mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sampels bei Maxim, wie oft?


Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe jetzt schon 2 mal jeweils 2x2 Sapmles bei maxim bestellt und
diese auch problemlos nach kürzester zeit erhalten. Nun wollte ich mal
frage wie oft man diesen Service nutzen kann. ich benutze diesen
Service nicht um kostenlos an teurte bauteile zu kommen, sondern nur um
an die Elektor bauteile zu komen, die ich sonst nirgends finden kann.

Also wie oft machen die das noch mit??? Finde den Service nicht
schlecht.

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht übertreiben ;)
Ich musste mal für ein Uniprojekt ein paar mal hintereinander Samples
bei ti ordern. Jetzt bekomme ich keine mehr...
Wir haetten sie ja sogar bezahlt, aber die gab es nur als samples :-\
Jedenfalls bekomme ich nun auf jeden Sample request eine order canceled
Mail ...

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...so oft, bis man es Leid ist immer auf eigene Kosten Kram zu
verschenken und zu versenden und das ganze via "Eintrittsgeld"
steuert .... vgl. Developer Network MS usw..

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ssss

Hast du mal eine Email an TI geschickt?
Bei mir hat Nachfragen geholfen, oft lehnt TI nur aus formalen
Gründen die Samples ab. Sie meinten, durch Gesetze in Texas
müßten sie bei z.B. ungenauen Angaben zur Person die Samples
canceln.

Autor: Kai Markus Tegtmeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem, das Ludwig anspricht, ist ja nicht ganz
von der Hand zu weisen: bestimmte Bauteile sind in Deutschland
einfach nicht in Hobbystückzahl zu bekommen. Manche Distributoren
scheinen schlicht und ergreifend an solchen "Peanuts" nicht
interessiert zu sein.

Ich hatte selbst einmal über den deutschen Distributor von AKM
versucht, Wandler zu ordern. In einem Telefongespräch teilte man mir
mit, daß solche geringen Mengen nicht verkauft werden würden. Letzten
Endes habe ich die Dinger dann in den USA ("klar - kein Problem", nur
halt hohe Versandkosten und ein Mindestbestellbetrag von 50$).

Daß Maxim einen Onlineshop für Bauteile hat, finde ich sehr
löblich. Das verhindert sicherlich auch, daß manche Leute sich die
Dinger als Samples bestellen, weil es eben so schön einfach ist und die
Teile auch in "Hausgebrauchs"-Mengen zu bekommen sind. Da sollten sich
andere Chiphersteller eine Scheibe von abschneiden.

Ich frage mich manchmal schon frustriert, ob es den deutschen
Großhändlern noch so gut geht, daß sie sich die Kunden aussuchen
können... oder anders herum gefragt: warum ist der Einzelverkauf von
solchen Bauteilen in Deutschland nicht möglich? In den USA scheint er
ja problemlos zu klappen. Ich bin gerne bereit, auch
Mindestbestellmengen von um die 50 Euro zu akzeptieren, um an bestimmte
Teile zu kommen. Irgendwas findet man immer mal, was man noch
mitbestellen kann. Nur: wenn der Distributor Mengen unter 1000 Stück
als uninteressant abhakt, kann ich Leute verstehen, die dann lieber zur
Tastatur greifen und Samples bestellen.

Und ich glaube auch nicht, daß den Firmen ein nennenswerter
finanzieller Verlust durch diese Art "Sponsoring" entsteht. Wenn ich
mir anschaue, was tagtäglich an schriftlichem Werbematerial von
diversen Halbleiterherstellern bei mir landet und was das letzten Endes
kostet... Die Firmen werden ihre Werbungskosten und auch das Kontingent
an ICs, das als Sample freigegeben wird, sehr genau berechnen.

Als letztes noch: keine Werbung für ein gutes Produkt ist besser als
die, das Produkt testen zu können, statt es sich in Hochglanzprospekten
anzuschauen. Und je mehr Erfahrungen man mit einem IC/einem Hersteller
sammelt, desto höher wird vermutlich durch Mundpropaganda auch sein
Umsatz werden. Es sind ja nicht "nur" Hobbybastler in diesem Forum
unterwegs...

In diesem Sinne
Kai Markus Tegtmeier

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann man einfach so auf die maxin seite gehen und samples bestellen??

Autor: Byte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt glaub ich schon min 10mal davon gebrauch gemacht.
(innerhalb 5 Jahren)
Nur sollte man es wircklich nicht übertreiben.

@Philipp
ja kann man
such dir etwas aus und klicke auf den Einkaufskorb

Autor: Fabian Andresen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim hat zum Thema, wie doll man es treiben kann, relativ klare Regeln,
wer lesen kann, ist hier wie so oft, klar im Vorteil:

"Maxim’s sample program is one of the most generous in the industry.
Nevertheless, we must place certain restrictions on these. It is not
possible to add more than eight part numbers onto a single request.
Requests in excess of 20 units of a root part number ie MAX232xxx over
a 90 day period will be automatically routed for approval."

Das gibts direkt auf der passenden Seite, zusammen mit einem kurzen,
aber gehaltvollen Text zu lesen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.