mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Quarz


Autor: Steffen Blume (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich habe an meinen uC einen 24Mhz Quarz wie im Datenblatt angegeben mit
zwei 12pF Kondensatoren angeschlossen. Der Quarz schwingt aber nur mit
8Mhz laut Oszi. IC arbeitet nicht richtig. Dann hab ich mal die
Kondensatoren entfernt und laufen lassen: 24Mhz. Alles ok. Dann
plötzlich nicht mehr. Kann mir da kemand weiter helfen?
Der Quarz erzeugt die 24Mhz mit dem 3.Oberton. Bei Reichelt steht was
von Cl 31pF. Heißt das, die Lastkondensatoren müssen so groß sein?

Danke
Steffen

Autor: Sebastian Heyn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ich glaube bei den meisten controllern nimmt man zwischen 22 und
33pf.

bitte nicht schlagen falls ich was falsches erzähl

Autor: Steffen Blume (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hängt die Größe der Lastkondensatoren denn vom Quarz oder vom uC ab?

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
von Beidem. und die Leitungslänge spielt auch ne Rolle, deshalb sollte
der Quartz immer möglichst dicht beim Controller angeordnet werden.

bye

Frank

Autor: SuperUser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit Oberwellen-Quarze auf der Oberwelle schwingen, brauchts
entsprechende Filterschaltungen.

Für 24MHz gibt es aber genügen Grundwellen-Quarze. Die würde ich
nehmen...

Für eine professionelle Entwicklung (damit meine ich grössere
Stückzahlen) würde ich allen bisherigen Autoren mal das Atmel
Application Sheet für den Oscillator empfehlen. Da gibt es schon ein
paar wichtige Tips zum Auslegen der Oscillator Schaltung. Wenn man
Volumen-Produkte mit niedriger Ausfallrate produzieren möchte ist das
alles nicht mehr so ganz trivial....

Autor: Arno H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kondensatoren sollten schon da sein. Sie erzeugen eine
Phasenverschiebung, die die Schwingung am Leben erhält.Versuche mal so
um 4-8 pF, denn ohne externe, also nur mit parasitären und
Bauteilkapazitäten hat er ja zeitweise mit der richtigen Frequenz
gearbeitet. Oberwellenquarze müssen auf die Sollfrequenz gezwungen
werden.
Grundlagen findest Du im "Quarzkochbuch", gibts als Download auf
DEUTSCH ( bei axtal.com ?)
Arno

Autor: Steffen Blume (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für euere Hilfe.
Mit verschiedenen Kondensatoren hab ich jetzt genug experimentiert. Hab
schaltungen mit Induktivitäten zur Grundtonunterdrückung gefunden, die
ich nicht auf meine Platine kriege :-).
Ich werd' mir einen 24Mhz Grundtonquarz besorgen.

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst versuchen den Quartz mit 1Mohm parallel zu betreiben...

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einfacher versuch: quartz, mit zb 2x 22pf, parallel zum quarz ca 4kohm,
idee aus cd-playern, wird da meist so gemacht, falls oberwelle zb 45mhz
benötigt wird. sollte mit 8 --> 24 mhz auch zuverlässig gehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.