mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Displaytech 64128 mit LPC2119 ansteuern


Autor: Michael Ilgenfritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forumler,
ich würde gerne das Displaytech 128x64 Grafikdisplay das eigentlich für
5V gedacht ist mit einem LPC2119 ansteuern. Funktioniert das Display mit
3,3V auch noch oder gibts da einen Trick wie man es zum laufen bringt?
Hat von euch schon mal jemand so etwas gemacht?
Falls ja wäre ich für eure Unterstützung dankbar!
Falls dann auch jemand schon einen Source code in C für die ansteuerung
hat oder Fonts wäre das ja ein perfektes Weihnachtsgeschenk! :-))
Euch allen dann noch schöne Feiertage und vielen Dank schon mal für
eure Antworten!!

Schöne Grüße, Michael

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm..also ich hab das 64128 mit KS0713 letzte Woche an einem R8C ans
laufen gebracht und das ist definitiv laut Datenblatt NUR fuer 3.3V.
Wie kommst du darauf das es 5V abkann?

Source gibt es nicht. Erstens ist der Mann doch wohl selbst, und
zweitens will es wohl Elektor drucken. :-)

Aber einen Tip habe ich. Sei verdammt vorsichtig mit der
Initialisierung. Wenn es nicht sofort laeuft, du also die Pixel siehst,
ausschalten und ueberlegen wo dein Fehler liegt. Nicht Minuten lang
eingeschaltet auf dem Tisch liegen lassen mit falscher Programmierung.
So hab ich leider eins vergeigt.

Olaf

Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das Datenblatt das ich mir bei Reichelt von dem Display
heruntergeladen habe ist eindeutig für 5V (min 4.5V - max 5.5V).
Was für ein Hersteller ist dein Display und von wo hast du es?
Hast du einen vernünftigen Zeichengenerator gefunden damit man den
Source für Zeichen nicht selbst machen muss? (das ist dann doch ein
bisserl heftiger aufwand :))
Dankeschön schonmal!!

Grüße, Michael

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant dein Datenblatt. Ich hab hier ein 64128E. Der Buchstabe
macht das wohl aus. Vermutlich habe ich eine modernere Version da es
aktuell von Glyn gesponsert wurde. Das soll es aber wohl demnaechst in
Einzelstueckzahlen bei Modul-Bus geben.

Deins hat einen KS0108B Controller und meins einen KS0713. Meins kann
68k und 8080 Busprotokoll und hat zusaetzlich noch einen SPI Eingang.
Deins kann wohl nur 8080. Interessant das der Buchstabe so einen
grossen Unterschied ausmacht, selbst die Pinbelegung ist ganz anders.
Wenn du es an einem ARM anschliessen willst hast du wohl genug IO-Ports
so das es egal ist, sonst wuerde ich aber nur ungern auf das SPI
Interface verzichten wollen.

Den von mir verwendeten Zeichensatz habe ich mal vor 10Jahren oder so
irgendwo gefunden. Ich muss gestehen ich weiss garnicht mehr wo der her
ist. Ansonsten koennte man ja auch einfach das Datenblatt zu einem der
2x16Zeichen Displays mit Hitachicontroller nehmen und dort den
Zeichensatz abtippen. Selbermalen wuerde ich mir auch nur ungern
antun.

DAfuer kann ich euch einen netten Tip fuer Bilder geben. Da wir ja alle
fortschrittliche Menschen sind benutzen wir ja alle Linux oder? Dort
kann das Grafikprogramm XV Bilder unter anderem in dem Format 'X11
Bitmap' abspeichern. Macht mal eine solche Datei mit einem Texteditor
auf. Das ist reinster C-Source den man direkt in sein Programm
einbinden kann.

Olaf

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Olaf,
ok, jetzt bin ich schon mal ein bisserl schlauer - danke :)
Ja, hätte an dem LPC schon noch genügend Pins frei, und am SPI soll
eine SD-Karte hin... deswegen würde ich ehr den konventionellen weg
gehen.
Würdest du mir den Zeichensatz den du gefunden hast mal per email
zukommen lassen? Wäre echt super von dir!
Leider habe ich kein Linux sondern nur windoof... Aber da würde sich
der Einstieg in Linux ja mal lohnen wenn es da solche schönen sachen
gibt :)
Dankeschön schonmal für deine Infos!

Gruß, Michael

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mail habe ich gerade abgeschickt. Ich wollte es nur nochmal erwaehnen
weil beim ersten Versuch dein @-Zeichen defekt war.

Ansonsten kann man natuerlich an SPI auch mehrere Geraete anschliessen.
Dafuer wurde die /CS Leitung erfunden. .-)

Vielleicht gibt es ja auch fuer Windows Programme die in 'X11 Bitmap'
abspeichern koennen. Ich vermute mal das dies ein sehr altes
Grafikformat unter Unix ist und es ist sehr nett um mal ein kleines
Bildchen in den Controller zu bekommen.

Olaf

Autor: Mike Schaub (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

anbei ein Programmbeispiel mit einem LPC2194 und dem o.a.
Grafikdisplay. Ist zwar noch nicht ganz fertig - aber vielleicht
hilft's. Sobald es 100% OK ist werd ich es in die Codesammlung
stellen.

Gruß
ike

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.