mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ethernet an AVR sehr komliziert?


Autor: Michael Buchmann (buchmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe mir überlegt, mehrere AVR's mittels ethernet zu verbinden,
und einen PC dranzuhängen. Nun meine Frage: ist das sehr kompliziert im
vergleich zu rs232 oder i²C Bus?

Autor: Stefan M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Antwort: Ja!

Code für RS232: ca 5 Zeilen
Code für I²C: ca 25 Zeilen
Code für Ethernet: ca 2500 Zeilen

Es gibt aber schon n paar gute Projekte mit Ethernet+AVR

z.B. bei www.ulrichradig.de
wenn es nur darum geht, daten über ethernet an den pc zu schicken (u.
nix zu empfangen), dann hat Igor Cesko das UDP Protokoll fertig zum
benutzen in nen kleinen at90s8515 (der wars glaub !?) implementiert

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Ethernet geht nicht ohne externen Chip. Wenn du einen RTL8019
verwendest, brauchst du ziemlich viele Portpins dafür. Serielle
Ethernet-Bausteine sind wohl recht rar. Dazu kommt noch der Übertrager
und noch diverses "Hühnerfutter". Der softwaremäßige Aufwand ist auch
ziemlich groß.
Was stört dich denn an RS232 und I²C (oder auch RS485, SPI, CAN oder
all den anderen im Vergleich zu Ethernet trivial einsetzbaren
Schnittstellen und Bussen)?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der LAN91C96 läßt sich leicht z.B. an einen ATMega8515/ATMega162
anschließen:

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-245145...


Peter

Autor: Holger B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

unter:
http://www.mikrocontroller.com
gibt es eine Leerplatine zum selbst bestücken für 10,-EUR und Software
zum Download.
Die Netzwerkkarte kann man bei eBay für < 5,-EUR bekommen.
Sonst ist noch ein ATmega32 und Kleinkram drauf.

Gruss,
Holger

Autor: Jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm diese Lib hier:
http://hubbard.engr.scu.edu/embedded/avr/avrlib/do...

und bestell dazu bei Microchip ein paar kostenlose Samples des Ethernet
Chips.
Ne Handvoll Bauteile für 10 Euro dazu und fertig ist die Laube.

Autor: Michael Buchmann (buchmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die tips

Autor: Tom P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Microchip hat vor kurzem einen Ethernet Controller (ENC28J60)
rausgebracht. Er wird über eine simple SPI Schnittstelle angesteuert.
Microchip wird in Kürze wahrscheinlich, wenn dieses nicht ohnehin schon
geschehen ist, einen Source Code veröffentlichen. Ist zwar für PICs
ausgelegt, aber sollte ja kein Problem sein, den Code auch auf einem
AVR zum Laufen zu bekommen. Übrigens, kostenlose Samples sind bereits
verfügbar.

Wenn wer schon mit diesem Bauteil experimentiert hat, dann postet doch
bitte. Habe ja auch sehr großes Interesse daran ;-)

mfg Tom



-------------------------------------------------
www.poms-engineering.at

Autor: Jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tom:

"Microchip hat vor kurzem einen Ethernet Controller (ENC28J60)
rausgebracht. Er wird über eine simple SPI Schnittstelle angesteuert.
Microchip wird in Kürze wahrscheinlich, wenn dieses nicht ohnehin
schon
geschehen ist, einen Source Code veröffentlichen. Ist zwar für PICs
ausgelegt, aber sollte ja kein Problem sein, den Code auch auf einem
AVR zum Laufen zu bekommen. Übrigens, kostenlose Samples sind bereits
verfügbar."


Schön, daß Du vorherige Postings nicht liest. Sonst hättest Du meins
gelesen und nicht Obiges geschrieben.
Natürlich hat Microchip dazu ein TCP-IP-Stack für seine PICs, ich habe
aber oben sogar einen Link für einen AVR-Stack angegeben.

