Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mit Tel-Mute Signal Audio Signale umschalten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Eike (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt.

Es geht um meine HiFi Anlage in einem A4. Ich habe dort das große Navi 
RNS-E und eine originale Freisprecheinrichtung (FSE) drin. Am Navi ist 
einen Alpine DSP anheschlossen. Am DSP hängen drei Endstufen.
Der DSP hat eine Verarbeitungszeit von ca. 40ms! An sich kein Problem, 
nur beim Telefonieren über die FSE sieht es anders aus. Jeder 
Gesprächsteilnehmer hört ein schönes Echo! Das nervt einfach nur noch 
und ich möchte dies abstellen.

Das Navi hat ein Tel-Mute Ausgang. Das Tel-Mute Signal ist ein 12V 
Signal welches vom Telefonsteuergerät auf Masse gezogen wird, wenn ein 
Telefonat geführt wird. Wenn dies geschieht, schaltet das Navi intern 
auf den Telefon Eingang um. Der Strom des Tel-Mute Signals ist aber 
begrenzt (bei einem alten VW Navi waren es 1,9 mA).

Ich möchte nun dieses Signal nutzen um einen Audioumschalter bzw. eine 
Relaisschaltung damit zu steuern. Der Umschalter soll das Audio Signal 
vom DSP trennen und direkt auf die Endstufen geben.

Da das Tel-Mute Signal ein Relais nicht schalten kann, welches weitere 
Relais schaltet, geht es wohl nur mit einem Transistor o. ä.
Eine Schaltung mit nur einem Transistor (npn) halte ich persönlich für 
keine gute Idee, da die Masse (auch die vom Relais) ja vom 
Telefonsteuergerät geschaltet werden muss.

Ich habe dieses Forum auch schon ein bisschen durchforstet. Eine Lösung 
für mein "Problem" konnte ich leider nicht finden.

Im Anhang findet ihr meinen laienhaften Versuch einer solchen Schaltung.

Wie könnte nun so eine Schaltung aussehen?

Vielen Dank im Voraus!!

von Eike (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner eine Idee bzw. Vorschlag?

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier es mit einem Analog Multiplexer. Mit deinem Mute Signal 
schaltest du einfach den Eingang des Multiplexers um.

Wenn du ein Relais schalten möchtest brauchst du einem Transistor um 
deine 2mA ausreichend zu verstärken um das Relais anzusteuern 
(Freilaufdiode nicht vergessen). Es gibt spezielle Relais für den 
Audiobereich.

Nun hast du auch genug Suchbegriffe um Google zu füttern.

: Bearbeitet durch User
von Eike (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

vielen Dank für deine Antwort.

Ich glaube, wenn ich das richtig verstanden habe, das ein analog 
Multiplexer auch nicht so ohne weiteres funktionieren wird. Da das Mute 
Signal ja ein 12 V Signal ist, welches immer vom Navi an das 
Telefonsteuergerät ausgegeben wird. Das Telefonsteuergerät schaltet 
dann, bei Anruf, dieses Signal auf Masse.

Die Audio Signale wollte ich per Relais, Typ Matsushita/Panasonic 
DS2E-M-DC12V, & Freilaufdiode :) schalten.

Das was mir halt Kopfschmerzen bereitet ist das "Wie kann ich die Relais 
schalten ohne das Mute Signal zu belasten?".

Danke & Gruß

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
angenommendu nimmst einen 74 HC/HCT4051 das ist ein 8fach Analog 
Multiplexxer du kannst diesem 8 Analoge Signal zuführen und kannst über 
3 Anschlüsse auswählen welcher durchgeschaltet werden soll. Wenn du nur 
einen Anschluß nutzt kannst du eben zw. 2 Eingängen wechseln.

Der HC kann mit bis zu 10V der HCT bis 5,5V betrieben werden. Im 
einfachsten Fall erzeugtst du das mittels Drosselspule und Z-Diode. Auch 
die 12V kannst du so auf 5V runterbekommen.

Zur Stromverstärkung mittels Transistor schreib ich dir später.

von Eike (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

habe ich das richtig verstanden: ich soll den Multiplexer anstatt der 
Relais nehmen? Wenn ja, dann wäre ein 4052 bzw 4053 doch besser (4053 zu 
schalten der Masse).

Wäre ein MOS4019 auch nutzbar? Der benötigt 12V?

von Thomas O. (kosmos)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 4019 ist was ganz anderes hat nichts mit analogen Signalen zu tun.

