mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Externe Festplatte schalten


Autor: Julius Junghans (neuling)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich würde gerne ein externes Festplattengehäuse(IDE->USB) mit einem avr
an/ausschalten.
Die Festplatte benötigt 5V 585ma und 12V 690ma, wieviel die Elektronik
des Gehäuses benötigt muss ich noch nachschaun. Das ganze wird mit
einem externen Netzteil 5V 2A, 12V 2,2A versorgt.
Ich dachte daran die 5/12V Leitung jeweils mit einem Transistor zu
schalten, also per Software über den UART des avr.

Da ich noch ein ziemlicher Neuling in der Elektrotechnik bin würde ich
gerne eure Meinung dazu hören ob etwas offensichtliches gegen diese
Idee spricht?

Mfg
Julius

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde einen mosfet (oder auch Relais) einen Transistor vorziehen, da
diese weniger Schaltverluste haben.

Windows hat aber meistens was dagegen, wenn man die Platte einfach so
(ohne Abmelden) trennt, es kann dann zum Datenverlust kommen

Wenns dir nur darum geht, dass sich die Platte zu drehen aufhört, so
kann man das auch per geeigneter Software einstellen.

Gruß
roland

Autor: Julius Junghans (neuling)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Thema Mosfet muss ich mich nochmal schlau lesen.

Werde das ganze unter Linux betreiben, klar sollte die Platte vorher
vom System abgemeldet sein.
In erster Linie geht es mir darum die Platte auszuschalten
(Lautstärke), an Software habe ich hierfür leider nichts gefunden.

Gruß
Julius

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal "hdparm" an:
       -S     Set the standby (spindown) timeout for the drive.  This
value is
              used by the drive to determine how long to wait  (with
no  disk
              activity)  before  turning  off the spindle motor to save
power.

Weiß aber nicht ob das mit externen USB-Platten klarkommt.

Gruß
Roland

Autor: Julius Junghans (neuling)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hdparm wurde für IDE Geräte entwickelt, selbst für IDE Festplatten
funktionierte es nicht immer 100% an einem via nehemiah MII 1200.


Gruß
Julius

Autor: metalfan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe mich jetzt nach einem relais wie in diesem posting vorgeschlagen
umgeschaut:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-299002.html#new


bei reichetl gibts zb dieses hier(datenblatt):
http://www.reichelt.de/inhalt.html?SID=18x6DKYKwQA...

wenn ich die daten richtig lese schaltet es bei 5v und beötigt 21ma.
kann man damit folgende schaltung realisieren?

avr io1 -> relais spule  -> gnd

(externe spannung) +5v  -> relais wechsler 1 -> verbraucher -> gnd
(externe spannung) +12v -> relais wechsler 2 -> verbraucher -> gnd

software seitig muss ich mir die doku noch durchlesen.

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:kopfbatsch: jo - mal sehen wie lange das FS das mitmacht....

würde es ja verstehen, wenn Du eine Software hast die die Platte
abmeldet und dann möchtest Du diese abschalten - da würde ich aber die
220V mit Netzteil abnabeln oder die Spanungen aus dem Rechner abgreifen
und schalten .....

Autor: metalfan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
selbstverständlich wird das die partition davor mit umount ausgehängt.
die 220v lösung ist natürlich besser, würds aber für den anfang gerne
so lösen.
die spannung vom netzteil des pcs zu nehmen hab ich noch gar nicht in
erwägung gezogen, leistungsreservern hat das teil noch.....
die idee klingt richtig gut, damit fällt dann das externe netzteil
weg.
im schaltungsaufbau ersetze ich dann einfach das externe netzteil durch
eine 5/12v leitung. danke für den tipp.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.