Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik I2C Bus Störung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Glenn R. (glenn_r)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir eine Platine vor ein paar Wochen geätzt. Das ganze war ein 
eigen-entwurf.(Das rote ist Lackstift, damit habe ich versucht den 
Lötstoplack zu imitieren, da ich zum Zeitpunkt des ätzten keinen mehr 
hatte) Funktionierte auch ganz prima, bis ich alle möglichen Anschlüsse 
daran gehängt habe(2. Bild). Ab da wurde mein MCP23017(Rot eingekreist)
über I2C am Raspi nichtmehr erkannt. sobald nur noch alles essentielle 
daran hing lief es wieder.
Ich bin zu dem Schluss gekommen das alle Kabel wahrscheinlich den Bus 
stören. Was kann ich tun damit das ganze etwas störfreier wird?

von A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch mal, die Beleuchtung von oben auf die Platine strahlen zu 
lassen. Um sie erfolgreich von unten zu beleuchten ist sie nicht 
durchsichtig genug.

Ein Schaltplan wäre nützlich.

Falls die dicken Dinger Regler sein sollten: Die haben (genau wie der 
Rest) gerne Kondensatoren um sich herum.

: Bearbeitet durch User
von Glenn R. (glenn_r)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das sind MOSFETs die 12V a 1.5A durchschalten. Und die habe auf der 
Unterseite Kondensatoren dran.

Im Anhang ist der Schaltplan.(Ohne die Kondensatoren weil ich die erst 
im Nachhinein angelötet hab)

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PNG/GIF ist besser. Nicht jeder kann überall etwas mit .sch anfangen.

: Bearbeitet durch User
von Glenn R. (glenn_r)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier einmal in .png

von Frank K. (fchk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du wirst lernen müssen, dass Drähte und Leiterbahnen nicht einfach 0Ω 
Verbindungen sind.

Jedes digitale IC braucht 100n zwischen jedem(!) VCC-GND-Paar, und zwar 
unmittelbar an den Pins, wenige mm entfernt.

Jedes Signal erzeugt auf GND einen Rückstrom, und wenn der Rückstrom 
einen anderen Weg nimmt als der Hinstrom, dann hast Du Dir eine Spule 
mit einer Windung gebaut, und alle Magnetfelder innerhalb der 
Leiterschleife können und werden Spannungen induzieren. Um diese 
Leiterschleifen zu minimieren, nimmt man so gerne durchgehende(!) 
GND-Planes.

Hersteller haben auch Layoutempfehlungen, denen man folgen sollte.

fchk

von Glenn R. (glenn_r)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einer 2-lagigen Platine mit so vielen Verbindungen ist eine 
Durchgängige Groundplane nicht wirklich zu machen.
Mir ist durchaus bewusst, dass es besser wäre, dennoch habe ich versucht 
großflächig auf beiden Layern Masse zu verteilen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.