mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ARM7 & UART16550 Modem Interface


Autor: chriss chd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen!

Ich probier/programmier schon 2 lange wochen herum, leider scheiter
ich. Ich möchte mit dem LPC2119 und der UART1 ein Modem ansprechen mit
den CTS/RTS, ... Leitungen. Intern ist ja ein 16550er drin.
Hat vielleicht schon wer von euch ein solches Interface prorammiert
oder kann mir wer einen Suchtipp geben wie ich in google suchen kann
damit ich einen sourcecode finde an den ich mich anlehnen kann wo ich
also nachsehen kann was an meinem falsch ist bzw. was ich falsch mache.
ich brauch ja keinen source code für den arm7 oder sogar für den lpc2119
es reicht mir ja ein sipmpler code für einen µC wo ich mir das ansehen
kann wie ich meine interrupt routine schreiben muss!

Vielleicht kann mir ja wer einen tipp geben bzw. weiter helfen.
Danke schon mal!
chriss

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Chriss,
ein paar Links:
allgemeine Tips wie mach ich was beim ARM LPC
http://www.standardics.philips.com/support/appnote...

Ein sehr gutes Buch, das gegen Angabe Deiner Daten runtergeladen werden
kann:
http://www.hitex.co.uk/arm/lpc2000book/index.html
Ist dann nur online verfuegbar, kann nicht gedruckt werden, dazu muss
eine Version gekauft werden aber es hat so viele guten Beispiele drin,
dass es sich meiner Meinung nach unbedingt lohnt.
Robert

Autor: Peter Mahler (mahlerp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


du findest in dem FreeRTOS Paket ein recht gutes Beispiel für den
LPC2xxx -UART. Link: http://www.freertos.org


Gruss,
Peter

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RTS/CTS mittels Hardware im Hitex-Buch oder in FreeRTOS? Hab' ich wohl
bisher uebersehen. Andere Quelle: eCOS (google findet) dort im CVS ein
generic 16550-Treiber und auch LPC2000 Anpassung. Etwas verwoben im
RTOS und wohl kaum alleine lauffaehig aber zeigt ganz gut das Prinzip.
War u.A. informativ bei der Enwicklung einer HW-FC UART-Lib. fuer
LPC2134/6/8.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Robert:
"Ein sehr gutes Buch, das gegen Angabe Deiner Daten runtergeladen
werden
kann:
http://www.hitex.co.uk/arm/lpc2000book/index.html
Ist dann nur online verfuegbar, kann nicht gedruckt werden, dazu muss
eine Version gekauft werden aber es hat so viele guten Beispiele drin,
dass es sich meiner Meinung nach unbedingt lohnt."


Zum einen würde ich meine Daten da nicht angeben, da dort gar nicht
steht, was mit denen passiert.
Ist auch nicht notwendig, man bekommt nämlich keine Email, sondern den
Link zum eBook auf der nächsten Seite.
Zudem ist es problemlos, das PDF auszudrucken, wenn man sich ein
bißchen mit PDF auskennt.

Autor: chriss chd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten ich werd mich mal durchstöbern!
THX
chriss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.