mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Abschirmung im Sperrwandlertrafo


Autor: mti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich will mir einen Sperrwandlertrafo für mein SNT wickeln.

Ich habe erstmal einen alten abgewickelt um zu sehen wie dieser
aufgebaut ist.

Dort ist um die Primärwicklung ein Kupferfolie verbunden mit Ub
Isolierwickel wieder eine Kupferfolie verbunden mit der Sekundär GND.
Danach kommen die Sekundärwicklungen.

Frage:
Welchen Zweck erfüllt die Abschirmung?
Zur Wicklung:
Ich hätte eigendlich Primär dann Sekundär und dann wegen der besseren
Kopplung noch eine Primärwicklung erwartet.
die müsste mann dann wieder abschirmen?

beste grüße im neuen Jahr

Autor: Klaus Bröntgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine folie (verbunden mit gnd) in der wicklung kenne ich nur als
"opfer" für den fall des windungs-durchschlags. wenn aus noch zu
klärenden gründen (defekt bzw. elektro-gau) ein lichtbogen durch den
trafo huscht, fängt ihn die geerdete wicklung auf und leitet ihn gegen
masse ab. somit kanner nicht woanders einschlagen, wos vielleicht
dramatische konsequenzen hat.

aber gegen Ub.....??

vielleicht isses auch in die falsche richtung gedacht...

Autor: Bri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal gelesen, dass Wicklungen wegen dem Skineffekt entweder aus
Litze oder aus einem Kupferband gemacht werden.

Autor: Kowalkowski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei hohen Frequenzen ist es gar nicht so unüblich, nur eine Wicklung
drauf zu haben; könnte also eine Erklärung sein.

Autor: mti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist 100% keine Wicklung dah nur auf einer seite aufgelegt.

Aber noch eine Frage zur magn Kopplung:

Wenn ich 4 Sekundärwicklungen habe müssen die 3 mitlaufenden (nicht
geregelten) zu der geregelten Sekundärwicklung eine gute Magn Kopplung
haben? oder ist nur die Kopplung zur Primärwicklung entscheidend?
(sonst könnte ich die 4 Sekundärwicklungen parallel wickeln)

Autor: Arno H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas nennt man Schirmwicklung und bildet praktisch einen Kondensator
mit den Kapazitäten der Primär- und Sekundärseite. Durch die geerdete
Folie entsteht eine Reihenschaltung von 2 Kapazitäten und die
Kopplungskapazität ist im Idealfall halbiert.
Siehe zum Beispiel unter:
http://www.tauscher-transformatoren.de/html/techn_...

Arno

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.