mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wie Sinusamplitude mit einer Gleichspannung steuern?


Autor: Werner Just (werner_j)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

am besten kurz die Aufgabenstellung:

Ich muß die Amplitude eines Sinussignals (0-1000Hz, 5V fest) über einen
Spannungseingang (0-10V) steuern.

Bei Änderung der Steuerspannung dürfen im Ausgangssignal keine Sprünge
auftreten. Der Signalverlauf muß 'weich' bleiben, d.h.
Amplitudenänderungen müssen langsam ablaufen.

Die Amplitude des Ausgangssignals soll 0 - 5V betragen, muß linear zur
Steuerspannung sein und die Signalform darf möglichst nicht verzerrt
werden.

Als Lösung hab ich an einen VCA gedacht, dessen Verstärkungseingang
über einen Tiefpassfilter geglättet wird. Aber wie baut man sowas?
Einfach einen FET in den Rückkopplungszweig eines OP einschleifen,
dürfte nicht gerade linear sei und vermutlich auch das Sinussignal
verzerren.

Hat jemand einen Schaltungvorschlag oder einen anderen Lösungsansatz?
Unter dem Schlagwort VCA finde ich nur allgemeine Hinweise zur Technik
im Synthesizern u.ä., aber nichts wie man das möglichst einfach selber
baut.

Ciao,
Werner

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habs zwar noch nicht ausprobiert, aber schau dir mal den Baustein
XR2206 an. Damit kann man wohl Rechteckt, Sinus und auch
Dreieckspannungen erzeugen, kostet auch nicht so viel. Ist allerdings
Stromgesteuert, so wie ich das rausgelesen hab. Aber wie gesagt, habs
selber noch nicht ausprobiert.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht solltest du dir ein fertiges IC dafür gönnen.
Analog Devices SSM2018 z.B.

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OTA operational transconductance amplifier CA3080, LM13600/13700 sind in
der Verstärkung über einen Steuerstrom veränderbar.
VCA gibts fertig integriert, aber seltener im Einzelhandel
Analogmultiplizierer sind theoretisch perfekte Amplitudensteller, AD534

Elektronische Potentiometer von AD, Xicor, Dallas u.a. gibts sogar mit
logarithmischem also dB-linearem Verlauf
und schließlich gibts "multiplizierende" DA-Wandler

Autor: Werner Just (werner_j)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

jetzt bin ich schon ein gutes Stück weiter, danke.

Der SSM1018 sah gut aus. Sowas in der Art hab ich gesucht. Ich brauch
aber 'nen lineare Verstärkerungseinstellung und da war
Analogmultiplizierer das Stichwort auf mir gefehlt hat.

Thanks,
Werner

Autor: oh, was'n das? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wie sieht denn dann der Übergang aus. Das ist doch sicher abhängig vom
Punkt der Umschaltung (Erhöhung/Absenkung)!?
Was macht die  Schaltung?

So rein aus Interresse.

ts

Autor: Werner Just (werner_j)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo "was'n das",

da sich die Amplitude aufgrund des Tiefpassfilters am Amplitudeneingang
nicht sprunghaft ändern kann, bleibt die Signalform stetig und solange
die Grenzfrequenz des Tiefpassfilters deutlich kleiner als die
Signalfrequenz ist, bleibt das ganze auch recht gut sinusförmig.
Erst wenn die Grenzfrequenz des Tiefpassfilters höher als die
Signalfrequenz wird entstehen zum Teil recht merkwürdige Signalformen.
Das ist im meinem Fall aber egal, da auch diese Signalformen keine
Sprünge aufweisen.

Ciao,
Werner

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.