mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Piezoansteuerung


Autor: Josef Maier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach, ich war dabei einen Piezoschallgeber anzusteuern und musste
feststellen, dass der Betrieb ja recht stromaufwendig ist. Man braucht
schließlich einen Parallelwiderstand um den Schallgeber wieder
aufzuladen nachdem er von einem Transistor entladen wurde. Und der
verbrät zudem noch sinnlos Leistung wenn der Transistor leitend ist.
Des weiteren ist der Schallgeber bei 9 V nicht gerade laut.
Gibt es eine spulenlose Möglichkeit den Schallgeber laut werden zu
lassen? Ich bin für jede Treiberschaltung dankbar!

Autor: nitraM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Josef,
ich glaube du hast da was falsch verstanden.
Ein Piezo ist eine kapazitive Last, die mit einem Transistor
"geladen" wird, und der Parallelwiderstand sorgt für die Entladung.
Bei 1kOhm parallel zum Piezo hält sich der Strom in Grenzen. Beachten
solltest du, das die Lautstärke stark von der Frequenz abhängig ist!
Die von mir verwendeten Schallwandler sind bei 4kHz am lautesten (ca.85
dB), aber bei 2kHz oder 6kHz nur noch 50dB!

nitraM

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..
die mit einem Transistor
"geladen" wird, und der Parallelwiderstand sorgt für die Entladung.
..
Das habe so ja auch noch nicht gehört - in der Tat
Energieverschwendung. Naja, wenns geht.

Ich habe je eine Push-Pull Stufe mit Pegelwandler vorne drann.
Eine rechts und eine links. die werden alternierend angesteuert.
(Betrieb bei 24V, knallt wie sau!!)

Wenn Du bei deiner Betriebsspannung von 3.3V oder 5V bleiben musst,
klemm den Piezo einfach zwischen zwei Portpins und schalte diese
komplementär zueinander.
Das sind nur zwei Möglichkeiten, den Piezo Energieschonend zu
betreiben.

MAX232 geht auch sehr gut
Piezo zwischen TX0_OUT und TX1_OUT, also auf die RS232 Seite.
Am TTL0_IN und TTL1_IN kommen deine beiden PortPins. und dann
abwechselnd High/Low :-)

Um die optimale Frequenz zu ermitteln, hängst Du das Teil vorher mit 1K
in Reihe an deinen Tongenerator und kurbelst mal durch.

Gruß
Axel

Autor: nitraM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Axel
da sparst du aber auch keine Energie.....

nitraM

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schalte einfach eine Drossel parallel zum Piezo-Piepser statt
Widerstand, z.B. 33 MH siehe Reichelt.de: "09P 33M" Evtl. auch mal
andere Induktivitäten probieren, kommt halt auch auf die Frequenz und
dem Strom an, den du treiben willst.

Getrieben wird das mit einem NPN gegen Masse.

So wird das z.B. in Uhren und Kurzzeitweckern gemacht.

Autor: Josef Maier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, also doch Induktivität. Ich verstehe. Und Max232 ist zu teuer und
aufwendig für die Ansteuerung. Ich probiers am besten mit der Drossel.

Autor: Axel Rühl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@nitraM
Kann sein... ist aber lauter!

Autor: Josef Maier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ich probiers aus. Hält der 232 das auch auf längere Zeit aus?

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na sicher - ist doch nur ´ne kapazitive Last und der MAX ist außerdem
kurzschlußsicher.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.