mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zündsignal von Klemme 1


Autor: René (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Alle

Ich beschäftige mich schon seit einem halben Jahr mit der Problematik 
des Erkennens des Zündsignals von Klemme an jedem beliebigen Fahrzeug. 
Ich habe schon sehr viele Schaltungen ausprobiert aber noch nicht so 
richtig Erfolg gehabt. Jede meiner Erkennnerschaltungen wirft noch einen 
parasitären Zusatzimpuls hinterher, auf den mein Prozessor natürlich 
auch triggert. Monoflop geht auch nicht so einfach, da die zu wählende 
Impulslänge eines 4-Zylinders zu lang für einen bspw. 8 Zylinder wäre.

Über ein paar professionelle Vorschläge würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank im Voraus

René

Autor: René (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es sollte natürlich "Klemme 1" heißen

sorry rene

Autor: Stefan Heindel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du uns mal ein paar Tipps geben, was du mit Zündsignal meinst?! 
Für was für Autos soll es denn sein?! Also es geht wirklich um das 
"Zündsignal" und nicht um das Einspritzsignal?! Kommt es nicht auch 
stark drauf an, ob man einen ollen Zündverteiler oder ne verteilerlose 
"DIS" (hieß des net so?!)-Zündung hast? Was willste denn machen?! Nen 
Dzm?!?!


Fragen über fragen gg
Gruss Stefan

Autor: René (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Stefan und all die anderen sich fragenden

Ja, ich möchte einen Drehzahlmesser bauen, der an allen Autos der Welt 
an Klemme 1 funktioniert. Ich werde heute Nachmittag mal ein 
Oszilloskopbild des Spannungsverlaufes an Klemme 1 hier im Forum unter 
diesem Thread zur Verfügung stellen.

Bis dahin also munterbleiben und Danke

rene

Autor: Stefan Heindel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach was man net alles im nachhinein erfährt.
Ich habe einen "Bordcomputer" für Opels gebaut. Und habe dafür auch ein 
Dzm-Signal abgegriffen. Und zwar is des in den Corsis, Tigras, Astras 
usw. ein grünes Kabel (ich gehe mal stark von aus dass das "klemme 1" 
ist. Also zum ersten würde ich dir für ne saubere Messung empfehlen nen 
Int zu benutzen. Am Anfang des Ints musst du unbedingt einen kleinen 
Störungsfilter bauen. Angenommen, der Int wird bei steigender Flanke 
angesprungen. Im Int führe ich dann ein paar (wenige!) NOPs aus und 
schaue dann, ob der PIN immer noch HIGH ist. Ist es nicht mehr HIGH, 
dann verlasse sofort den Int und mach im Hauptproggi weiter. Außerdem 
würd ich dir abraten, eine Intervallzeitmissung von einer Flanke zur 
anderen durchzuführen. In so ner unruhigen elektroischen Umgebung wie 
nem Auto kommt da zwangsläufig nur Müll raus. (Erfahrung!!!!). Zähl erst 
mal die Impulse pro Zeiteinheit. Wenn des gut geht, dann kannste die 
Meßmethode immer noch verfeinern, kann dir bestimmt Tipps geben 
(Kombinierte Tor-und Intervallzeitmessung). Außerdem würde ich den DZM 
auf keinen Fall auf 1 Upm genau machen!!! Und zwar aus folgenden 
Gründen: Der Motor läuft unruhig. Die letzten beiden Stellen sind extrem 
Schwankend. Also 50-100 Upm Auflösung reichen völligst; wichtig ist dass 
die Anzeige gut ablesbar ist. Außerdem ist es für den Fahrer unrelevant, 
ob der Motor mit 2313 oder 2343 Upm läuft!!! Achte lieber drauf, dass 
die Anzeige schön "spritzig" ist, um auch schnelle Lastwechsel sicher 
anzeigen zu können. Habe ca. 7 Updates/sekunde genommen, und trotzdem 
springt er nicht wie verrückt zwischen zwei Zahlenwerten hin - und her.

Hoffe du kannst die Tipps anwenden und gebrauchen

Gruss Cheeco

Autor: René (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Alle

Konnte leider kein Bild zur Verfügung stellen, da die Digicam nur ein 
sehr verschwommenes Oszilloskopbild aufgenommen hatte.
Könnte mir denn nicht eine PLL weiterhelfen ? Ich weiß nicht so genau 
wie eine PLL funktioniert. Hilfe wäre nett.


Ciao René

Autor: Stefan Heindel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe nicht ganz, inwiefern... ich dachte eine PLL kann eine 
Taktfrequenz "multiplizieren"?!
Also der AVR ist normalerweise schnell genug für sowas!

Gruss Cheeco?!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.