mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Neon-Leuchtstab


Autor: Manuel B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(entfernt)

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was denn nun? Neon oder Leuchtstoffröhre?

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt auf das Lämpi an.
Wenn das diese dünnen Teile sind, die so für Casemodding im PC-Bereich
verwendet werden, dann ist das CCFL (Kaltkathodenfluoreszenzlicht).
Der Wandler (einfacher Sperrschwinger) liefert ca. 800 bis 1000 Volt im
Leerlauf, damit wird die Gasfüllung ionisiert, bis das Ganze zündet.
Die Spannung bricht dann auf ein paar hundert Volt zusammen.
Dadurch, dass es erstens ein Rechteck, zweitens mit einigen kHz läuft,
hat sich das Thema Vorheizung erledigt.
Und die einigen kHz sorgen dafür, dass der Wandler auch recht klein
wird.
Mit leicht geänderter Gasfüllung geht es auch mit 1kV und 50 Hz, das
ist dann die Methode bei Leuchtreklame aus diesen Röhren.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Manuel B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(entfernt)

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach diese Dinger. Da ist Standardtechnik drin, elektronisches
Vorschaltgerät, die Röhre wird zum Start beheizt.
Nach einer gewissen Laufzeit kommt man um das Aufknacken nicht herum,
da man nur so die Röhre (Standard-Leuchtstofflampe) wechseln kann.
Ich kenne die Teile von Brunenberg (Marke Xenon), da braucht man nicht
viel zu knacken, mit etwas Kraft konnte man da die Endstopfen
heraushebeln.
Wenn du noch irgendwo eine kaputte Energiesparlampe herumliegen hast,
knack die auf, ist der gleiche Kram drin.
Siehe hier:
http://www.radiobastler.de/diagram/esparlampe/index.shtml

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte in einer aro Lampe (Metro) schon eine wesentlich fiesere
Platine drin. Einiges an SMD Kram, normale und 1 SMD Transistor und
eine Spule im Ferritkern eingeschlossen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.