mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spanungsmessung mit PCF8591


Autor: Klaus...(Norad) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich würde gerne mit einem A/D Wandeler PCF8591 Spannungen messen.

Da ich leider noch keine Erfahrung mit den Wandlern habe würde mich
brennend Interressieren wie Spannungen +/- 30 Volt oder größer mit A/D
Wandler gemessen werden kann bzw. wie man sowas realisiert.

Der PCF8591 wird an 5V betrieben damit lässt sich eben nur von 0-5V
Messen.


Ich hoffe das mich auch jemand aufklärt wegen VRef was kann ich damit
machen oder wie beschalte ich es richtig.

PS: Wenn jetzt jemand die Frage auf der Zunge brennt warum in
Gottesnahmen ich es mit I²C- Baustein realisieren will.
Ganz einfach, ich will Erfahrungen mit den Bausteinchen sammeln und
auch meine Programmierkenntnisse ausbauen.



Gruß Klaus

Autor: Rick Dangerus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Klaus!

Falls nur positive Spannungen gemessen werden sollen, reicht u.U. ein
einfacher Spannungsteiler.
Ansonsten kann mit geeigneten OPV-Schaltungen eine Bereichsanpassung
vorgenommen werden.

Rick

Autor: Klaus...(Norad) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rick!

Mir geht es auch darum negative Spannungen zu messen unter anderem
wegen Temperaturmessung.

Ich weiss auch nicht wie ich es Softwaremässig auf die reihe bringen
soll.

Ich könnte mir vorstellen das ich Softwaremässig 2,5V als 0V grenze
definiere.
Über OPV-Schaltungen könnte ich doch Theoretisch höhere Spannungen so
Umwandeln, das ich einen Spannunsbereich von 0...5V bekomme d.h.
+ Bereich > 2,5V;  - Bereich < 2,5V.

Auserdem stellt sich noch die Frage wie man sowas auch noch
Kalibriert.

Ob es so klappen könnte  habe ich noch meine Zweifel.



Gruß Klaus

Autor: Kowalkowski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorschlag: Nimm einen anderen Wandler; der PCF ist absoluter Müll.
Funktioniert einfach nicht. Ich hab mich tagelang rumgeärgert, bis ich
gemerkt hab dass meine Chips einfach bei bestimmten I2C Adressen nicht
sauber funktionieren (er vertauscht dann auf einmal Kanäle). Selbst als
ich die Busgeschwindigkeit weit unter das spezifizierte Minimum gefahren
hab, war das Problem das gleiche. Für so einen Dreck sollte man kein
Geld ausgeben; andere hier im Forum hatten ähnliche Probleme.

Autor: Klaus...(Norad) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Kowalkowski

hui! ich hätte nicht gedacht das der so ein Ärger macht.
Nun ja hab zwar momentan ne LED an AOUT angeschlossen und
Spannungsmesser zum Testen und muss sagen das es bis jetzt
funktioniert.

Hab nun mal das Ding gekauft und möchte mich halt damit ausernander
setzen. Wenn es Tatsächlich als Müll  herausstellt werde ich mir wohl
nach einem anderen D/A Wandler umschauen.

Trotzdem Danke für den Hinweis!


Klaus

Autor: Kowalkowski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Ausgabe hat bei mir auch problemlos funktioniert, nur die Kanäle
wurden vertauscht; allerdings nur bei bestimmten I2C-Adressen. Das hab
ich nur durch Zufall rausgefunden. Wenn Du Probleme hast, versuch also
mal unterschiedliche Adressen.

Autor: berger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab den schon immer genutzt keine Probleme

Man muss nur das Datenblatt lesen bevor man anfängt

Referenzspannung anlegen z.B. 2.55V

und dann mit einem Spannungsteiler größere Spannungen dranschnibbeln.

Wenn es ein Fenster sein soll hlfen nur noch OpVerstärker Schaltungen.

Code gibt es zu Hauf dafür.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.