mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430 Speicherverwaltung


Autor: Tenner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beim MSPGCC ist es möglich durch

void RESERVER_RAM[100] main(void)

einen Speicherbereich im RAM oberhalb des Stack zu reservierten. Dies
nutze ich, um Speicher für eine Framebuffer (GLCD) zu reservieren.
Nun stellt sich mir die Frage, ob es sinn macht auch für die Globalen
Variablen entsprechend Speicher oberhalb des Stack zu reservieren?

Gruß Tenner

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also rein von der programmierung her sind glob. variablen böse ;-)

ich weiß aber nicht, warum du sie so umständlich deklarierst! würde es
nicht reichen einfach eine struktur oder arrays "irgendwo, wo es
passt" in das ram wenns dynamisch sein soll zu schreiben, oder wenn
diese daten statisch sind sogar ins flash?

Autor: Tenner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>also rein von der programmierung her sind glob. variablen böse ;-)

das mag für PC-Programmierung richtig sein bei µCs sehe ich das
anders.

nehmen wir zb. den framebuffer. dieser wird von vielen funktionen der
lcd-library genutzt. um diesen funktionen jeweils die adresse des
framebuffer bekannt zu machen bräuchte es eine zusätzliche funktion
getFramebufferAddr() die den pointer zurück gibt. diese vorgenweise ist
zwar elegant, aber auf einem µC zeit und resourcenverschwendung.
oder eine msCounter der systemweit benötigt wird getSystime() -> zeit
und resourcenverschwendung...

>ich weiß aber nicht, warum du sie so umständlich deklarierst! würde
es
>nicht reichen einfach eine struktur oder arrays "irgendwo, wo es
>passt" in das ram wenns dynamisch sein soll zu schreiben, oder wenn
>diese daten statisch sind sogar ins flash?

umständlich ist das keineswegs, mit RESERVE_RAM[x] wird angegeben
wieviel speicher reserviert werden soll und der variable *framebuffer
wird mit der entsprechenden speicherstelle initialisiert fertig.
der vorteil liegt darin, das dieser speicherbereich auf keinen fall vom
stack überschrieben wird (und umgekehrt), was das debuggen letzendlich
erleichtert.
was das anlegen "irgendwo, wo es passt" betrifft, dies erhöt die
fragmentierung des speicher.
unveränderliche daten wwerden eh als const declariert, so dass diese
automatisch im flash landen.

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist die fragmentierung denn so schlimm?

und auf "const" wollte ich auch hinaus ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.