mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik I/U-Wandler für große Ströme


Autor: Theodor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möchte Gleichstrom (Max 5A) in Gleichspannung umformen (O-5V soll sich
probortional mit Strom ändern, für AVR).Mit welcher Schaltung macht man
sowas und auf was muss man dabei achten, dass AVR nicht kaputt
wird,etc....

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

tyoischerweise mit einem Shunt im strompfad und nachgeschaltetem OP.
Bei 5A würd ich da aus dem Bauch heraus zu einem 25mOhm Widerstand
greifen. Macht bei 5A etwa 600mW Verlustleistung und 125mV
Spannungsabfall. Danach ein OP mit Verstärkung 40 und fertig.

Matthias

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für große Ströme, soso...
http://www.allegromicro.com/sf/0706/

nun der für große Ströme, habe ich selbst in Verwendung
http://www.allegromicro.com/sf/0750/

Gruß
AxelR.

Autor: Olaf Kerner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@axel: Für welchen Bereich von Strömen verwendest du das Teil?

Autor: Jens D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
je nach MosFET hast du schon einen Sense ausgang zB. der BTS555
damit kannst du dann in etwa auch den strom messen

Gruss

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Stromsensor sitzt in einem umgebauten Gokart. Der dortige Motor/ die
dortigen Motore haben eine Betriebsspannung von 110Volt bei einer
Leistung von je 2.5PS (ca. 1.84KW pro Motor). Sind beide parallel
geschaltet.
Als Spannungsquelle dienen 10x Bleiakkus. sodass eine nominale
Betriebsspannung von 120-130 Volt zur Verfügung steht.
Bei Nennleistung fliessen also ca. 30Ampere.
Fährt man "wie Sau", sinds aber eben auch schon mal 150Ampere...
Damit mir die Motore nicht um die Ohren fliegen, ist also sowohl ein
Softstart implementiert (PWM), als auch eine dynamische
Strombegrenzung/Regelung in Abhänigkeit von der gewählten Fahrstufe
realisiert worden. Somit lässt sich zum einen das Drehmoment auf einen
Maximalwert begrenzen und zum anderen ein wirksamer Überstromschutz
realisieren. (Fahrt gegen die Wand..)

Ich schweife ab:

10Ampere bis ca.80Ampere - im Fehlerfall bis 150Ampere (durch den
Innenwiderstand des Akkus und den Zuleitungen begrenzt).

Viele Grüße
AxelR.

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MAX4172 ist ein Stromsensor-IC von www.maxim-ic.com
Der Messwiderstand in der Plusleitung ist integriert.
73
Christoph

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der MAXIM geht natürlich auch sehr gut. Ich hatten den jetzt mal außen
vor gelassen, weil es ja um "große Ströme" ging g
man, bin ich ein schelm...
Ja nee, im Ernst. den Maxim kannst Du auch nehmen!
Aufpassen muss man vielleicht nur, wenn man einen LithiumPolymer Akku
hat und den MAX in der Plusleitung zwischen Lader und Akku hat!
Der MAX1811 (Ladeschaltkreis) kommt da, durch den Spannungsabfall am
MAX4172, ein wenig durcheinander. Der Akku wird nie ganz voll.
Immer noch besser, als wenn er uns um die Ohren fliegt...

VlG
AxelR

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LEM Wandler? Da ist dann kein Widerstand drin.

Autor: ope (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder Sensitec www.sensitec.de/, Stromsensoren mit dem MagnetoResistiven
Prinzip Typ CMS2000
http://www.sensitec.de/downloads/assets/datenblatt....

Hat jemand praktischer Erfahrung mit den LEM bzw Allegro Modulen in
magnetischen (Fremd)Feldern? Immerhin messen die ja direkt bzw.
indirekt das dem stromführenden Leiter umgebende Magnetfeld.
Hintergrund: Mögliche Integration der Stromessung/Leistungselektronik
in einem Magneten (kN Bereich, also ca. 200x200 mm² Magnetfläche).

Viele Grüße
Olaf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.