mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik integer for schleife in C


Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
folgendes kurzes problem:

habe einen unsigned int schleifenzähler, der etwas mit einem array von
128 werten anfangen soll; und zwar 512 mal (geht um ein 64kB EEPROM und
page write mit I2C).

wenn es so aussieht:

for (i=0; i!=65536; i+=128)

==> geht es ja nicht, da i ja max. 65535 sein kann. i brauche ich aber
auch in der darauffolgenden funktion und muss also bei den 128er
schritten bleiben.

wie kann ich solch eine schleife anpassen, damits doch hinhaut (ohne
auf long int zu wechseln!)?
stehe im moment bissl aufm schlauch...

Autor: Fritz Ganter (fritzg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst mit

i=0;
do
{
i+=128;
blablub;
} while (i!=0);

machen.

Autor: Horst-Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
for (i=0; i<65408; i+=128) ?

Autor: Fritz Ganter (fritzg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
i<65408

ist wohl immer true bei einem uint16_t i.
Wird dir der Compiler aber mitteilen.

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Fritz:
zum ersten:
so hab ich mir das auch überlegt, aber springt der nach dem überlauf
von 65408+128=eigentlich 65536 wieder genau auf 0 oder auf irgendeinen
beliebigen wert? wusste das nicht genau...

das zweite mit i<65408 stimmt genau so wie dus sagst...is ja auch klar
dann...

@Horst-Otto:
so hab ich nur 511 durchläufe (oder?) und ausserdem will ich gern
später statt der 65535 (oder so) den wert mit sizeof ermitteln lassen.

Autor: Fritz Ganter (fritzg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
65535 ist 0xffff, zähl eins dazu dann kommt 0x0000 raus, bzw. dezimal 0.
:-)

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, wenn das so is, dann isses so :-)
thx, werd dann die do while versuchen...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ok, wenn das so is, dann isses so

Yep. Bei unsigned muss es auch so sein.
Bei signed kann irgendwas passieren, aber unsigned
ist im C-Standard so definiert.

Autor: Tenner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...
for (i=0; i<512; i++)
{
  irgenwas = array[i*128];
}

also den Index bis 511 hochzählen lassen und bei der Funktion, bei der
du die 128er Schritte brauchst einfach den Index mit 128
multiplizieren.

Gruß Tenner

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ja, oder so...
...die hirnwindung war noch irgendwie blockiert bei mir...
...thx...  :-)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja nach µC und Anwendung ist das keine gute Lösung.
Die meisten Prozessoren können besser Addieren als
Multiplizieren.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"i*128" = i<<7, oder?
Schieben kann jeder Controller...

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, aber wollte den schleifenzähler ja vorher mit sizeof ermitteln, von
daher nehm ich die do...while... von oben... klappt so jetz auch.

thx!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.