mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gel Akku laden mit PWM?


Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe zum laden eines Bleigel Akkus (12V) eine Sromquelle gebaut.
Der Akku soll im Auto geladen werden. Der Ladestrom soll von einem
Mikrokontroller gesteuert werden. Mit einem Poti funktioniert meine
Ladeschaltung auch schon ganz gut. Die Frage ist nun, ob ich die PWM
glätten muss so das keine Stromspitzen an den Akku gelangen. Oder kann
ich einfach einen PWM Signal an der Akku lassen, das im Mittel dann dem
Ladestrom entspricht?

Vielen Dank
und Gruß Philipp

Autor: Dennis Strehl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermute mal, dass man den Strom glätten muss, da ansonsten ziemlich
hohe Ströme fliessen.
Ein Verfahren dazu wird in der Appnote AVR450 beschrieben, Seite 8.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Spule hinter den MOSFET gesertzt, und eine Diode nach
Masse. Das ganze wird damit zu einem Schaltnetzteil. Funktioniert bei
mir wunderbar.

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, ich hatte erst vor die PWM zu glätten und das dann auf meine
Schaltung zu geben (quasi so wie ich es momentan mit dem Poti mache),
das erzeugt bei 1,7A aber natürlich ne Menge wärme.

@Benedikt: verrätst du etwas mehr über deine Schaltung und den
Einsatzort?

Vielen Dank schonmal
Gruß Philipp

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Schaltung dient als universelles Ladegerät für Bleigel Akkus.
Ein ATtiny26 misst die Akkuspannung und den Akkustrom und steuert
dementsprechend das Tastverhältnis des MOSFETs.

Autor: Mario Mauerer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PWMs glättet man am Besten mit einem Stepdown-Converter. Google spuckt
sehr gute Seiten raus.
(http://www.sprut.de/electronic/switch/schalt.html)
Alles, was man braucht ist eine Spule, nen Elko und ne Diode.
Als Ausgangssignal hat man dann einen ganz kleinen Sägezahn.

Gruss
Mario

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.