mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT90S8515 mit LCD (T6963C)+externem RAM funktioniert nicht


Autor: Blanka Zimmerer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nach mehreren Wochen meist erfolgloser Tests mit dem LCD-Display weiß 
ich nun nicht mehr, was noch falsch sein könnte. Hoffentlich kann mir 
jemand helfen:

Ich verwende den Atmel-Prozessor AT90S8515 mit 32K externen Speicher 
(was auch funktioniert, 8 bzw. 4 MHz, Wait-State).

Nun wollte ich ein Optrex Display mit T6963C-Controller an den 
Daten-/Adressbus anschließen (an den Port-Pins funktionierte es).

Also A0 (über Latch) auf die Data/Command des LCDs.
A15 über Decoder auf /CE des LCDs
/WR und /RD mit /CE über OR-Gatter und auf /WR und /RD des LCDs

Aber das LCD reagiert nicht. Stimmt das Timing nicht? Ist ein 
grundlegender Fehler in meinen Überlegungen? Ist in der Beschaltung von 
/WR, /RD und /CE am Display irgendetwas falsch?

Danke
Blanka

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prinzipiell sollte es funktionieren. Ich habe dieses Display am Bus 
eines 80535 mit 11,059200 MHz betrieben - und die Buszyklen sind 
eigentlich identisch. Die Geschwindigkeit kanns also nicht sein.
Das OR-Gatter kannst Du Dir sparen, /RD und /WR direkt anschließen ist 
möglich, denn solange /CE nicht Low wird, wird alles ignoriert. 
Vielleicht gibt es durch dieses Gatter leichte Verzögerungen?
Hast Du Comm./Data direkt an A0 des RAM angeschlossen, oder ein 
zusätzliches Latch dazwischen? Ein zusätzliches Latch ist nicht 
notwendig.
Wie lang ist das Kabel zum Display? Ich habe allerdings die Erfahrung 
gemacht, daß bei einem zu langen Kabel auch der Controller instabil 
wird.

Autor: Blanka Zimmerer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Command/Data-Leitung liegt direkt am A0 des RAM, die Kabel zu den 
Datenleitungen zum Display sind ca.8 cm, die zu den Steuerleitungen (A0, 
/WR, /RD, /CE) länger (und alles auf einem Steckbrett).
Ich werd' nun nach Deinem Vorschlag /RD und /WR direkt anschließen (ich 
glaub' ich hab' auch das schon versucht, aber sicher bin ich mir nicht 
mehr).
Benötige ich eigentlich die Wait-Waits (für das Optrex-Display DMF5003 
mit T6963C)?
Schreibt bzw. liest der T6963C die Daten bei steigender Flanke des /WR 
bzw./RD oder des /CE?

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Datenblatt übernimmt der 6963 die Daten bei einer steigenden 
/WR-Flanke und legt die Daten auf den Bus bei einer fallende /RD Flanke 
(max. 150ns Verzögerung).
/CE sollte in etwa die Zykluszeiten wie /WR oder /RD haben.
Wie genau die Zykluszeiten des Atmel sind, habe ich momentan nicht zur 
Hand, es könnte aber tatsächlich sein, daß irgendwo eine Nanosekunde 
fehlt....

Autor: Blanka Zimmerer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trotz verkürzter /RS und /WR-Leitung funktioniert das Display wieder 
nicht:-(
Nun werd' ich halt das Display an einen 82C55 hängen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.