Wohl zuviel Punsch getrunken?
:)

Autor: Erhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich empfehle die einen xport (www.lantronix.com). kann einfach über
einen seriellen avr-port angesteuert werden. einfach, sehr kompakt,
kostet aber ein paar euros mehr.
erhard

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
bin jetzt zwar bischen hintendrein, bin aber trotzdem sehr an diesem
Chip interessiert. Wollt mir dann grad den TCP/IP Stack anschauen, doch
der Link funktioniert nichtmehr! Is das nur bei mir so, oder kann mir
jemand nochmal die richtige Adresse schicken? Is dort auchschon UDP mit
implementiert? Ich kenn mich nich wirklich mit Internet und ähnlichem
aus und hab noch paar Fragen:

1) Ich habe primär vor Daten zwischen 2 AVR´s im Internet zu tauschen,
wobei beide an einer DSL Leitung hängen, nur das einer noch einen
Router zwischengeschalten bekommt. Is das mit diesem Chip auch
möglich?

2) Ich würde auch gerne auf andere Webseiten zugreifen können, wozu ich
wahrscheinlich HTTP usw. benötige. Sind diese Protokolle schwer zu
implementieren?

3) Kann man mit diesem Chip auch einen "Webserver" realisieren?

Sorry für die Anfängerfragen, aber würde mich trotzdem sehr über
Antworten freuen!

MfG Dieter

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, hab vergessen zu schreiben, dass ich das Microchip IC meine!!

MfG Dieter

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann links auf Modules klicken

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, aber der Link funktioniert bei mir auch nicht.
Liegt des am Internet Explorer 6 oder wieso geht das nicht?
Funktioniert der Link bei euch?

Gruß Dieter

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir funktioniert der Link momentan auch nicht.
Scheint ein temporäres Problem zu sein.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann bin ich erstmal beruhigt. Hoffentlich beheben die des noch*g*
Danke schonmal!

MfG Dieter

Autor: Philipp Sªsse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier geht der Link tadellos -- war wohl nur etwas kurzzeitiges.

HTTP: Du mußt ja i.d.R. kein komplettes Protokoll implementieren. Im
einfachsten und für das meiste ausreichenden Fall öffnest Du einen
Socket, schickst ein

GET /seite.html HTTP/1.1\n
Host: der.host.name\n
\n

und empfängst die Seite. Kannst Du ja mit einem "telnet
www.mikrocontroller.net 80" mal ausprobieren.

Umgekehrt mußt Du für einen Webserver wohl ein wenig mehr bieten, damit
ein hübscher Strauß von Browsern damit etwas anfangen kann.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich bins nochmal!
Ich hab mir den Link und noch andere Quellen mal durchgelesen und
versteh des jetzt auch soweit. Mit HTTP usw. hab ich mich auch mal
halbwegs schlau gemacht. Trotzdem bleiben mir noch paar Fragen offen:
Ich übertrage mit dem Chip die Daten ja an einen Router oder ein DSL
Modem. Deshalb wird ja auch das Ethernet Protokoll benutzt, oder?
Jetzt gibts ich bei Wiki aber zwischen IP und Ethernet noch eine
Schicht namens PPPoE. Muss ich diese Schicht auch implementieren?
Wenn ja, was macht es für einen Sinn ein IP-Paket erst in PPPoE-Packet
zu stecken und dieses wiederum in Ethernet-Packet? Ich versteh nicht so
ganz, warum da nicht ein einziges Protokoll reicht, was einfach von der
Hardware versendet wird?

Hoffe, dass ich mir helfen könnt und nochmal danke für eure Hilfe!
Gruß Dieter

Autor: ANDI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PPPOE brauchst Du, wenn Du nur ein DSL-Modem hast und mit einem Provider
eine Verbindung aufbauen willst.
Der Grund sind die nötigen Zusatzinformationen wie Passwort, etc.
Wenn Du einen DSL-Router hast, kannst Du Dir das sparen, dann reicht
nacktes TCP/IP.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.