mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unterschied zwischen SPI und Microwire


Autor: re-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.
Ich hätt da mal ne Frache diese zwei Protokolle betreffend.
Je mehr ich im Netz suche, desto verwirrter werde ich. Die einen
beschreiben so, als wären die beiden Protokolle ein und dasselbe,
schreiben aber nicht warum, und die andern trennen die beiden,
schreiben aber auch nicht warum.
Hat hier einer ne Ahnung ob es bei den Protokollen überhauot einen
Unterschied gibt, und wenn ja, welchen?
Wär für hilfe echt dankbar.
Gruß
re-G

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
vielleicht die Reihenfolge MSB zuerst oder LSB zuerst?
oder die Polarität im Ruhezustand?
es sind vermutlich einfach Standards, die verschiedene Hersteller unter
ihrem Markennamen so spezifiziert haben
73
Christoph

Autor: re-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wies aussieht wurde Microwire von National Semiconductors
spezifiziert, und SPI von Philips?! (bei SPI bin ich mir nicht sicher)
Ich finde aber irgendwie keine Unterschiede, und wundere mich ebend
warum manche diese trennen.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade "Microwire" bei der allgemein bveliegten Suchmaschine
google.de eingegeben.
Es kamen diverse Links zusammen. U.a. auch ein Datenblatt vom LM71,
einem "SPI/Microwire ... Temperature Sensor".
Somit bedeuten beide Begriffe wohl das gleiche.
Ist vermutlich das gleiche wie I²C und TWI, die vermutlich aus
lizenzrechtlichen Problemen gleichberechtigt nebeneinander existieren.

Autor: re-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten.
Habs inzwischen rausgefunden.
Microwire ist SPI sehr ähnlich. SPI wurde aber von Motorola nicht
spezifiziert, und so kocht jeder ein bischen sein eigenes Süppchen. Bei
SPI gibt es vier verschiedene Arten Daten gültig zu machen:
SPI-Modus    CPOL    CPHA
   0           0       0
   1           0       1
   2           1       0
   3           1       1

Ist die Phase des Clocksignals gleich null, also CPHA=0, dann findet
bei CPOL=0 die Datenübernahme bei steigender Taktflanke, bei CPOL=1 bei
fallender Taktflanke statt. Ist CPHA=1, dann drehen sich die Polaritäten
um. Bei CPOL=0 findet die Datenübernahme dann bei fallender Taktflanke
und bei CPOL=1 bei steigender Flanke statt.

Microwire ist von National Semiconductors nun spezifiziert worden,
wobei dieses Protokol nun SPI im SPI-Modus 0 entspricht.


Nur Falls jemand mal danach sucht ;)
Gruß
re-G

Autor: Flash-man (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke für die Rechersche.

Was ist dann aber 2-wire bzw. 3-wire ??

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als 2-wire wird I²C bzw. TWI bezeichnet. Die "zwei Drähte" sind also
SCL und SDA.
3-wire wäre dann SPI bzw. Microwire. Hier sind die "drei Drähte"
SCLK, MOSI und MISO.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.