mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu AT91SAM7S64 - Board


Autor: Danyo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Habe gestern mein AT91SAM7S64 - Board aus dem Shop bekommen und
versuche gerade, ein erstes Programm zum Laufen zu bringen. Jedoch ist
das leider nicht so einfach wie mit den AVRs, wie es aussieht..
Nun habe ich bereits SAM-BA und WinARM erfolgreich installiert und ein
Programm (nur LED leuchten lassen) ohne Fehler kompiliert. Danach dann
das von Olimex in der Hilfe beschriebene TestPin - Rein-und-Raus-Spiel
gemacht und auch SAM-BA zum Laufen gekriegt. Nun möchte ich ja das
Programm irgendwie in den ARM bekommen. Jedoch erwartet SAM-BA bei
'Send File' eine *.bin - Datei. Der Compiler erzeugt mir jedoch nur
ein hex-File..??? Habe dieses dann einfach mal reingehackt. Jedoch
passiert leider gar nichts...
Hat jemand von Euch vielleicht eine Idee, was ich falsch gemacht oder
vergessen haben könnte? Ist übrigens das TestPin-Jumpersetzen bei jedem
Programmieren erforderlich?

Vielen Dank für jede Hilfe!

Gruß Danyo

Autor: Simon F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Ich selber benutze nicht WINARM aber dafür WINAVR.
Bei Winavr kann man das ausgabeformat im makefile einstellen.
Da müsste irgendwo

FORMAT = ihex

stehen. Dass musst du durch

FORMAT = binary

ersetzen.
dann müsste das verlangte bin file erstellt werden.
Gruß

Autor: Fabian Scheler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mal abseits allen IDE-Gewusels würde ich objcopy vorschlagen.

Ciao, Fabian

Autor: smartie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt da zwei hilfreiche Programme im Internet:
bin2hex.exe und hex2bin.exe

Autor: Danyo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Tipps!

@Simon:

Habs ausprobiert, kommt jedoch auch wieder nur ein hex-File bei raus..
Werd mal das hex2bin-Prog suchen, das smartie vorgeschlagen hat!

Weiß jemand vielleicht noch etwas über die TestPin-Geschichte?

Autor: Danyo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir, nachdem ich im Makefile 'Format = binary' eingetragen habe,
den erzeugten hex-File noch einmal genauer angesehen und
herausgefunden, dass dieser identisch mit dem ist, den ich mit der
hex2bin.exe erhalte. Muss also ein Bug vom Compiler sein, dass er dem
Source-File keine *.bin-Endung vergibt.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich gibst Du irgendwo im Makefile den Ausgabenamen vor.
Den solltest Du einfach ändern.

Autor: smartie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fileinhalt und Extension kann man vielleicht getrennt einstellen.
HexFile ist nur ASCII, kann man mit jedem Texteditor anschauen. BinFile
braucht man nen Hex-Editor für.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.