HCC4051 empfohlen bis 15V und HCF4051 bis 18V Versorgungsspannung.

Anbei mal die Tabelle wie du einen Eingang auswählst.

An A schließt du deinen Schaltausgang an. B und C legst du auf Masse. 
Dein Audiosignal klemmst du entweder auf Eingang 0 oder 1 je nach dem 
obs du was hören möchtest wenn das Radio 0 oder 12V ausgibt. Der Ausgang 
muss dann zu deinem Verstärker.

Wenn du das ganze mit einem Relais machen möchtest kannst dir das hier 
ansehen.
http://www.mikrocontroller.net/articles/Relais_mit_Logik_ansteuern

von Eike (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

ich bin dir wirklich dankbar für deine Hilfe, aber ich habe das Gefühl, 
dass ich das nicht kapiere oder du mich nicht richtig verstehst.

Umschalter: Da könnte ich den HCF4053 nehmen (Umschalten von Stereo 
inkl. Masse von einem Eingang auf zwei unterschiedliche Ausgänge); oder 
auch Relais

Ansteuerung des Mikrokontrollers/ der Relais: Auf dem Kabel vom Navi zum 
Telefonsteuergerät liegen IMMER 12V! Im Telefonsteuergerät wird das 
Signal dann auf Masse gezogen, wenn man telefoniert. Das Navi schaltet 
dieses Signal nicht. Wenn das Signal vor dem Telefonsteuergerät auf 
Masse gezogen wird, schaltet das Navi auf Telefon um. Das bedeutet, erst 
wenn der Strom wirklich fließt, also auf Masse gezogen wird (von 
Telefonsteuergerät) darf die Umschaltung aktiviert werden.

Einen Bekannten, den ich auch mit diesem "Problem" konfrontiert habe, 
hatte auch eine Idee dazu - siehe Anhang. R1: ~20 Kiloohm; T1: BC557; 
K1: G5V-1 12V.

Danke & Gruß

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte du willst das Signal umleiten das es also nicht zum Bordradio 
geht sondern direkt zum Verstärker.

Also dem Verstärker den Multiplexer vorschalten, wenn dann dann das 12V 
Signal auf Masse gezogen wird schalten der Multiplexer das Telefonsignal 
auf den Verstärker und das Signal vom Radio zum Verstärker wird 
unterbrochen.

von Eike (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Thomas,

Ich möchte das Audio Signal welches vom Radio zum DSP (und von dort aus 
in die Verstärker) direkt auf die Verstärker umschalten.

Das Audio Signal, welches vom Telefonsteuergerät in Navi geht, soll so 
bleiben, damit ich die Lautstärke immer noch regeln kann.

Letztendlich geht darum wie ich ein Relais mit dem Tel-Mute Signal 
steuern kann.

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Echo entstecht eigentlich dadurch das du die Anlage zu laut hast 
oder das Mikrofon zu empfindlich ist. Der Teilnehmer spricht das kommt 
dann aus deinen Lautsprechern die das Mikrofon beschallen und dann gehts 
zum Gesprächspartner wieder zurück, die Zeitverzögerung spielt da keine 
Rolle.

Telefon---Radio-----DSP-----Eingang1-Multiplexer------Verstärker
.           |                         Eingang2
.           |___________________________|

mit den 12V bzw. 0V die du hast sagst du dem Multiplexer was er zum 
Verstärker leiten soll entweder den DSP oder das Radio direkt.

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wenn du ein Relais nehmen willst, dann einen Wechsler Relais.

http://www.tb-weissenborn.de/mkr/extra/tip/seiten/allgem/elektro/el-basis/img/aktuell/relai-13b.jpg

Radio an 87 und DSP an 87a oder umgekehrt. Am besten das Relais doppelt 
nehmen um auch gleich die entsprechende Signalmasse zu schalten nicht 
das es bei einer gemeinsamen Masseführung zu Ausgleichströmen kommt und 
dir etwas killt. Beim Analogmultiplexerdann evtl. einen 2:2 oder 4:2 
Multiplexer wegen der Signalmasse.

von Eike (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Thomas,

ich danke dir für deine Hilfe.

Das Echo entsteht wirklich durch den DSP. Habe es ja schon ohne DSP 
probiert und dann war kein Echo mehr vorhanden.

Jetzt muss ich mir erst mal überlegen ob ich Relais oder einen 
Multiplexer verwende.

Danke und Gruß
Eike

PS: Ich werde auch noch einen Versuch mit einem ULN 2004A aufbauen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.