mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Can-usb adapter von mictronics.de(selbstbau avr)


Autor: 123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat von euch jemand schon den adapter nachgebaut? gibt es erfahrungen
damit? Vieleicht zusätzliche software. Hab mir überlegt den adapter
nachzubauen und wolt eure meinung dazu wissen.

http://www.mictronics.de/?page=can_bus

Zitat: Heart of the circuit is an Atmel AVR ATmega162 microcontroller
which controls the
Communication between FTDI FT245BM USB to parallel converter and
Philips SJA1000
Stand-alone CAN bus controller.

Autor: Hegy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Das Teil arbeitet wie ein passiver (s.u.) CAN-USB Adapter und kann
keine krummen Baudraten wie z.B. 83.333. Wenn du also anspruchsvolle
CAN Kommik aufbauen willst, wird das irgendwann nicht mehr gehen, aber
du kannst dem ATMega ja noch die fehlende Intelligenz beibrngen, damit
das Teil zu einem aktiven CAN-Adapter wird. Ausserdem hat das Teil
keine galvanische Trennung, ich wuerdse noch einbauen (Optokoppler,
DC-DC Konv. & Co. zwischen serieller Anbindung SJA und PCA82c25x).


bei http://www.ixxat.de/overview_features_de,1037,147.html geklaut:
Passive CAN-Karten
Diese Karten erfordern den direkten Zugriff des PC-Treibers auf den
CAN-Controller der Karte. Der PC muss den CAN-Controller konfigurieren
und bedienen.

Aktive ("Intelligente") CAN-Karten
Diese Karten verfügen über ein eigenständiges Mikrocontrollersystem.
Der Mikrocontroller kann dabei neben der Konfiguration des CAN
Controllers auch zeitkritische Aufgaben wie das Senden, Empfangen und
Filtern von CAN-Nachrichten übernehmen, empfangene Nachrichten mit
Zeitstempeln versehen oder höhere Protokolle wie CANopen oder DeviceNet
abwickeln.

Autor: 123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt es noch ander open source usb-can adapter? der bedarf dafür müsste
ja eigentlich vorhanden sein.

Autor: Hegy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss ich moagen ...achnee... heute mal inne Firma kukken, was wir so da
haben bzw de Kolaegge hat. Ansich ist es ja nich so schwer, die HW
haste ja gesehen, der uC macht nur die Datenumsetzung von USB->parallel
auf SJA1000. Die SW dazu haste auch. Was macht ein kommerzieller USB-CAN
Adapter? Vielleicht mach ich unseren neuen einfach mal auf, bzw. kukk
mir den Quellcode vom Kollegen mal an, aber ich denke mal, dass da auch
eine Spur Inteligenz drin sein wird. Ich will das Teil von dem
mictronics Menschen nicht niedermachen, auf keinen Fall, aber ich
behaupte vollmundig, dass da noch mehr drin sein koennte. Nur der Teil
wird richtig SW-Arbeit werden. Zumal CAN-Adapter  mit 2 CAN-Knoten dran
nicht mehr mit 8-Bit Controllern gesteuert werden, sondern von
16-Bittern.

Ein passiver USB-CAN Adapter kostet ca. 100 bis 200 Euros. Und weil das
eben keine Massenware ist wie Grafikkarten, ist's eben teurer. Eine
aktive CAN-Karte fuer den PC (PCI-Bus) ohne galv. Trennung, und nur mit
einen CAN-Knoten kostet z.B. 200 Euro (excl.  Mwst.) incl. Treiber (z.T.
Open Source). Kussu hier:
http://www.phytec.de/phytec/industrie-pcs/pcan-pc.html

Und jetzt ab inne Kiste!

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hegy

>>Ich will das Teil von dem mictronics Menschen nicht niedermachen...

Danke, weis ich zu schätzen.

>>Das Teil arbeitet wie ein passiver (s.u.) CAN-USB Adapter und kann
>>keine krummen Baudraten wie z.B. 83.333.

Warum soll er das nicht können?
Durch setzen der BTR Register läst sich der SJA1000 auf die
erforderliche Baudrate konfigurieren.

