mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Anzahl von Kippstufen im uC ???


Autor: Sven Batzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mich würde mal interessieren, wie viele Kippstufen in einem
Mikroprozessor (z.B. 8051, ATMega8/16/32 ....) verbaut sind.....

Eine Unterteilung der Stufen in RS-, JK- usw.- Flipflops währe auch
nicht schlecht, ist aber nich unbedingt notwendig. Kennt da jemand ein
paar Zahlen???
Circa Angaben reichen mir völlig.

Googeln half leider nicht sehr viel.

Vielen Dank

Sven

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für CPLDs ist die Frage leichter zu beantworten: jeder Logikblock hat
ein T-FF und an den Eingangspins gibts oft noch jeweils ein D-FF.
Also z.B. beim ispLSI1016, den ich schon benutzt habe, sind es 64
Logikblöcke und 32 Eingangspins, also 96 Flipflops. Ein Mikrocontroller
ist komplexer aufgebaut.

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FFs hast Du wohl nur in den Couter/Timer Einheiten.

Der Rest ist Logik (ALU, Befehlsdekoder usw.) und Latches (Register,
SRAM).


Peter

Autor: Sven Batzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antwort.

Aber besteht nicht die Logik auch aus Kippstufen???

Der SRam besteht meines Wissens nach aus lauter 1-bit Flipflops, die zu
einem Byte oder einer bestimmten Wortlänge zusammengefasst sind.

Sven

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andersrum. Kippstufen bestehen aus Logik. Aber du hast recht mit dem
SRAM. Das besteht aus FFs.

Autor: Klaus F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Während die ersten µPs aus nur wenigen tausend Transistoren bestanden
sind es heute Millionen.
Für ein einziges Speicherbit braucht man (glaube ich) bei statischem
Design 4 oder 6 einzelne Transistoren.
Logikgatter könnten mit Spezialtransistoren (multi emitter) teils
"sparender" aufgebaut sein.
Wesentlich ist heutzutage wohl eher die "Die-Size" (Grösse des
einzelnen Chips), die Wafergröße ( 6 Zoll, 8 Zoll) und der verwendete
Prozess (z.B. Cmos 0,35-µm , 0,25-µm , 0,18 µm, 0,13-µm usw. ;
"Shrink" "shrinking" ).

Weitere Infos siehe Links anbei. In diesem Sinne ruhig mal selbst
googeln.

http://www.tfh-wildau.de/l102/team2/Prozess.htm

GOOGLE Suche:    Processor "how many transistors"
1. Treffer:
http://www.amd.com/us-en/Processors/ProductInforma...

Text:
Q:  What is the die size of the AMD Duron processor and how many
transistors does it have?
A:  The AMD Duron processor has a die size of approximately 106mm2 and
contains approximately 25.2 million transistors in its design.

*** Ende ***

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.