mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Powerline Communication mittels Philips TDA5051AT


Autor: Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich versuch gerade eine powerline-verbindung zwischen 2 plc-modems, die
jeweils an einem c167cr-µc angebunden sind, zu realisieren. modems wurde
 mit hilfe des datenblattes des TDA5051AT von Philips nachgebaut. die 2
modems laufen auch usw., wurde alles durchgemessen.
probleme bereitet nun die software-implementierung. hat irgendjemand
hier vielleicht ein paar Ideen?!!?
ziel soll es zum beispiel ersteinmal sein, dass man über das modem eine
led auf dem anderen board ansteuert. wäre schon klasse, wenn man endlich
mal was sehen würde, dass der ganze kram auch hinhaut.

für ein paar tipps wäre ich euch superdankbar!!

gruß

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das sieht schonmal gut aus!! danke auf jeden fall. das ding ist, dass
ich nicht so der profi bin. wie gehe ich das an, wenn ich den kram nun
einbinden will?! irgendjemand ein code-beispiel???

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst bei der Übertragung Manchester-Codierung anwenden, da der
Empfänger des 5051 sich via einstellbarer Verstärkung auf den Sender
einstellt.
Geht ganz einfach mit dem Uart, indem man jedes Byte auf 2 Byte
umwandelt: Jedes "0"-Bit wird zu "01", jedes "1"-Bit zu "10".
Der Buchstabe "A" = %01000001 wird zu %01100101 und %01010110.
Hierdurch werden nie mehr als 2 "0" oder "1" hintereinander
gesendet. Die Baudrate ist natürlich auch begrenzt, wenn ich mich
richtig erinnere, war bei 2400 Baud Schluss.

Autor: Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt auch schonmal gut, aber nochmal zur Betonung: bin kein Profi. Ist
nur eine Bastelei für mich. Wie schaut's aus?? Irgendjemand ein
Programm-Beispiel, damit ich mich da ein wenig einarbeiten kann?? Habe
den Tasking Ede 8.5r. Mir geht es um die reine Einbindung!!! Danke
schon einmal im Voraus!!

Gruß

Mathias

Autor: Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es nicht möglich, einen PIN an und auszuschalten und dieses Signal
an den TD5051 Dateneingang zu stecken? Bekommt man dieses Signal nicht
übertragen und kann es dann am anderen Modem am Datenausgang messen?

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau das macht die serielle Schnittstelle (UART). Wenn Du die serielle
Schnittstelle nutzt, brauchst Du Dich um die einzelnen Bits nicht zu
kümmern, das wird vom Controller automatisch gemacht.
Wie schon oben erwähnt: Die Zeiten, in den ein bestimmter Pegel
anliegt, darf nicht zu lange sein, es müssen bestimmte Timings
eingehalten werden.

Autor: Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe meinen C167CR auf einem Phytec Kitcon Board drauf. Ich nutze
Pin 8_2 um ein An-/Aus-Signal zu generieren. An Pin 8_2 hängt der
Dateneingang des Modems. Nun sollte ja eigentlich, wenn das Signal
kommt, auf dem Datenausgang des zweiten Powerline-Modems ebenfalls ein
An-/Aus-Signal ankommen und somit auch zu messen sein. Das haut bloß
irgendwie nicht hin :-(
Die Modems sind voll funktionsfähig. Wo ist der Trick bei der
Geschichte????

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuche es mal mit einem Rechtecksignal von ca. 1kHz. Statische Pegel
kann man mit dem TDA5051 nicht übertragen.
Sollte es dann immer noch nicht funktionieren, ist irgend etwas an der
5051-Beschaltung faul.

Autor: Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, und wie bekomme ich so ein Signal hin? Im Moment ist so, das der
c167 auf seinem output Pin ganz schnell an und aus geht. Also immer 1
und 0. Dachte es reicht so!

Autor: Max Murks (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
// Hier ein Beispiel für einfaches PortPin setzen für Tasking Compiler

DP8 &= 0x04;      // P8.2 als Output konfigurieren


_putbit(1,P8,2); // P8.2 auf 1 setzen

...

_putbit(0,P8,2); // P8.2 auf 0 rücksetzen

Autor: Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist klar! Die Portpins werden auch gesetzt. Da wird auch ein Signal
drauf abgegeben, alle 26,2 ms. Das läuft und ist auch messbar. Dieses
Signal müsste doch irgendwo auf die Netzfrequenz aufmodeliert werden
und auf dem Frequenzband des Stromnetzes zu finden sein!

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf dem Stromnetz wirst Du dieses Signal kaum finden, da werden nur ein
paar Volt auf die 230 Volt aufmoduliert. Das triggert ein normales
Oszilloskop nicht.
Welche der Applikationsschaltungen aus dem Datenblatt verwendest Du?
Wie koppelst Du das Signal in die 230V-Leitung ein? Schwingt der Quarz
am TDA? Was kommt aus TxOut (Pin 10) heraus?
Versuchs erstmal ohne die 230V-Leitung mit einer direkten Verbindung,
um die Funktion des 5051 zu prüfen. Bei mir hats mit der
Applikationsschaltung mit galvanischer Trennung eigentlich auf Anhieb
funktioniert.
Aber nur mit an/aus im 26ms-Takt bekommst Du keine Kommandos
übertragen...

Autor: Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben mit einem digitalen Oszilloskop mit ner FFT die Frequenzen
gemessen. Hätte da nicht im Bereich 132.5 kHz ein Ausschlag zu sehen
sein müssen? Wir haben die Applikation 18 auf Seite 18 verwendet. Das
Signal haben wir über einen einfachen Stecker/Steckdose eingespeist.
Der Quarz schwingt. Aber müsste dieses Signal nicht an dem anderen
Modem ankommen? Es soll erst einmal nur ein Signal auf der anderen
Seite ankommen!

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probierts erstmal ohne die 230V. Ist sicherer und einfacher zu messen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.