mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik bezugsquelle für atmega8535


Autor: thomas b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leutz,

suche eine Bezugsquelle für den atmega8535, atmega8515
und einen schnellen SRAM mit 128 kByte (256 * 4Bit) oder
256 kByte (256 * 8Bit) @8MHz.

Wer kann helfen?

cu & thx cb

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8535 : http://www.reichelt.de

256K x 4 ist doch sehr ungewöhnlich, aber 256K x 8 gibts auch bei 
Reichelt (einfach "RAM" als Suchwort eingeben und dann in der Liste 
"DRAMs und SRAMs" auswählen)

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

256k SRAM's sind ungewöhnlich genaus wie 4-Bit SRAM's. Für den Bastler 
würde ich 512k SRAM's von Reichelt nehmen. Die gibts mit 55ns. Da sollte 
für einen AVR mit 8MHz reichen. (Hab mir das Timing nicht allzu genau 
angeschaut) Auf jeden Fall reicht es wenn man einen WaitState einfügt.

Mit den Megas kann ich dir leider nicht helfen. Evtl. hilft eine Anfrage 
bei http://www.ineltek.de/

Matthias

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
By the way: atmega8535 / 8515 gibts net.
Die richtige Bezeichnung ist AT90S8535 oder AT90LS8535.

Autor: Sascha Weitkunat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na wer verbreitet da denn schon wieder Unwissen?
http://www.avrfreaks.net/Devices/

ATmega8515 und ATmega8535 sind die Upgrates der 90er. Gibts aber noch 
nicht so lange, von daher..

Autor: thomas b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,

schade das es die Teile noch nicht gibt, da muss halt noch mal ein 8535 
reichen :-(.
Weiss jemand ab wann der Mega8535 erhältlich sein wird?

Als SRAM hab ich den 628512 (SRAM 5V 512Kx8 50ns) gefunden.

Willmal schaun ob sich das Display von dem Bildtelefon wiederbeleben 
lässt ...

cu tb

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups - was macht atmel denn da? Jetzt wirds ja ganz konfus mit den 
Bezeichnungen. Die sollten mal einen neuen Produktmanager einstellen.

Autor: Sascha Weitkunat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt schon, aber nen bisschen Logik steckt ja wohl schon dahinter, ist 
die Reihe AT90S8515, AT90S8535, ATmega8515, ATmega8535 nicht irgendwie 
Pinkompatibel, usw..?

Na wie auch immer, passt schon ;)

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim ATMega8535 wartet ATMEL wohl noch auf Grossaufträge bis dieser in 
Serie gefertigt wird. Wird wohl auch der einzige sein der dann im PLCC 
verfügbar ist. Wenn allerdings DIP oder TQFP reichen würde ich ATMEGA16 
oder ATMEGA32 anstelle AT90S8535 einsetzen, diese sind ja von der 
Hardwareseite pinkompatibel.

Autor: Felix Ruess (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also die mega8515/8535 sind pinkompatibel zu ihren Vorgängern 
AT90S8515/8535. Ich habe 2 mega8515 PLCC von www.tec-shop.de. Aber ich 
habe auch erst nach meinem Kauf gemerkt, dass die eigentlich noch nicht 
erhältlich sind. Ich nehme an, dass das Samples waren (die man 
eingentlich nicht verkaufen darf). Ich würde momentan aber auch noch vom 
Kauf eines mega8515/8535 abraten, da die noch nicht von jeder Software 
unterstützt werden. Ich hab z.B. das Problem, dass ich meine nicht 
programmieren kann, da PonyProg die noch nicht unterstützt.

Greetz, Felix

Autor: thomas b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@felix: Danke für den Tip:

ATMEGA8515-16AI (TFQP)
Nr. RSMME8515A
Lieferzeit: 3 Tage
Preis: 7.10 EUR

unter o.g. Link.

cu tb

Autor: Markus Burrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, aber wie Fekix schon sagte, offiziell sind die noch nicht im Umlauf 
und ich wüsste, außer vielleicht STK500, noch nix, das den proggen kann. 
Der wird auch noch von keinen Compilern voll unterstützt.
Wenn dann würde ich auf den Mega161 zurückgreifen und bei Bedarf dann 
den Mega162 draufsetzen. Die sind auch Pinkompatibel zum 8515 und 
zumindest der Mega161 ist erhältlich und wird voll unterstützt.

Gruß
Markus

Autor: Gero Bojens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende den E-Lab Compiler. Dieser unterstützt die mega8515/8535. 
Die neuen Programmer können diese auch programmieren. Fa. Schukat hat 
den mega8515 schon im Katalog.

Autor: Felix Ruess (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gero:
Stimmt, E-Lab unterstützt die schon. Ich verwende auch AVRco.
Allerdings gibts da noch ein paar kleine Bugs und es werden noch nicht 
alle Funktionen richtig unterstützt ... Wenn man den Fehler kennt sollte 
das (meistens) trotzdem kein Problem sein, ich hab einfach ne mail an 
E-Lab geschrieben und sogar schon 2 h später hab ich eine verbesserte 
*.dsc bekommen.

Welche Programmer meinst du mit "die neuen Programmer"? Die teuren von 
Atmel, E-Lab, etc...? Oder kennst du auch günstige, die diese AVRs schon 
unterstützen?

so long, Felix

Autor: Markus Burrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich weiß sicher, das einer der beiden, M8515/M8535 erst im laufe 
der nächsten 1-2 Monate richtig in Serienproduktion geht. Kann sein das 
das der M8535 war.
Hab mir den E-Lab Compiler jetzt auch bestellt, in der Profi Version :). 
Ist zwar ein Haufen Geld, aber ich kenne für die AVR keinen 
vergleichbaren Compiler mit einem derartigen Funktionsumfang. Und wenn 
ich mal Projekte hab, bei denen ich z.B. ein Grafikdisplay ansteuern muß 
und muß mir die Routinen selber stricken hab ich das Geld ganz schnell 
wieder raus.

Naja, jedenfalls würde ich nicht unbedingt auf die Mega8515/Mega8535 
warten sondern statt dessen lieber M16/M161/M162 nehmen

Gruß
Markus

Autor: gero bojens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Felix
Ich meine natürlich den E-Lab ISP-USB Prog., den ich seit kurzem 
besitze. Der alte ICP-V24 mit Firmware 6.1 kann den m85 leider nicht 
prg. Laut E-Lab ist kein update möglich!?

Gruß
Gero

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.