Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Oberstufe Vereinfachung Widerstandsnetzwerk


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von blablabla (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

folgende Aufgabe muss ich lösen, aber leider bleibe ich gleich zu beginn 
stecken,

Es sollen alle Ströme und Spannungen berechnet werden.

Also U4=10V und U5=20V  --> I4=0.5A und I5=0.5A das bekomme ich noch 
hin.

Nur wie löse ich jetzt weiter auf.

Muss da eine Dreiecks Stern Umwandlung gemacht werden?

von Dennis S. (eltio)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  blablabla!

Zeichne dir das Netzwerk neu. Du kannst zum Beispiel den Punkt A "nach 
rechts ziehen", dann siehst du sofort dass R6 || (R4+R5). 
Dreieck-Stern-Umwandlung brauchst du hier nicht.

Gruß
Dennis

von blablabla (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau so habe ich ja auch U4, U5, I4 und I5 berechnet, aber dann weis 
ich nicht weiter wie ich U3 bzw U7 rechnen soll.

von Max H. (hartl192)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So besser?

Wo kommst du nicht weiter?

von blablabla (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hab ich nicht gesehen.

Danke. das war die Hilfe die ich gebraucht hab. ich hab es mehrfach 
versucht anderst zu zeichnen, aber irgendwie hat es nicht geklappt.

danke

von Dennis S. (eltio)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles was du brauchst sind die Formeln für den
- Zusammenhang zw. Widerstand, Strom und Spannung (aka Ohmsches Gesetz)
- Gesamtwiderstand bei zwei Widerständen in Reihenschaltung
- Gesamtwiderstand bei zwei Widerständen in Parallelschaltung

Dann nimmst du dir deinen Schaltplan, zeichnest ihn so um wie "Max H." 
es dir (leider) schon abgenommen hat und fasst Stück für Stück die 
Widerstände zusammen. Orientier dich dabei von zur Spannungsquelle hin 
(hier also von rechts nach links). Es hilft enorm sich vorher klar zu 
machen was gegeben und was gesucht ist.

Gruß
Dennis

von Paul B. (paul_baumann)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist oft so, daß sich Leute darin gefallen, verworrene Schaltpläne zu 
zeichnen. Da macht sich die Arbeit des Umzeichnens bezahlt.
Der o.g. Schaltplan geistert auch durch Prüfungsunterlagen für 
Energieelektroniker und verwandte Berufe.

MfG Paul

von Praktiker (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

und worin liegt der Sinn in der Praxis ?

Nachprüfen ob das Ohmsche Gesetz bekannt ist und wie sich Widerstände, 
Ströme und Spannungen bei Reihen bzw. Parallelschaltung verhalten kann 
man auch auf sinnvollere Weise.

Viel wichtiger in der Ausbildung wären solche Sachen wie fehlende 
Masseverbindungen , irgendwo in irgendeinen Schaltraum "versteckte" 
Sicherungen, zurechtfinden in alten über die Jahre "gewachsene" 
Installtionen, Umgang mit wilden Mischungen aus alter und neuer Technik, 
alte Normen z.B. Kabelfarben die einen in der Praxis auch in der 
Industrie immer wieder noch begegnen werden usw.

Leider hat sich wohl in der Ausbildung seitens der Berufsschulen im 
E-technik Bereich auch in den letzten 25 Jahren nichts weltbewegendes 
geändert - wenig Praxisbezug, weltfremde Fehlerbilder, dafür fast keine 
Vorbereitung auf die Fallstricke in der tatsächlichen Praxis.

mfg

Praktiker

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.