>>Aktive ("Intelligente") CAN-Karten
>>Diese Karten verfügen über ein eigenständiges Mikrocontrollersystem.
>>Der Mikrocontroller kann dabei neben der Konfiguration des CAN
>>Controllers auch zeitkritische Aufgaben wie das Senden, Empfangen
>>und Filtern von CAN-Nachrichten übernehmen, empfangene Nachrichten
>>mit Zeitstempeln versehen oder höhere Protokolle wie CANopen oder
>>DeviceNet abwickeln.

- eigendständiger uC ist vorhanden
- uC konfiguriert CAN Controller
- uC steuert das Senden und Empfangen
- CAN Frames lassen sich bei Bedarf filtern
- Zeitstempel mit 1ms Auflösung läst sich aktivieren
- CANopen oder DeviceNet läst sich implementieren

Also ich sehe kein Grund, warum mein Interface nicht "intelligent"
sein sollte.

Aber schau Dir die Documentation an, wenn Du dich im Detail informieren
möchtest.

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe sowas selbst gebaut mit nem AT90CAN128 und einem FT232BM. Dazu
einfach eine Klasse geschrieben und die in eine DLL gepackt, das wars.

Autor: Hegy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael
Ich habe die Doku zum Board leider nur 2x ueberflogen und da stand, das
nur die folgenden Baudraten gingen (so habe ich es gelesen). Dass der
SJA auch mehr baudraten kann ist mir klar, nur war mir nicht klar, dass
man die Baudrate auch ueber USB individuell einstellen kann. Oke, wenn
das Board alles das kann, was du geschrieben hast, kann das ja
praktisch alles, was man so braucht. Frage mich dann nur, warum andere
Hersteller sagen, dass der PC das zyklische Senden von Frames
uebernehmen muss, also der uC darin nichts in der Richtung macht. Habe
naemlich heute noch mit einem Vertiebler telefoniert.

Kann das von dir entwickelte Board auch 40 Frames staendig zyklisch
rausfunken und gleichzeitig 10 Frames empfangen, ohne das der PC was
dazutun muss? Z.B. folgende Konfiguration:

- 2  Frames, Zykluszeit   50ms, 8 Byte lang
- 14 Frames, Zykluszeit  100ms, 1 - 8 Byte lang
- 6  Frames, Zykluszeit  200ms, 2 Byte lang
- 13 Frames, Zykluszeit  250ms, 8 Byte lang
- 4  Frames, Zykluszeit  500ms, 2 - 3 Byte lang
- 1  Frame,  Zykluszeit 1000ms, 8 Byte lang

Gleichzeitig lesen von 10 Frames, keine Zykluszeit, kommen sporadisch.

Wenn das ginge, ohne das der PC was dazu tun muss ausser die 10 Frames
absaugen, das waere schon echt cool. Und wenn man einzelne Frames der
40 gesendeten auch zwischendurch aendern koennte, waere das noch viel
cooler, dann waere das eingentlich perfekt!

Tracen, also Zeitgenaues mitschneiden und Filterfunktion geht ja auch,
was will man mehr?

Und noch was muss ich berichtigen: Ich hatte geschrieben, dass es
aktive CAN-Karten (PCI-Bus) fuer 200 Oiro gaebe. Stimmt nicht, die ich
meinte, ist ebenfalls eine passive, die will also alles per Treiber
mitgeteilt bekommen und macht nicht viel selbst. Sieht nur so
intelligent aus, weil da fette PCI-Schipps drauf sind.

Ausserdem habe ich mal unseren neulich gekauften CAN-USB Adapter mal
auseinandergebaut. Das Gehaeuse jedenfalls und auch die Zugentlastung
am Kabel ist der groesste Scheiss daran. Beides schon im Eimer, nicht
von mir. Das Teil ist erst ein paar Wochen hier und hat eigentlich nur
zu Entwicklungszwechen auf dem Schreibtisch des Kollegen gelegen.

Halbleiterinnereien:

SJA1000T
A82C251
2 x Optokoppler
SAF C161
PDIU 8012 (USB, Philips)
AM29F010B (Flash)
DCP010505BP-U (DC-DC konverter)


So, Megapost ende.

