mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LM317 dimensionieren


Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Ist mir schon etwas peinlich aber ich rechen jetzt schon ne stunde lang
rum um einen LM317 auf 3,3V zu dimensionieren. Könnt villeicht einer der
etwas mehr in Mathe drauf hat sagen wie ich diese Formel löse:
3,3V = 1,25(1+R2/240Ohm) + 5,2mA * R2

Danke!

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
U=1,25*(1+R2/R1)+I*R2

=> R2=(U-1,25)/(I+1,25/R1)

wobei: U=3,3V; I=5,2mA; R1=2400 Ohm
also: R2=358 Ohm

Autor: Phillip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R2=197Ohm

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R1 = 240 Ohm denke ich.
Aber sonst sieht das gut aus.
Vielen dank dafür!

Autor: Holger B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank,

die 5,2mA * R2 sind falsch :-)
50-100uA * R2 wäre richtig, (also fast zu Vernachlässigen).

Gruss,
Holger

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Sache ist offenbar interesannter als ich dachte. Also wenn ich den
letzten Term, 5,2mA + R2, vernachlässigen kann hab ich folgende Formel
für R2:

R2 = 240(3,3V/1,25 -1)

da kommt dann 393,6 Ohm für R2 raus.

So, jetzt haben wir schon 3 Werte im Angebot. Welcher stimmt den nun?

Autor: mc.emi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beim adj müssen einfach 1.25V sein. d.h. ein spannungsteiler zwischen
out (3.3V) und ground so, dass dabei 1.25V entsteht: 240 Ohm zu 633.6
Ohm oder R2 = (3.3/1.25)*R1, wobei R1 = 200..300 Ohm sein sollte

Autor: mc.emi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oops: vergass die '-1'...
also R2 = R1*(3.3/1.25 - 1) [wie oben schon gesagt wurde]

Autor: Daniel Braun (khani)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

zur Sicherheit kann man beim LM317 folgendermaßen vorgehen :
Grundformel
Vout = Vref*(1 + R2/R1) + Iadj*R2
dabei ist Vref immer 1,25V und Iadj kleiner als 100µA (laut
Datenblatt)

Nun vernachlässigt man zunächst einmal Iadj (Iadj = 0). Für R1 nimmt
man vielleicht die 240Ohm aus dem Datenblatt (oder einen anderen nicht
zu großen Wert). Jetzt kann man bei gegebener Ausgangsspannung Vo einen
Wert für den Widerstand R2 berechnen.
Für Vo = 3,3V und R1 = 240Ohm ergibt sich : 393,6Ohm.
Jetzt sucht man sich einen Widerstandswert, der auch käuflich ist (wenn
man Festwiderstände verwenden will/muss) -> das ist dann in der
E12-Reihe 390Ohm.
Jetzt macht man eine Kontrollrechnung mit Iadj = 0 und R2 = 390 Ohm ->
Vo = 3,28 V OK.
Jetzt kann man noch den "worst case" Iadj = 100µA betrachten. Also
Kontrollrechnung -> Vo = 3,32 V OK.

Das heißt die so dimensionierte Spannungsregelung sollte irgendwo
zwischen den beiden Punkten 3,28V und 3,32V liegen. Das passt dann.

MfG, Daniel.

Autor: Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz anderer Tipp:
Bau die Sache doch auf nem Steckbrett auf und nimm ein Poti zum
Einstellen (das vielleicht auch die Werte hier abdeckt). Kannst ja auf
Vout=3,3V einstellen -> Poti rausnehmen und Widerstand messen. Dann
haste auf jeden Fall den besten Wert.
Gruß Bob

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.