mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB<>USB galvanisch getrennt


Autor: Franzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!
Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich mache zur Zeit ein Praktikum und
soll einen Schnittstellenwandler USB<>USB galvanisch getrennt bauen.
Der Aufbau sieht im Moment folgendermaßen aus.
USB – SP5301 (Transceiver) – ADuM1402 (Magnetokoppler) – SP5301
(Transceiver) – TUSB2046B (Hub) – USB.
Einen DC/DC Wandler (TEL 3-0511 von Traco) verwende ich auch noch.
Meine Frage ist, wenn ich jetzt noch auf jeder Seite einen GAL22LV10
einbaue, wie funktioniert dann die Steuerung? Wie wird angegeben, wer
sendet und wer empfängt?
USB 1.1 reicht vollkommen aus.
Danke für eure Hilfe.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woher sollen wir wissen wie die Steuerung DEINER Schaltung
funktioniert?

Was mich aber interessiert, soweit ich weiss ist die maximale
Leitungslaenge von USB begrenzt durch die Signallaufzeiten. Hast du mal
durchgerechnet ob deine Schaltung ueberhaubt funktionieren kann?

BTW: ICh weiss zwar nicht als was du da praktizierst, aber mir kommt
die Aufgabe fuer einen Praktikanten etwas fett vor.

Olaf

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Franzi,

ich kenne jemanden, der dienstlich so einen galv. getrennten
USB<>USB-koppler gebaut hat. Ein Blick in die Schaltung verrät, das das
Problem nicht trivial ist. Olaf hat ganz recht, das die Signallaufzeiten
ein ernstes Problem sind.
Für einen Praktikanten wirklich ziemlich schwierig.

Der Link zum erwähnten Gerät:
http://www.imm-gruppe.de/vm/vm_prd_usi_01.php

Autor: Ron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HAllo Franzi ,

schau doch auch einmal hier nach, ist nicht gerade soooo komplex.

http://www.elv-downloads.de/service/manuals/UO100/537-89.htm

LG Ron

Autor: Black Friday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ron:
Bei dem ELV - Gerät handelt es sich um einen galvanisch getrennten USB
-> RS232 Wandler. Die galvanische Trennung erfolgt auf der RS232 -
Seite.
Franzi will aber einen USB <-> USB - Wandler bauen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So etwas kann man fertig kaufen; vor einiger Zeit hatten wir diese
Diskussion hier schon mal.

Ich zitier' mich mal (um vom Gebrauch der Forensuche abzulenken):

  Eine - wenn auch recht aufwendige - Möglichkeit, das
  USB-Signal selbst galvanisch zu trennen, bestünde in
  der Verwendung einer "USB Fiber Optic Extension"
  (http://www.ramelectronics.net/html/usb_fiber.html).

Autor: Franzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr habt recht. Die Aufgabe ist wirklcih ziemlich schwierig für einen
Praktikanten.
Da mein Betreuer von USB keine Ahnung hat, wußte er nicht, wie gewaltig
das alles wird. Das Projekt wurde bereits einmal gekürzt deswegen.
Inzwischen hat sich das ganze trotzdem fast zu einer Diplomarbeit
entwickelt.
Danke für eure Tips. Werd mich damit befassen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.