mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wo für ist der Pin ACLK beim AD Wandler


Autor: Snipple (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Kann mir jemand sagen wofür der Anschluß Pin ACLK beim AD Wandler
LTC1290 ist und was man mit ihm macht.

Danke im Vorraus für die Hilfe

Autor: Heiner Bm (karadur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Aclk taktet die AD-Wandlung. Der andere Takt ist für die serielle
Datenübertragung.

Autor: Snipple (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Super schnelle Antwort.

weiß du auch zufällig wie ich diesen Port beschalten muss.mit einem
Quarz oder so??

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier muss ein Digitalsignal mit konstanter Frequenz angeschlossen
werden, z.B. aus einem Timer-Pin des Controllers oder einem
Quarzoszillator (die mit den 4 Pins) oder aus einem Teiler, der aus dem
Oszillator des µCs gespeist wird.

Frequenz musst Du bestimmen (Wandelrate, Rauschen...), siehe
Datenblatt.

Autor: Snipple (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.habe zwar das Datenblatt vor mir liegen,weiß aber absolut nicht
welche werte ich nehmen muss.Das einzige was ich verstanden habe aus
dem Datenblattsalat das es zwischen 2-4 MHz liegen soll.Bin
normalerweise Installateur und muss im rahmen meiner Projektarbeit
jetzt meine erste Schaltung bauen dimensionieren etc.deshalb sind meine
Fragen und mein Verständnis ein wenig eingeschränkt.Hoffe es kann mir
trotzdem jemand weiter helfen.

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

fSCLK Shift Clock Frequency )  min: 0  max:2.0 MHz
fACLK A/D Clock Frequency min:(Note 10) max:4.0 MHz
Note 10: recommended that fACLK ≥ 125kHz at 85°C and
fACLK ≥ 15kHz at 25°C.

Im Beispiel sind die Takte einfach parallelgeschaltet:
A “Quick Look” Circuit for the LTC1290:
ACLK and SCLK are tied together and driven by an external clock.
CS is driven at 1/128 the clock rate

In einem anderen Schaltbild ist der ACLK von einem festen 2 MHz Takt
genommen, während der SCLK vom Prozessor generiert wird, sodaß er
alleine bestimmt, wann die Daten kommen. Der SCLK darf beliebig langsam
und mit wechselnder Frequenz kommen

Autor: Snipple (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow danke.
Also könnte ich z.B einen CXO-21 von Reichelt nehmen??
2 MHz Takt.An

Pin 1 unbeschaltet
pin 7 Masse
pin 8 auf ACLK
pin14 Vcc=>+5V

benötige ich dann noch eine Aussenbeschaltung oder ist das in dem Quarz
integriert??

Wie immer dankbar für jede Hilfe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.