mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Umschalter zwischen 2 Spannungen


Autor: Bri (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf dem Bild im Anhang ist die Ansteuerung einer biquinären Nixieröhre
zu sehen. Die beiden Umschalter oben im Bild legen über entsprechende
Widerstände entweder 180V oder 100V an die beiden Anoden. Wenn die eine
Anode 180V hat, muss die andere 100V haben und umgekehrt. Hat einer der
Schaltungstechnikgötter hier eine gute Idee, wie man das einfach
realisieren kann?

Autor: Bri (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Anhang könnt ihr meinen 1. Versuch sehen. Im rechten unteren Teil ist
die Umschaltung zu sehen. Weiß jemand, wie das einfacher geht?

Autor: _CH_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Was spricht gegen ein Relais mit Umschaltkontakt? Oder willst du
unbedingt mit HL schalten?

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum so umständlich? Dioden sind schon erfunden...

An jeder Anode die 100 Volt über eine Diode fest anlegen. Wenn Du nun
an der Anode 180 Volt haben willst, musst Du sie einfach drauf
schlaten.

Ach, ich zeichne Dir schnell das Prinzip... Siehe Anhang.

R3 so wählen, dass durch ihn bei der entsprechenden Basisspannung an Q2
minus 0,7 Volt der doppelte Basisstrom von Q1 fließt, R1 so wählen, dass
bei 0,7 Volt der gleiche Strom wie der Basisstrom von Q1 fließt.

Autor: Bri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Relais möchte ich nicht nehmen. Die Röhren sind für eine Uhr. Da
wäre jedes Klacken auf die Dauer nervtötend. ;-)

Autor: Bri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An eine Diode hab ich gar nicht gedacht! Danke.

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha, eine Nixie-Uhr.
Da sind Transistoren natürlich Stilbruch.
Wenn schon, dann auch komplett mit Röhren:
http://www.jogis-roehrenbude.de/Leserbriefe/Bruegm...

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Bri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kenn ich, Respekt! :-) Wenn er nun noch die Auswertung des DCF
Signals mit Röhren macht, dann bete ich ihn als meinen neuen Gott an.
;-)

Autor: EZ81__ (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf Kosten der Energieeffizienz (bei einer Nixieuhr wohl nicht so
wichtig...) habe ich die Anodenspannung bei einer ähnlichen Anwendung
(plasma bar display) mit Gewalt auf die nötigen  100V Vba_off herunter
gezogen, da reichten dann aber keine 0.25W-Widerstände...

Grüße
;Matthias

P.S. der 33k sollte ein 36k werden, ist hier aber egal.

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schätze mal, DCF77 dürfte nochmal eine Platte gleicher Grösse
werden.
Ausgehend von meinen DCF77-Versuchen mit einen ATmega8 dürfte die
Anzahl der Schaltelemente in etwa der Uhr selbst entsprechen.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@EZ81: Macht ein Watt pro Stelle und so gross sind 2W-Widerstände nun
auch nicht.
Aber es spart einige Teile.

Gruss
Jadeclaw.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.