mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Platine und Visual Basic


Autor: Matthias Schön (3. Lehrjahr) (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, frohes Jahr noch.

Ich habe vor, Visual Basic einzusteigen. Ich möchte klein anfangen und
Taster sowie LEDs konzentrieren.
Ich möchte wie im Bild so realisieren. Kann ich einfache Bauteile LEDs,
Vorwiderstände, Tastern und 9polige Buchse so aufbauen? Oder benötige
ich auch MAX232C?

Und danke für die Antworten.

Autor: Hanes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du benötigst sicher noch eine externe "Intelligenz" (einen uC) welcher
deine Kommandos der seriellen Schnittstelle auswertet und die LED
leuchten lässt. Hast du schon eine Idee, wie das Gerät am Com-Port
ausschauen soll? Schema?

Autor: Andreas Hesse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

im Prinzip kannst Du min.1 Ausgang und 4 Eingänge (oder alternativ 2
Ausgänge) direkt an die RS-232 hängen. Ich habe damit mal einen Motor
gesteuert. Allerdings würde ich das nur an einem alten Rechner
ausprobieren. Das wird sicher auch nur funktionieren, wenn Du eine
echte RS-232 Schnittstelle hast.

Du kannst auch relativ einfach eine oder mehrere I2C Porterweiterung
anschliessen (PCF8574). Da hast Du dann programmierbare I/Os.

Gruss
Andreas

Autor: Baldwin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde mittels der in VB prof. eingebauten MSComm Funktionen einen MC
mittels RS232 ansprechen. Das geht am Besten. Sonst die berühmte
Port.dll downloaden. Gute Bücher dazu hat natürlich Burkh.Kainka.


SG Baldwin

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

mit Framework 2.0 kannst du direkt die serielle Schnittstelle
ansprechen.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab das gefühl Mathias glaubt weil die serielle schnittstelle 9 pins
hat, das man damit auch 9 LEDs steuern kann :)

Um einfach LEDs mit dem PC an und aus zu schalten würde ich die
parallele Schnittstelle verwenden, damit kannst du problemlos 8 LEDs
schalten - anleitungen gibt es bei google.de

Wenn du es wirklich über die serielle machen willst, würde ich einen
rs232 IC holen der das rs232 protokoll in ein paralleles umwandelt (ich
bin mir gar nicht sicher ob es das gibt :P) oder einen mikrocontroller
auf dem du ein kleines programm hast das die schnittstelle handelt.

Da ich einfach mal vermute das du nicht so richtig viel ahnung hast
würde ich dir empfehlen mit mikrocontrollern an zu fangen, dazu das
tutorial auf dieser seite durchlesen und evtl. auch das Starterkit +
Programmierkabel hier bestellen.

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@dirk:
hi. kennst du dich mit framework 2.0 aus und kannst mir dabei helfen
ein terminal programm für mein nächstes projekt zu schreiben? ich will
diese serialport funkion benützen, bekomme aber einen fehler. kannst
mir ja mal mailen :)
mfg

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@dirk
ich bräuchte wirklich hilfe. butte melde dich :)
mfg

Autor: Matthias Schön (3. Lehrjahr) (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for VB.gif
    VB.gif
    17,6 KB, 147 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mmh. Ich habe nochmal gezeichnet.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo. Ich würde dir zum testen das hier empfehlen.
Ist zwar per USB aber für den Anfang recht einfach da schon *.dlls
dabei liegen und wenn du eh grad am anfgang stehst musst du dich noch
nicht mit den Kommunikationsprotokollen auseinandersetzen.
Hast 8 Digitale inputs sowie 8 Digitale outputs.
2 Analoge inputs und 2 Analoge Outputs.
Das ding ist is ca. 1 Stunde fertiggelötet (kein SMD) und damit hab ich
auch vor ca 1 Jahr angefangen.
Jetzt programmier ich meine µCs selbst aber das gibt dir schon ne recht
gute grundlage damit du überhaupt mit ein und ausgängen Hardwaremäßig
arbeiten kannst.

Schau bei www.elv.de
USB-Experimentier- und -Interface-Board
Artikel-Nr.: 68-587-57


Gruß Markus.

Autor: Lightning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Matthias Schön

Ich programmiere schon eine ganze Weile mit VisualBsic 6.0
und Programmtechnisch ist das sehr einfach zu lösen.
Ich habe sogar selber schonmal sowas zum Testen gemacht.

Das Problem dabei ist du willst 9 Tasten und 9 Led's
mit einem ATmega8 steuern. Der mega8 hat aber nur ein
8-Bit breites Port, auf diesem aber auch noch die RS232
Kommunikation durchgeführt wird. natürlich ist es trotzdem
möglich aber zum Testen würden das 6-Bit breite Port-B und
Port-C auch reichen oder ??

Autor: Bastian Schmelzer (bastianschmelzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist doch kein großes Problem per Multiplexing mehrere LEDs
anzusteuern und eine Tastaturmatrix abzufragen. Ich glaube Microchip
hatte mal ne Appnote, wie man eine einfache Tastaturmatrix und LEDs
parallel an einem Port nutzen kann.
Zudem ist es möglich mit dem ATmega8 USB zu nutzen:
http://www.cesko.host.sk/


Gruß,
  Bastian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.