mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit ISP - hilfe!


Autor: Malte Struebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe heute meine erste AVR Schaltung aufgebaut und habe nun das Problem 
das ich ihn nicht Programmieren kann.
Es handelt sich im ein AT90S4422 den ich mir 8 Mhz getaktet habe.

Ich verwende den AVR_ISP von Atmel. Beim Programmieren sagt er immer was 
davon das das Device nicht gefunden wurd. Wenn ich den Hardware 
Signature Check disable dann kommt dieser Fehler nicht mehr. Lesen 
schein zu gehen, bekomme aber nur FFs aber das ist ja normal weil die 
CPU ja leer ist.

Beim Schreiben bekomme ich immer die Meldung das Fehler aufgetreten sind 
aber er sagt nicht welche.

Einstellungen habe ich alle so gelassen. Als Adapter zum Programmieren 
verwende ich den 6 Poligen ISP von volgender URL:

http://rumil.de/hardware/avrisp.html#avrprog6

Habe die schaltungen schon mit nem Multimeter durchgemessen aber bisher 
keinen Fehler finden können.

Hat irgendjemand ne idee? Ich bin schon am verzweifeln.

Gruß
Malte Struebert.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
könnte an den 8MHz liegen, nimm mal zum programmieren einen 4MHz-Quarz.

Autor: Malte Struebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

nen 4er hab ich leider nicht, kanns aber mal mit nem 6er Probieren.

Sehr merkwürdiges Phänomen... könnte es vieleicht sein das der Proz. 
hinüber ist??? eher unwahrscheinlich oder?

Gruß
Malte.

Autor: Malte Struebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also ich hab eben mal den 6 Mhz Quarz ausprobiert und mit dem hab ich 
exakt das gleiche verhalten. Das kanns also nicht sein... :-(

sonst noch wer ne Idee???

Gruß
Malte.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und auch keinen 1MHz, 1,84 oder 3,6864? Hatte das Problem auch schon, 
6MHz ist auch zu hoch.

Autor: Malte Struebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hab leider nur den 6 Mhz und den 8 Mhz... mal sehen ob ich noch einen 
finde, ansonsten geh ich morgen mal einen kaufen.

Danke erstmal
Gruß
Malte.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte noch nie Probleme mit hohen Frequenzen.

Klemm mal an MOSI, MISO, RESET und SCK Leutdioden über einen 
1k-Widerstand an VCC. Tut sich da was?

Kannst du es vielleicht mal an einem anderen PC probieren?

Autor: Peter Zimmer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MAn könnte mal die SEK oder wie die auch heist entstören mit einem 100nf 
Kondensator. Vieleicht kommt bei dir auch keine Spannung aus dem 
Paraellport? Wenn keine Spannung kommt und du externe 
Spannungsversorgung hast musst du von Hand den Resetknopf drücken oder 
du verbindest mal masse mit der Masse die aus dem Stecker kommt!
Peer

Autor: Malte Struebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das mit den LEDs kann ich mal probieren.

@Peter: was meinst du mit SEK?

Der Reset wird ordnungsgemäß ausgeführt... das hab ich schon gecheckt.

Gruß
Malte.

Autor: Malte Struebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also das mit den LEDs war wenig erfolgreich... Hat zwar was angezeigt 
was auch einigermaßen gut aussah nur hat die Software probleme gehabt 
den ISP Adapter zu erkennen wenn die LEDs angelötet waren...

Gruß
Malte.

Autor: Malte Struebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bins nochmal...
ich habe gerade mal ein ISP Programm ausprobiert welches direkt den 
Parallelport ansteuert um evtl. fehler in meinem Board auszuschließen. 
Das Program arbeitet einwandfrei und hat einen Testmodus wo man die 
zustände des Parallelports gezielt steuertn kann.

Von da aus ist also alles ok.

Der Fehler muß also in der eigentlichen Schaltung liegen. Das Problem 
ist das ich ziemlich sicher bin das alles stimmt. Das einzige was ich 
noch nicht checken konnte ist die sache mit dem Quarz... aber schon 
komisch das auslesen anscheinend geht und der rest nicht.

Hab jetzt zum xten mal die Leitungen durchgemessen aber alles stimmt.

Gruß
Malte.

Autor: Malte Struebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also ich habe das heute nochmal mit dem 4 Mhz Quarz ausprobiert aber 
ebenfalls ohne Erfolg...

Ich hab sogar die Schaltung nochmal komplett neu aufgebaut um evtl. 
kalte Lötstellen o.ä. auszuschließen.

Also langsam weis ich echt nicht mehr weiter.

Autor: thomas b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe grad einähnliches Problem.
Alleidings kann ich mit BASCOM die AVR's beschreiben.
Besorg Dir bitte mal die Demo und teste.

cutb

Autor: Malte Struebert (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also es gibt neue erkentnisse die mich nicht gerade aufbauen.

Habe eben einen neuen 4 Mhz Quarzoszialtor und einen neuen AT90S4433 
gekauft.

Zuvor habe ich einen alten AT90S8515 ausgegraben und damit meinen ISP 
Adapter und die Software zu testen. Bei diesem Prozessor läuft alles 
einwandfrei, wobei ich die Platine auf der er sich befindet nicht selber 
erstellt habe, hab sie nur zusammengelötet.

Mit meinem neuen Quarz und Proz. habe ich selbige Probleme wie oben 
beschrieben. Diesmal hab ich penibel auf Elektromagenischte störungen 
geachtet, der Proz. kann also diesmal nicht kaputt sein (sollte er 
zumindest nicht)

Noch irgendwelche Ideen?

Ich habe mal meine lezte Schaltung die ich nunmer zum Programmieren 
verwende als Eagle Schaltplan erstellt damit ihr ein Bild davon habt wie 
es bei mir aussieht. Vieleicht hab ich ja auch nur nen ganz dummen 
Fehler gemacht.

Gruß
Malte.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst unbedingt einen 100nF-Kondensator zwischen Vcc und GND!

Autor: Malte Struebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

den 100nF hab ich bei meiner ersten schaltung drin gehabt. Hab jetzt 
nochmal testweise YAAP probiert und mit dem Program funktioniert mein 2. 
AVR nun auf einmal. mit AVR_ISP geht es immernoch nicht... seltsame 
sache...

naja... ich mach erstmal weiter.

Vielen Dank jedenfalls an alle ich halte euch auf dem laufenden.

Gruß
Malte.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde bis auf yaap und avreal kann man alle Windows-Programmer 
vergessen.

Autor: Markus Burrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, hab grad nen interessanten Hinweis bekommen, woran die Probleme mit 
dem HC244 Programmer liegen könnten
Schaut Euch mal diesen Thread hier an
http://www.electronic-world.net/phpBB2/viewtopic.php?p=25#25

Gruß
Markus

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem (TTL vs. CMOS) ist doch altbekannt und wurde hier auch schon 
wiederholt diskutiert, deshalb empfehle (und verkaufe) ich statt dem 
HC244 immer die HCT-Version.

Gruß
Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.