- Martin

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Kann das von dir entwickelte Board auch 40 Frames staendig zyklisch
>>rausfunken und gleichzeitig 10 Frames empfangen, ohne das der PC was
>>dazutun muss?

Kann es nicht, weil es dafür nicht konzipiert wurde.
Das CAN Interface ist nur als Gateway zwischen PC und CAN Bus gedacht,
nicht als Stand-alone CAN Unit.
Aber es steht jedem frei den Code so zu ändern wie er benötigt wird. Es
ausreichend freier Programmspeicher vorhanden, um solche Anforderungen
zu erfüllen.

Autor: Hegy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann waere es mal ratsam für mich, daß Teil mal nachzubauen und die SW
daraufhin zu erweitern. Mal sehen wann die Bauchlandung kommt :) Ich
muß mir das nochmal genauer ankukken.

Aktiv/Passiv: Kann man dann diese beiden Arten dann darin
unterscheiden, dass der aktive als Stand-alone funktioniert und der
passive als intelligente Durchreiche?

Autor: Uwe H. (mistert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kram den Thread mal vor...
Ich würde mir gerne ein oder 2 von den Platinen nachbauen.
Nur leider scheitert es momentan an den entsprechenden Platinen.
Hat sonst noch jemand Interesse daran? Dass es sich finanziell lohnt, 
sollte man mindestens 5 Platinen machen lassen.

Gruß
Uwe

Autor: HansDampf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Platinen willst du denn genau nachbauen? Handelt es sich bei 
deinem Vorhaben um einen Prototypen oder um die Umsetzung eines 
funktionierenden Layouts?

Autor: Uwe H. (mistert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
es handelt sich um das funktionierende Layout von www.mictronics.de
Ich hol grad mal Angebote ein. Brauchen tu ich so oder so welche ;)

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Uwe,

wäre mit 2 Platinen dabei.

sven . kasemann ÄDD wäb de

Gruß Sven

Autor: HansDampf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Uwe H.,

hast du schon bei IBR-Ringler nachgefragt - da habe ich schon mal eine 
Platine bestellt - recht günstig und gute Qualität! 
http://www.ringler.info/

Je nach Preis wäre ich auch dabei, aber hole erst einmal ein Angebot 
rein!

Autor: Uwe H. (mistert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab ich mal auch noch angefragt.

Autor: HansDampf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sich schon etwas ergeben bezüglich eines Angebotes?

Autor: Uwe H. (mistert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

bisher keine Antwort. Ich denke eine Platine wird unter 10€ kosten.

Gruß
Uwe

Autor: HansDampf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, wenn die tatsächlich unter 10€ kosten werden, nehme ich 2 Stk.

E-Mail-Adresse: mail ÄT Soundtechniker.de

Autor: Uwe H. (mistert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das Angebot von bilex ist da.
4 Stück würden da dann je 7,50€ + Porto kosten.
So wie es momentan aussieht, werde ich aber eher 10 Stück machen lassen. 
Dann sollte es noch etwas günstiger werden.

Autor: Ulf Dürhammer (ulduerham)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Uwe,

ich bin mit 2 Platinen auch dabei.

Ulf Duerhammer ÄT gmx . de


Gruß Ulf

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwe:

Hast Du schon Emails an uns verschickt ?
Zwecks vorab-überweisung und so ?

Gruß Sven

Autor: Uwe H. (mistert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Sven,

nein habe noch nichts verschickt.
Wollte erst noch abwarten wer nun alles wieviele braucht.

Autor: HansDampf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, dann nehme ich wie gesagt auch zwei Stück

Autor: Uwe H. (mistert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So habe nun noch einmal ein Angebot angefordert, da sich die Stückzahl 
ja nun ändert.
Hat jemand Einwände gegen folgende Daten?

FR4, 1,5mm, 35μm, zweiseitig
Groesse: 61x35mm
Gebohrt, gesaegt
Loetstop

Autor: HansDampf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat schon jemand eine Stückliste für die Bestellung der Bauteile 
zusammengestellt? Wenn nicht, dann mache ich das mal an Hand der 
Schematik!

