mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Taktflankenverzögerung


Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann man eine Schaltung realisieren, die steigende Flanken
einstellbar um 100-300ns verzögert und fallende Flanken sofort
durchlässt, oder umgekehrt?

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es darf auch eine relative Verzögerung sein.

Autor: frankieboy (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Highpegel wird um die Zeitkonstante verzögert, ein Lowpegel geht
unverzögert durch.

Gruss

Frank

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er wollte die Flanke verzögern nicht verhunzen.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann hnt man eben einen Schmittriger dahinter....
Viel anderst machen das Delay Lines auch nicht.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
40106 dahinter?

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Verzögert doch fallende und steigende Flanken. Ich möchte aber, dass
eine immer schneller durchlassen als das andere, da ich eine sehr
schnell schaltende Mosfetbrücke basteln möchte und ich vermeiden will,
dass sich die Fets unnötig kurzschließen.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
war uns schon klar, was du machen willst (mir zumindest)
Darum habe ich ja auch den 40106 vorgeschlagen.
Vor jeden deiner Transistoren kommt so ein Gatter und vor jedes Gatter
die o.g. RC-Beschaltung.

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die RC-Beschaltung vorhin nicht gesehen. Jetzt ist es
einleuchtend.

Thx.

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast einen 6x invertierten Schmittrigger vorgeschlagen, oder?

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
40106 ist Cmos, hat selbst schon so 100 nsec Verzögerung oder
Flankensteilheit
74xx14, 74xx13,74xx132 sind 6*INV, 2*4-NAND, 4*2-NAND mit
Schmitt-Trigger

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
40106 ist aber auch ein Invertierter Schmitt Trigger, oder?
Die Verzögerung ist mir egal. Ich muss sie ja nur auf alle Ausgaben
anwenden und schon ist alles wieder normal :-).

Vielleicht möchte ich darüber eine Audioausgabe realisieren (mit PWM).
Es ist also nicht Zeitkritisch.

Thx. für die Hilfe :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.