mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MAX232: 1uF oder 22uF


Autor: Ernst Fall (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
He Leute

im Tutorial bei UART steht man solle für die 5 Elkos 10uF bis 50uF
nehmen. Im datenblatt des MAX232 sind aber 1uF Elkos aufgemalt....

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaube da kommts nicht so drauf an. ich benütze 22µF und alles
läuft.

mfg

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schonmal an RS233 gedacht? funktioniert genauso, braucht aber keine
externen Kondensatoren...

mg,
Johannes

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kostenfaktor :)

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
besorg dir nen max232 und ließ dir dan das datenblatt des entsprechenden
ic`s durch!!! achte aber auf den hersteller! ich habe schon beobachtet,
das max232 von ti (die benutze ich meistens) mit 1uF arbeiten. andere
max232 jedoch mit 2.2 oder gar 4.7uF.

ich dachte dabei immer max232 ist max232 ist max232 kratz

Autor: Martin Krocker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du kannst auch 100nf nehmen. geht ohne Probleme...
Müssen keine Elkos sein. hab i schon probiert.

Autor: Martin Krocker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst auch schauen wie lang dein RS232 Kabel ist, je länger, desto
grösser sollten die Kapazitäten sein.

gruss martin

Autor: SuperUser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon KoF schrieb, schau in das Datenblatt deines - wirklich deines
- Bausteins.

Der Maxim MAX 232E (das E ist wichtig!) z.B. braucht nur 100nF (wegen
des E!). Ich vermute der Martin hat solche...

Der Maxim MAX 232 ohne E muss die 1uF haben usw...

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soweit ich weiss, ist es auch von der Übertragungsgeschwindigkeit
abhängig. 9600 Baud und mehr sind kein Problem. Wenn Du aber 300 Baud
oder weniger übertragen musst, müssen die Cs ziemlich lange Flanken
machen und sollten entsprechend gross sein.

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Max232A kommt sogar mit 0.1uF Kondensatoren aus...

Autor: Ernst Fall (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab den MAX232N

ich werd die 22uF lassen, da schon eingelötet... mal sehen

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@tex: Was haben die Ladungspumpen mit der Bitrate zu tun? Deren
Oszillator ist autark (und liegt beim MAX232A höher, weshalb der mit
kleineren Kondensatoren auskommt).

Die Kondensatoren können allerdings Einfluss auf die maximale Last auf
den RS232-Leitungen (und ggf. externen Stromverbrauchern an V+/V-)
haben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.