Autor: Uwe H. (mistert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier die Liste aus dem Mictronics Forum:

Pos  Name  Wert  Gehäuse
1  C1  100n  0805
2  C2  1uF/5V  1206_ELKO
3  C3  15p  0805
4  C4  15p  0805
5  C5  100n  0805
6  C6  100n  0805
7  C7  100n  0805
8  C8  100n  0805
9  C9  10n  0805
10  C10  10u  3216
11  C11  100n  0805
12  C12  33n  0805
13  C13  100n  0805
14  C14  100n  0805
15  C15  100n  0805
16  C16  27p  0805
17  C17  27p  0805
18  D1  LED_Red  LED3ST
19  D2  LED_Green  LED3ST
20  D3  MBRS130LTR  SMB
21  IC1  PCA82C250  SO8_SOT96-1
22  IC2  SJA1000  SO28
23  IC3  Atmega162-16AI  TQFP44
24  IC4  78M05  D-PAK
25  IC5  FT245BM  TQFP32-08
26  IC6  93LC46B/SN  8-SMD-1
27  JP1  K1x2  1X02
28  K1  CAN BUS  HD10-S
29  K2  USB-B  USB-B-PRINT
30  K3  ISP  2X03
31  Q1  16MHZ   HC-18U
32  Q2  6MHZ  HC-18U
33  R1  121  0603
34  R2  39k2  0603
35  R3  10k  0603
36  R4  27  0603
37  R5  27  0603
38  R6  1k5  0603
39  R7  470  0603
40  R8  520  0603
41  R9  520  0603
42  R10  2k2  0603
43  R11  10k  0603

Autor: HansDampf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wunderbar - danke!

Autor: Uwe H. (mistert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so nachtrag:

alle haben das Geld überwiesen. Fertigstellung der Platinen soll bis zum 
11.06. erfolgen.

Hab mal noch die Bestellung von Segor rausgekramt:
20:u10-0805-Y5V                10     4,00%       0,40  100nF 50V 
Y5V+80-20% 0805

 21:15p-0805-NPO                10     5,00%       0,50  15pF NPO 5% 63V 
SMD 0805
 22:27p-0805-NPO                10     5,00%       0,50  27pF COG/NPO 5% 
50V 0805
 23:10n-0805-X7R                10     5,00%       0,50  10nF X7R 10% 
50V 0805
 24:33n-0805-X7R                10     5,00%       0,50  33nF X7R 10% 
50V SMD 0805
 25:TA10u-16A SMD                1     0,15        0,15  10uF-16V Tantal 
SMD A3216

 26:TA1u0-25A SMD                1     0,20        0,20  1uF-25V Tantal 
SMD A3216
 27:MBRS 140 LT3-SMD             1     0,30        0,30  Schottky 40V 1A 
DO214 SMD
 28:82C250 T                     2     2,00        4,00  CAN-Transceiver 
SO8
 29:SJA 1000 T-SMD               1     6,80        6,80  PeliCAN 2.0B 
1Mb/s 24MHz
 30:ATmega 162-16AU              1     4,00        4,00  ISP-MCU 16MHz 
TQFP44

 31:78M05-DPAK SMD               1     0,35        0,35  +5V 0,5A DPAK 
TO252 SMD
 32:FT 245 BL                    1     5,90        5,90  USB-Interface 
f.uC QFP32
 33:93LC46 B/SN                  1     0,70        0,70  64x16 EEPROM 
SO8
 34:USB-B BU                     1     0,60        0,60  USB B-Buchse 
Print 4pol
 35:Q  6,0                       1     0,80        0,80  MHz HC49/U 
(=HC18/U)

 36:Q 16,0                       1     0,80        0,80  MHz HC49/U 
(=HC18/U)
 37:120R-0603-1%                10     3,50%       0,35  120 Ohm 1% SMD 
0603
 38:470R-0603-1%                10     3,50%       0,35  470 Ohm 1% SMD 
0603
 39:510R-0603-1%                10     3,50%       0,35  510 Ohm 1% SMD 
0603
 40:27R-0603-1%                 10     3,50%       0,35  27 Ohm 1% SMD 
0603

