mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik XC167CI - unregelmäßiger Fehler


Autor: Lambertz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich Programmiere im Rahmen meiner Diplomarbeit den Mikrocontroller
XC167CI von Infineon. Er soll später 18 PWM-Signale erzeugen, die über
drei zeitlich versetzte Timer generiert werden. Aus diesem Grund bin
ich daran gebunden die CapCom-Einheiten 1 und 2 zu verwenden, die ich
im Toggle-Mode betreibe. Es läuft auch alles soweit ganz gut, aber nach
einigen Minuten scheint der Mikrocontroller ein Toggle-Signal zu
verpassen. Dadurch erhalte ich an einem der Pins natürlich ein Falsches
Signal. Der Fehler tritt nach unterschiedlich langer Zeit auf und an
unterschiedlichen Pins. Ich kann mir den Fehler nicht erklären, da das
Programm ja auch vorher einige Minuten lang richtig läuft.
Wenn jemand von Euch weiß woran es liegen könnte oder mir eine Adresse
nennen kann, die mir weiter hilft, wäre ich für eine Antwort sehr
dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

L.

Autor: Marillion (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuche mal hier:   www.c166-forum.de
Ist aber wenig los.

Autor: Max Murks (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte mal ein ähnliches Problem mit einem C167. Die Ursache war ein ein
exterterner Interrupt PIN, der nicht verschaltet war. Der Interrupt war
via Software freigegeben worden (für eine nichtbestücktes
Hardware-Modul). Nach ein paar Minuten spielte das Programm verrückt.
Das ganze war absolut reproduzierbar. Mit einem Heißluftfön und
Kältespray konnten das Programmverhalten beinflußt werden.

Fazit:
Nach ein paar Minuten wird der Chip warm, und der offene Eingang
änderte ständig den Pegel, die Flanken triggerten den Interrupt. Das
Programm änderte sein Laufzeitverhalten, da ständig die
Interrupt-Service-Routine ausgeführt wurde. Es dauerte ca. 10 Tage und
viele Nerven um den Fehler zu erkennen. Da bei einem anderen Derivat
(ST10F167) der Fehler nie auftratt, und wir deshalb fest davon
überzeugt waren, dass der Fehler nicht mit der Software zusammen hängen
kann...

Autor: Lambertz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

Ich benutze für die Einstellungen das Programm Dave. Da ich den ADC
bisher nicht verwendet habe bin ich auch nich t auf die Idee gekommen,
dass er eingeschaltet sein könnte. Leider war es doch der Fall. Zwar
muss ich das Programm noch eine Weile testen, aber es scheint, dass
dies der Fehler war.
Ich vermute er hat ständig gewandelt und dadurch zeitliche Konflikte
ausgelöst.

Gruß L.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.