mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wer kann einen SST49LF004 brennen?


Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
das Dingens ist aber im TSOP-Gehäuse (2x16 Pin). Mein Programmer kann
zwar ne ganze Menge, aber einen Adapter auf TSOP und dann noch auf
3,3Volt habe ich leider nicht.
Guido

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus
glaube mir, alles was so an "Standardadressen" im Netz bekannt ist,
habe ich abgeklappert. Natürlich auch Segor (ist seit Jahren mein
"Haus&Hof-Lieferant" ;-)) Aber auch die müssen bei TSOP passen.
Guido

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm. Das ist natürlich ... Essig.

Was soll denn mit dem Baustein nach dem Programmieren geschehen? Wenn
Du den in einer eigenen Schaltung verwenden möchtest, könntest Du den
ja auf eine entsprechende Adapterplatine löten, auf daß das Teil mit
einem normalen .1"-DIL-Pinning daherkommt.

Wenn das Teil danach auf eine andere Platine gelötet werden soll, ist
dieser Ansatz natürlich inpraktikabel.

Alternativ gibt es natürlich auch Programmiersockel für Bausteine im
TSSOP-Gehäuse, die sind aber so ultraexorbitant teuer, daß über ihre
Anschaffung nicht weiter nachgedacht werden sollte - es sei denn, Du
hast ziemlich viele dieser Bausteine zu programmieren. Dann lohnt es
sich auch, einen solchen Sockel in einen Adapter mit normalem
.1"-DIL-Pinning einzubauen.

Für einige Programmiergeräte werden solche Adapter auch als
Fertigbauteile angeboten; für Programmiergeräte der Firma HI-LO gibt es
bei der Firma Ahlers beispielsweise diese hier:
http://www.ahlersedv.de/main.php?BL=UP&LA=DE&UB=87

Allerdings wird dort weder der genannte SST-Baustein erwähnt, noch
wirken die Preise irgendwie ... günstig. Wenn das nicht EUR, sondern
alte italienische Lira wären, dann sähe die Sache anders aus.

Du könntest versuchen, diese Firma Ahlers zu kontaktieren und
nachzufragen, ob sie Dir diesen einen Baustein programmieren können -
das Argument, daß die Anschaffung eines Programmiergerätes nebst
Adapter für das Programmieren eines Bausteins etwas übertrieben
erscheint, das sollte diese Firma auch irgendwie einsehen.

Wie auch immer: Viel Erfolg!

Autor: topsoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

http://www.progshop.com/ die sollten das können.

Gruß Topsoft

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus
es wird (hoffentlich) nur ein Chip benötigt. Ist für ein verflashtes
Notebook-Bios (Acer Travelmate C300). Ist aber nicht mein NB, sonst
hätte ich einen Adapter gebaut.
Für die Preise der Adapter kann ich das NB auch persönlich nach Taiwan
tragen und reparieren lassen ;-)))

@topsoft
genau das ist es was ich suche. Die haben den Chip zwar nicht im
Angebot, muss der halt woanders beschafft werden. Zumindest können die
TSOP (steht da so geschrieben)
Na mal sehen. Mein Sohn macht heute noch die letzten Rettungsversuche
mit diversen Tastenkommandos und wenns nicht geht, werde ich zum
Lötgeschirr greifen.
Guido

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.