mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STR720 Arm7 allererste Programmierung


Autor: Stephan Schuler (emtrion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin gerade dabei im Rahmen einer Studienarbeit eine neue Hardware
mit dem STR720 von STMicroelectronics (ARM7) zu entwickeln. Leider bin
ich noch zu keiner Lösung gekommen, wie ich in den "leeren" Prozessor
das erste mal Code bekomme.
STMicroelectronics verweist auf ihrer Homepage zu einer Software
RaelView Debugger die allerdings 6000 Dollar kostet. Das kann ich mir
leider nicht leisten.
Gibt es da noch andere Möglichkeiten als mit einem teuren Debugger.
Eine Suche im Internet blieb bis jetzt leider erfolglos.

Hat mit dem Thema vielleicht schon jemand Erfahrung gesammelt und kann
mir weiterhelfen?

Viele Grüße,
Stephan

Autor: Andreas Fertl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da muss es bestimmt ein kostenloses Flash tool geben um den code in den
flash zu schreiben.

Such mal danach.

Gruß Andreas

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo stephan,
schau doch mal im forum unter betreff "ARM STR7 Wiggler"!

gruss
gerhard

Autor: Stephan Schuler (emtrion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

erst mal danke für die schnellen Antworten.

Ich habe auch schon nach so einem Tool gesucht. Allerdings finde ich
nur Tools für den ARM71x-Kern, der seinen Flash im Chip hat. Ich habe
einen ARM720-Kern ohne Flash im Chip. Mein Flash sitzt extern auf der
Leiterplatte.

@Gerhard: Auch in dem von dir geposteten Thread geht es so wie ich das
verstanden habe auch nur im ARMs mit dem Flash OnChip!

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stephan

externe Flash Prgrammierung wird meistens dem Kunden ueberlassen weil
es so viele verschiedene Flashs gibt. So ist es z.B. etwas viel
erwartet, dass ST ein Flash Programmier Programm zur Verfuegung stellen
soll fuer AMD, SST, .... Flashs und damit deren Umsatz steigern.

Die meisten externen Flashs haben ein relativ einfaches Interface und
das ist im Datenblatt des Flash Bausteines zu finden.

Das erste mal ein Flash zu beschreiben benoetigt entweder einen ROM
bootloader im STR720 (weiss nicht ob der das hat, kenn die Philips
Bausteine und die haben das) oder einen Flash Programmer. Die gibts von
Firmen wie Data IO, BO Microcsystems (beide recht teuer) oder etwas
guenstiger z.B. von Xeltec http://www.xeltek.com/pages.php?pageid=5

Mit etwas googlen findest Du bestimmt auch noch was guenstigeres.
Natuerlich brauchst Du immer noch einen Compiler. Dazu waere z.B. der
GCC eine extrem preisguenstige Alternative http://www.gnuarm.com

Hoffe das hilft erst mal etwas weiter, Robert

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo stephan,
guckst du hier:
http://www.segger.com/jlink_flash.html

j-link unterstützt auch externes flash, welches an einen arm7/arm9
angeschaltet ist.
im zweifelsfall bei segger anfragen, die sind sehr hilfsbereit.

gruss
gerhard

Autor: Stephan Schuler (emtrion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Robert

Leider habe ich in dem Chip wenn ich ihn kaufe noch keinen Bootloader
drin. Auch gibt es nicht die funktion, wie z.B. im Arm9, das er sich
selbst initialisiert und sich dann z.B. vond er seriellen Schnittstele
Code holen kann.
Da bei mir alles als SMD bestückt wird und erst nach dem Löten
programmiert wird kommt auch dein Link von Xeltek leider nicht in
Frage.
Das mit den GNU-Tools werd ich mir aber mal noch etwas genauer
anschauen!
--------------------------------------------------------------
@Gerhard

Hab mir die Seite mal angeschaut. Sieht recht interessant aus. So wie
ich das gesehen habe brauchst du aber auf jeden Fall den USB-Adapter
von Segger. Der auch schon einige hundert Euro kostet.
---------------------------------------------------------------

Ich habe noch eine weitere Firma gefunden die ein
Flash-Programmier-Tool anbietet welches mit dem "Wiggler" zusammen
arbeitet. Dieser geht über die LTP-Schnittstelle des PCs und ist leicht
selbst zu bauen und deshalb recht preisgünstig! Für alle die vielleicht
auch mal vor dem gleichen Problem stehen wie ich, hier der Link:
http://www.armkits.com/Product/flashprogrammer.asp

Werd jetzt mal sehen müssen welches Tool am besten für mich geeignet
ist!
Vielen Dank für alle Antworten!

Gruss,
Stephan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.