mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik BASIC auf dem AT89S52


Autor: Felix Ackermann (felack)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bei Reichelt den Mikrocontroller AT89S52 mit 33 MHz gesehen,
der mit 40-pol DIP-Gehäuse und 32 I/O nur 1,60 Euro kostet. Dann habe
ich im Internet gesucht und festgestellt, dass man das Teil auch mit
Basic programmieren kann. Ich seheh da 2 Möglichkeiten:
1.) mit dem BASIC-Compiler BASCOM-LT von www.mcselec.com
Leider wird der Compiler nicht mehr angeboten. Hat den noch jemand und
kann mir eine Kopie davon schicken, falls es davon eine kostenlose
Demoversion gab?
2.) den INTEL BASIC-52 Interpreter ins Flash laden und dann den µC in
BASIC programmieren.

Hat jemand Erfahrung mit einer dieser Kombinationen und kann mir Tips
geben, wie das ganze am einfachsten zum Laufen zu bringen ist?

Gibt es noch andere Möglichkeiten den µC in BASIC zu programmieren, am
besten zum Nulltarif ?

Läuft der AT89S52 auch auf dem Elektor-Flashboard aus Heft 12/2001?

felack

P.S: Ich weiss, dass der Prozessor relativ langsam ist und dass AVR und
ARM schneller und besser sind ! Die kosten aber mehr als das Doppelte.

Autor: castle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geiz ist geil....

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum sollte Bascom nicht mehr angeboten werden ?

Z.B.:

http://www.sander-electronic.de/sw0002.html


Er mag zwar etwas langsamer sein als andere, aber für die meisten
Sachen ist er bei weitem schnell genug.

Soweit ich weiß, muß man für den BASIC-52 noch externen Speicher
ranpappen und dann gehen Dir 18 Portpins verloren.


Peter

Autor: Bastian Schmelzer (bastianschmelzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@peter: Jo,das hat mich auch immer geärgert. Warum gibt's keinen
Controller, der Serielle Eproms und RAMS als Speicher unterstüzt?!?
Aber zur Not kann man noch nen 8255 dranhängen,dann hat man genug IOs
:)

@Felix: AH-Basic52 hat für meinen Geschmack zu hohe
Speicheranforderungen, ich nutze lieber TinyBasic52.
(http://www.ustr.net/files/download.shtml)
Du bekommst aber alle Infos zum AH-Basic im Netzt; damit kannst du
einen passenden Rechner zusammenstellen.

Gruß,
  Bastian

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Warum gibt's keinen Controller, der Serielle Eproms und RAMS als
Speicher unterstüzt?!?"


Gibt es doch:

Der AT89C51ED2 hat 2kB SRAM und 2kB EEPROM intern, da brauchste nicht
mehr umständlich noch was ranpappen.


Peter

Autor: Bastian Schmelzer (bastianschmelzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,aaaaber: Wenn ich mehr RAM will, dann muss ich den wieder extern
dranpappen... und schon sind wieder die Ports weg :(
Es wäre doch schön, wenn ich extern RAM und ROM an einen seriellen Bus
hängen könnte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.