mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik welches Evaluationsboard?


Autor: Patrick Fehling (mahati)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, bin neu hier und hab 1000 Fragen

ich möchte über meinen Laptop 10 servos ansteuern können, zusätzlcih
informationen über Sensoren erhalte und das alles mit einer
Autobatterie genährt wissen: heißt das zwischenzuschaltendes
Hardwaregerät EVALUATIONSBOARD und wenn ja, wo bekomm ich ein gutes und
günstiges her? kann ich an das Board direkt servosanschließen? weiter
Fragen (Sofware etc)kommen noch, will mal nicht direkt am Anfang zu
fordernd sein...

Autor: Michaela (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
naja willst du modellbauservos nehmen?
das is nähmlich net so einfach. habe ich selber schon mal probiert.

michaela

Autor: Patrick Fehling (mahati)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
modellbau schon, aber kräftigere servos, die gibts ja bis 7 oder 8 Kg.
und wenn das modell tut, dann werd ich ein 1:1 Modell bauen, aber dazu
brauch ich die übers Laptop ansteuerbaren Servos...

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hast du dir aber für den Anfang viel vorgenommen, wenn du wirklich
neu bist in der Microcontrollerprogrammierung.

Evalutionboards sind Boards, die die Hersteller von Microcontroller
anbieten, um sich mit ihrem Produkt (dem Microcontroller) ein wenig
vertraut zu machen, ohne extra eine eigene Hardware entwickeln zu
müssen. Man könnte auch kurz sagen, vor allem aus Marketinggründen.

Wenn du also ein Evaltutionboard dir besorgst, ist da außer dem
Microcontroller und ein wenig Stadardperipherie nichts drauf.

Für deine spezielle Aufgabe musst du dir die Hardware also schon selbst
entwickeln, du kannst natürlich solch ein Evalution Board als Grundlage
nehmen.

Ich hoffe das reicht fürs erste, wenn du weitere Fragen hast, meld dich
einfach.

Gruß
Michael

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein "fertiges" Evaluationsboard für 10 Servos wirst du nicht finden.

Ein AVR, z.B. Mega8535 oder Mega16 ist durchaus in der Lage, die 10
Servos *) (oder mehr) anzusteuern und etliche Sensoren abzufragen. Er
kann über RS232 mit dem PC kommunizieren, muss es aber nicht, da er
(bei geeigneter Programmierung) den Krams auch selbst steuern bzw.
regeln kann.

Mehr Infos kann ich erstmal nicht geben, da die aufgabenstellung zu
pauschal ist und ich kein Hellseher bin.

*) Mit "Servos" meine ich  Standardservos für Modellbau, die mit
   Impulsen von 1ms...2ms angesteuert werden.

...

Autor: Sepp -o- (sepp_o)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal auf www.roboternetz.de mal etwas über eigene IC's gelesen
mit denen man irgenwas zwischen 10 und 15 Servos ansteuern kann.

Ich würde mal auf www.roboternetz.de rumsuchen / fragen.

mfg Sepp

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der hiesigen Codesammlung ist auch ein Beispiel mit 18 Servos für
einen krabbelnden Sechsbeiner.

Hier ist ein Beispiel zur Ansteuerung von 6 Servos per Poti bzw.
Steuerknüppel:
http://www.hanneslux.de/avr/7ksend/7ksend01.html

...

Autor: Patrick Fehling (mahati)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bitte,leute ich muss doch ein Board bekommen können ohne zum Lötkolben
greifen zu müssen! gibt es kein standardisierten Controler den ich
einfach an laptop und den ohnehin standardisierten Servos anschließen
kann? bitte! es muss nicht ferngesteuert sein! hat denn hier keiner
eine konkrete Idee? einen namen für ein solches Board? irgendeine
firma, die sich darauf spezialisiert hat? Iregndwas?

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz ohne Löten wird es nicht gehen. Ein nachrüstbares Board für Mega16
/ Mega32 gibt es bei Olimex. Wer das in Deutschland vertreibt, ist mir
nicht bekannt.

...

Autor: Patrick Fehling (mahati)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke, aber wenn ich mir das www.elektronik-projekt.com die Mega16
ansehe, bekomm ich eine gänsehaut! das sind doch nur die Innereien,
damit kann ich nix anfangen! zuhilfe, zuhilfe!

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Link stimmt nicht...
Kann es sein, dass du http://www.elektronik-projekt.de/ meinst?
Wenn ja, auf welchen Beitrag beziehst du dich?

...

Autor: Patrick Fehling (mahati)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also, ich soll verraten, was ich mit den servos will: ich habe ein
lufkissenboot gebaut, mit CAD-unterstützung, vorerst ein Modell 1:4 ,
in den nächsten Jahren werde ich eine Modell 1:1 bauen. aber die Hub-
und Schubdüsen,die ich mir für die Konstruktion erdacht habe sind
unglaublich sensibel, können wegen ihrer Vielzahl (2 schubruder, 4
seitenruder, 2 Hubruder und evewntuell möchte ich noch Trimmer
einbauen) also 10 mechanisch zu bewegende Komponenten habe ich schon.
die Ruder/Leitwerke müssen präziese und kräftig (der Propeller wird von
einem 120 PS -Motor angetrieben) über einen Joystick angesteuert werden,
und je nachdem, wie ich den Joystick drehe werden in schneller abfolge 8
Servos angesprchen. es müssen ja nicht servos sein, es können auch
Schrittmotoren sein, ich dachte nur das die aufwendige abfrage der
schrittmotoren wegfallen würde, wenn ich servos nutze...
hast du / ihr eine idee, wie ich mit laptop (damit der "Pilot auch
immer visualisiert bekommt, was gerade passiert, würdde ich gerne einen
laptop nutzen) diese ruder ansteuern, aber auch sensorielle
Informationen(z.B Bodenabstandsmesser und zwar 4 an der Zahl, auch
temperatur und kreiseldaten, ev. vibrationsfühler...) verarbeiten und
in seine überlegungen miteinbeziehen kann? von der Programmierung (wie
mit C oder VB) hab ich keine Angst, eher vor der Hardware...

jemand eine einfache und günstige Idee?

bitte!

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such dir jemanden, der dir sowas baut!

Autor: Manos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wärst Du dem Link vom Sepp -O- mal gefolgt hättest Du vielleicht auch
folgendes Board gefunden...

http://www.shop.robotikhardware.de/shop/catalog/pr...
Laut beschreibung und Bild
http://www.robotikhardware.de/bilder/diagram12klein.jpg kann das Ding
10 Servos und 2 Schrittmotoren ansteutern - allerdings kostet diese
"günstige Idee" 119 €. Das Board basiert auf einem Mega32.

Autor: Peter Dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evaluationsboard nennt sich eine Hardware, mit der man viel lernen kann,
wie z.b. der MC darauf intern funktioniert (Timer, Interrupts, ADC
usw.), die aber nicht praxistauglich ist.

D.h. das was Du willst, ist alles andere, bloß kein Evaluationsboard.


Wenn Du derart spezielle Steuerungen aufbauen willst, ohne einen
Lötkolben anzufassen, vergiß es.


Es mag durchaus irgendwo auf der Welt eine derart spezielle Hardware
geben, aber Du wirst sie nicht finden bzw. dann muß diese ja auch noch
käuflich erwerbbar sein.


Peter

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry...

Dein Projekt ist für meine Kenntnisse ein paar Nummern zu groß.

...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.