Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Datenlogger für Strom und Spannung vc820?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dennis (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich möchte immer mal wieder Strom und Spannung mitloggen. Zurzeit gerne 
den Ladevorgang eines Bleigel Akkus. Ich möchte das möglichst ohne viel 
Bastelei und recht flexibel nutzbar für den Labortisch aber auch für 
eine Messung im KFZ o.ä. haben (ohne Rechner). Darf auch ruhig etwas 
Geld kosten, soll ein "Werkzeug" sein und nicht zwingend ein riesen 
Projekt werden - mehr Mittel zum Zweck.

Nun kam mir der Gedanke meinen beiden VC 840 Multimeter

http://www.conrad.de/ce/de/product/1090522/Hand-Multimeter-digital-VOLTCRAFT-VC820-1-CAT-III-600-V-Anzeige-Counts-4000?ref=searchDetail

welche eine Schnittstelle beseitzen einen Datenlogger nachzuschalten. 
Also eine Kiste mit 2 RS232 Schnittstellen und einer internen Batterie 
sowie einer SD Karte o.ä....Das hätte den Vorteil dass sich damit alle 
möglichen Dinge messen und mitloggen ließen...und man könnte es frei 
wählen, also auch 2 x Strom messen wenn man braucht, oder eine Frequenz 
in abhängigkeit der einer Spannung etc.. oder Wechselstromverbraucher 
beobachten/analysieren...

Die Frage ist, ob es soetwas ähnliches nicht schon gibt, oder vielleicht 
hat jemend hier soetwas auch schon gebraucht/gebaut.

Ich freue mich über Eure Tips zu dem Thema.

Danke
Dennis

von Markus K. (lordpsycholus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dennis,

Mir ist nicht bekannt, dass es so was schon gibt. Aber wenn du dich ein 
klein wenig mit Mikrocontrollern auskennst, ist es ein Leichtes so was 
zu bauen. Das Protokoll von den Multimetern gab es mal auf der Website 
von dem alten Programm von Herrn Kunze, als Kopie z.B. hier:
http://www.ces.karlsruhe.de/culm/culm/culm2/th_messtechnik/labview/vis/vc820/121111-da-01-en-Digitalmultimeter_VC820_Schnittstellenp.pdf

Conrad hat es sich beim VC 820 / 840 etwas einfach gemacht und schickt 
einfach den Displayinhalt tatsächlich als eine Art Screenshot über die 
Schnittstelle. Die Kommunikation ist unidirektional, d.h. das Multimeter 
sendet ohne Aufforderung in regelmäßigen Intervallen (die wenn ich mich 
recht erinnere im Kapazitätsmodus z.T. sehr lang sind, so dass manche 
Programme dort einen Verbindungsabbruch melden). Die Daten müssen nur 
noch interpretiert werden, was nicht sonderlich schwer ist und dann auf 
die SD geschrieben werden.

Wollte mir schon immer mal ein Prog selbst schreiben, dass auch meine 
anderen Multimeter unterstützt, aber dazu bin bisher nicht gekommen und 
im Moment ist das für mich auch keine Dringlichkeit...

LG,

Markus

von Frank K. (fchk)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir ein kleines Teilchen gebaut, das mir Strom und Spannung an 
einem USB-Port anzeigt. Das könnte ein alternativer Ansatzpunkt für Dich 
sein. Ich verwende ein INA220 Mess-IC, das gleichzeitig Spannung, Strom 
und Leistung misst und per I2C ausgibt. Loggen tu ich nicht, das 
müsstest Du nachimplementieren, genauso wie Du die Messschaltung für 
Deinen Strom- und Spannungsbereich neu dimensionieren musst.

fchk

von Chris S. (schris)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise sind die DMM ueber DTR verbunden.
Man kann dann mit einer Schnittstelle zwei RS232 bedienen, indem man
DTR ein bzw ausschaltet und so jeweils das DMM selectiert, dies mit 
einem
max232 und einer rs232.
Ich habe sowas gebaut, aber fuer ein anderes DMM.
Wenn du die Sourcen adaptieren willst, einfach pm.

: Bearbeitet durch User
von Dennis (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

danke für die nette und informative Rückmeldung.

Ich habe mal ein Projekt mit einer SD Karte gemacht, implementierte FAT. 
Ich hatte immer das Problem das es beim Schreiben, in nicht 
nachvollziehbaren Abständen, zum Abbruch kam. Manchmal nach ein paar 
Bytes, manchmal nach einem Kilobyte - unterschiedlich.
Dann habe ich angefangen im Code zu suchen, letztendlich bin ich dann 
vom Ziel abgekommen.
Da ich eigentlich nur an der Messung interessiert bin, war der Umweg 
irgendwann zu lang...
Ich würde den Faden aber noch mal aufnehmen.
Dann am liebsten mit einem Atmega 168 und einer einfachen FAT 
implementierung.
Viel Programmieraufwand dürfte das ja eigentlich nicht sein.
Hardware habe ich alles da...

>>Wenn du die Sourcen adaptieren willst, einfach pm.

Wenns mit einer FAT formatierten SD Karte sicher läuft, würde ich mich 
daran versuchen... :-)
Die Idee mit dem DTR Pin ist gut, da müsste ich mich auch noch eben rien 
fummeln, also wie die Opto Teile Ihre Spannung aus der RS232 am Rechner 
erzeugen...

Gruß,
Dennis

von Dennis (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Frank

einen komplett Selbstbau möchte ich vermeiden, habe ich alles schon 
durch, mit INA111 (Instrumentenverstärkern) Shunts, Spannungsteilern, 
Präzisionsspannunsgquellen etc... Das sind dann wieder eigene 
Entwicklungsprojekte.

Mit diesem Konzept löse ich mich von diesen Problemen komplett los und 
bin auch noch wirklich flexibel.

Bestenfalls fällt eine kleine flexible Loggerkiste ab... :_)

Dennis

von Rolf F. (Firma: G.) (benutzername0)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibt es ein Programm für Linux:

http://true-random.com/homepage/projects/vc840/

BTW: Wie ist denn die Scan-Geschwindigkeit bei den DMMs; liegt die bei 
allen um 3 Sample/s oder gibt es deutliche Unterschiede?

Das Aufzeichnen möchte man ja möglichst schnell haben, denn überflüssige 
Daten kann man Löschen oder zur Rauschreduzierung durch Mittelung 
benutzen.
Aber zur Scan-Geschwindigkeit finde ich keine Angaben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.