 41:10k-0603-1%                 10     3,50%       0,35  10k Ohm 1% SMD 
0603
 42:39k-0603-1%                 10     3,50%       0,35  39k Ohm 1% SMD 
0603
 43:1k5-0603-1%                 10     3,50%       0,35  1,5k Ohm 1% SMD 
0603
 44:2k2-0603-1%                 10     3,50%       0,35  2,2k Ohm 1% SMD 
0603


Die Anzahl der Bauteile bei den Widerständen usw ist nicht korrekt, da 
man teilweise min 10 Stück bestellen muss. Die Quarte sind keine LP (Low 
Profile), da sollte man die richtigen bestellen ;) Auch fehlen die 
Stiftleisten.
Ob alles wirklich die richtigen Gehäuse sind, kann ich leider auch erst 
sagen wenn die Platinen da sind.

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind bei der Bestellung noch zufällig Platinen übrig oder schon alle 
"vergeben"? Ich hätte nämlich auch noch Interesse, hab den Thread aber 
zu spät erst gesehen.
Gruß johannes

Autor: Uwe H. (mistert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

die Platinen sind heute angekommen und gehen nächste Woche raus.

MfG
Uwe

Autor: HansDampf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank- die Platinen sind bei mir vor ein paar Tagen angekommen! 
Leider kann ich diese erst nach meiner Prüfungszeit an der Uni bestücken 
und ausprobieren!

Dennoch würde ich es begrüßen, wenn ihr von euren Erfahrungen und ggf. 
von den Problemen mit der Platine berichtet.

Sind die Baugrößen der Bauteile von Segor nun korrekt?

Autor: Harald B. (haribo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Ist jemanden vielleicht noch eine Platine von diesem CAN-USB Adapter 
übrig geblieben ? Würde mich sehr freuen...

Gruss, Harald

Autor: Michael S. (jackson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte auch noch interesse an 1-2 Stk.

Autor: Lothar K. (oskar78)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

was ist nun aus dem Adapter-Projekt geworden?
Läuft alles zur Zufriedenheit?

Autor: Uwe H. (mistert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja meiner tut Problemlos. Nur die Software ist nicht so der Hit.

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja der läuft zuverlässig ...
ich hab ihn bei mir mit 125K Baud und CAN-Hacker laufen

leider funktioniert er aber nicht im zusammenhang mit der Atmel 
Bootloader Software...jedenfalls hab ich noch keine Software gefunden

wenn du Platinen suchst ich hab noch professionell gefertigte (Beta 
Layout)
auf Wunsch sogar schon bestückt... hab nämlcih noch genug Bauteile dafür 
da

einfach pm an mich oder unter Contact auf meiner seite

Gruß Martin
http://www.jtronics.de

Autor: Lothar K. (oskar78)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi @mister,
Hi @bluematrix

was tut und was nicht.
Wollte den Adapter evtl. nachbauen, wenn möglich mit Optokpopplern 
versehen (galvanische Trennung).
Später ein bisschen auf dem CAN-Bus an meinem Auto "Schnüffeln".
Oder auch ein paar Anzeigen verändern.
Meint Ihr das haut hin?

Puh, ich kann ja gar nicht so schnell schreiben wie Antworten kommen 
....

Autor: Uwe H. (mistert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prinzipiell funktioniert das schon. Schön wäre halt eine Software die 
die Daten interpretiert, also Werte umrechnen kann usw. Ideal wäre es 
wenn ne DBC Unterstützung da wäre :)

Autor: Mark H. (dbmaxpayne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich wollte nun auch den Controller nachbauen.
Leider gibts es bei Reichelt aber folgende Bauteile nicht:

1. SMD (0805) Keramikondensator 27pF
2. SMD Schottky-Diode MBRS130LTR (evtl MBRS 140?)
3. 5V Spannungsregler 78M05 (evtl. µA 7805?)
4. SMD (0603) Widerstand 121 Ohm (evtl. 120?)
5. SMD (0603) Widerstand 39,2k-Ohm (evtl. 39k)
6. SMD (0603) Widerstand 520 Ohm (evtl. 510)

Kann mir hier vielleicht jemand Alternativen nennen? Kann ich z.B. 
anstatt 121 Ohm auch einfach 120 nehmen?

Vielen Dank im Voraus und Gruß
Mark

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sollte alles gehn

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.