs232-baudrate, wenn 2 signale i2c"

Willst du nun etwas über LPT "reingeben" oder über
COM-Schnittstelle?

Zur Übermittlung von z.B. seriellen Protokollen über das Parallelport
gibt es weiß Gott keinen "Standard". Das fängt an bei der richtigen
Spannung (RS232 arbeitet mit anderen Pegeln als die LPT-Schnittstelle),
geht über diverste Steuerleitungen welche geeignet bedient werden
wollen, und hört bei Hardwarenahen Schnittstellenparametern wie
Übertragungsrate, Anzahl von Start/Stopbits noch lange nicht auf.

Beschreib doch einfach mal deine Anwendung, dann wird vielleicht klarer
was man da machen kann


google auch mal nach "Protokoll-Analysator", oder "Logik-Analysator
mit Parallel-Port". Hier im Board sind sicherlich auch dazu Beiträge
zu finden.

Autor: basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

wo ich die signale reingebe is mir egal, und das die pegel an ner rs232
anders sind als am par.port auch. (aber ttl-rs232 lässt sich da glaub
ich einfacher anpassen)

ich dachte es gibt eine tolle software der ich beispielsweise ein
serielles signal reingebe, die dann anhand des aufbaus sagt: das könnte
1wire sein, oder ein 9600baud rs232 signal mit den und den parametern...

Autor: ????????????????????? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
???????????????????????????????????????????????????????????????????????? 
???????????????????????????????????????!!!!

Autor: Jens D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt es..

such mal nach serial port monitor in google..
die erkennen die übertragungs daten / raten
gruss

Autor: basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@:??????? - was soll das? sinnlos traffic verschiessen?

Autor: larsen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich stelle mir folgendes vor: Ich baue einen Analysator, den ich an ein
beliebiges Bussystem (Feldbus) hängen kann. Der Analysator hört einen
halben Tag (oder wie lange auch immer) mit und dann steht auf dem
Display z.B."CAN 2.0A, 500 kbit/s".

Stellst du dir das so in etwa vor? Ich glaube nicht, dass es so etwas
gibt (lasse mich aber gern belehren), da es unheimlich viele
Möglichkeiten gibt, Daten über eine Leitung zu übertragen.

Ich spinne mal weiter: Der Analysator wird in einen Temperatursensor
eingebaut und entschlüsselt selbsttätig die gesendeten und empfangenen
Signale. Anschließend gliedert sich der Temperatursensor selbsttätig
ins Feldbussystem ein. Ich habe quasi eine intelligente
Universalschnittstelle gebaut. Damit könnte man saureich werden, glaube
ich. :-)

VG larsen

Autor: larsen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist, zu langsam geschrieben...

Autor: basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sowas in der art wär ja al endgeil.. grins. wenn man von den wichtigsten
bestimmte muster ablegt könnte man die doch sicher "drüber legen" und
dann äähhh naja jedenfalls wenn man das frei machen würde würden da mit
sicherheit einige "muster" zusammenkommen.
egal warscheinlich spinnerei. muss ich so schauen wie ichs rausbekomme.

Autor: larsen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schuss ins Blaue: Oszillator dranhängen?

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Larsen

|> Schuss ins Blaue: Oszillator dranhängen?

Na ja, dann könnte genausogut ein simpler Parallelport- oder
Soundkarten "Digitalisierer" verwendet werden, um die Signale einem
PC zuzuführen und darzustellen.

Danach geht doch aber die Arbeit erst "richtig los": Welche
physikalische Taktrate, welche Modulation, daraus folgende: Welches
Leitungsprotokoll

Autor: larsen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...aber immerhin sind die Signale dann schonmal im PC. Zumindest die
Taktrate sollte dann doch recht einfach zu bestimmen sein, oder? Dann
allerdings dürfte es tricky werden: Wo wiederholen sich Sequenzen? Was
kann man daraus schließen? Wie lang sind die Datenpakete? Ein langer
Weg zu Fuß...

VG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.