mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit MAX3232EIDWR


Autor: Hermann Rassinger (baume2971) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauche eure Hilfe.
Ich habe mein neues Projekt Funkmodul eigentlich fertig.
Es Funktioniert soweit Verbindung alles spitze.
Aber die Übertragung ist nicht sauber,  wenn ich die Daten auf mein 
Hyperterminal schicke kommen die Zahlen und Buchstaben nicht immer 
gleich!!
Bild im Anhang.

Ich verwende den MAX3232EIDWR  meine Spannungsversorgung ist  3,3Volt.
Im Datenblatt ist beschrieben wenn ich 3,3Volt verwende soll ich auf C1 
0.1 F C2, C3, C4 0.47  ich habe 0,47 nicht also habe ich auch 0,1 
verwendend!

Ist das vielleicht der Fehler das die Serielle Daten nicht sauber 
kommen??


Bilder und Eagle Layout im Anhang


Danke für die Hilfen

Autor: Felix Adam (Firma: SOMTRONIK) (madifaxle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube weniger, dass die seriellen Daten falsch kommen.

Ich habe mehrere dieser Boards von Pollin:
http://www.pollin.de/shop/dt/MTQ2OTgxOTk-/Bausaetz...

Wenn an den Wandler kein uC angeschlossen ist, kommen trotzdem 
haufenweise Daten beim PC an. Wenn man RX und TX brückt (also quasi ECHO 
realisiert), dann werden die Daten sehr oft verfälscht.

Ich habe die Ursache bislang nicht finden können. Es dürfte aber 
irgendwie am Layout liegen, da ich bislang nichts von gefälschten Chips 
gehört habe.

Probiert habe ich 4,7uF zwi9schen VCC und GND, bis hoch zu 1uF für die 
vier benötigten Kondensatoren. Half alles nix.

Dein Layout ist gegen diese Pollindinger deutlich besser. Vielleicht 
helfen bei dir mehrere uF zwischen Vcc und Gnd.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich behaupte mal, der MAX schickt die Daten raus, die er auch bekommt.
Diese dürften also schon falsch beim MAX ankommen. Kondensatoren sind 
ok, miß einfach die Ausgangsspannungen der Ladungspumpen an Pin 2 und 
Pin 6, das sollten mindestens +5V bzw. -5V sein, dann ist das ok.

Du hättest ein Schaltbild Deines Layouts zeigen sollen, ist das oben ein 
Spannungsregler? Welcher? Wo sind die EIngangs- und 
Ausgangskondensatoren, falls es ein Spannungsregler ist?

Gruß aus Berlin
Michael

: Bearbeitet durch User
Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe zwar die Teile von Pollin nicht, habe aber etliche Maleschnell 
einen MAX auf Lochraster oder Steckbrett zusammengesteckt/gelötet, 
Probleme hatte ich da noch nie. Zumindest bis 115200 lief das immer. Ist 
ja nur ein Pegelwandler und die serielle ist mehr als gutmütig.
Mit Brücke geht sowas immer fehlerfrei. Einzige Ausnahme sind Probleme, 
wenn der MAX die Spannungen nicht passend erzeugt (+/-5V reichen immer, 
meist sind es +/-9V).

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Felix Adam (Firma: SOMTRONIK) (madifaxle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit den DIL-Varianten habe ich auch keine Probleme. Nur diese 
SO16-Dinger auf den Pollinplatinen machen Mist.

Jetzt gerade geht das Teil :-(. Ich wüsste zu gerne, was den Fehler 
ausgelöst hatte...

: Bearbeitet durch User
Autor: Dietrich L. (dietrichl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal eine Frage in eine andere Richtung:
Woher stammen die gesendeten Daten? Stimmt die Baudrate mit genügender 
Genauigkeit?

Gruß Dietrich

Autor: Hermann Rassinger (baume2971) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hilfen!

Spannung zwischen Pin 2 und 6 sind 11,56V und -11,56V

Die Baudraten sind gleich eingestellt wie der Funk
9600,8n1. Die Daten kommen von einer Waage!

Der Max den kann man mit 3,3 und 5Volt betreiben!

Da habe ich auch gemessen 3,240V


Es ist echt kommisch!

Autor: Hermann Rassinger (baume2971) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So habe Tests gemacht

Ich habe das Funkmodul durch ein Kabel erstzt und die Daten kommen 
sauber ans Hyperterminal!

Autor: Hermann Rassinger (baume2971) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube das Problem ist der MAX 3232 den kann man mit 3,3-5Volt 
betreiben vielleicht sind es ja die Kobensatoren?

Gibt es einen MAX3232 der nur mit 3,3Volt Funktioniert oder einen 
anderen Hersteller.



Es ist zum Verzweifeln!

Autor: Felix Adam (Firma: SOMTRONIK) (madifaxle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest nochmal den Kondensatopr Vcc-Gnd direkt auf die Vcc-Gnd-Pins 
löten. Die Größe würde passen. Dann aber einen mit >1uF.

Bei den Pollinplatinen scheint das geholfen zu haben. Wenn es auch 
zunächst nicht danach aussah.

Autor: Hermann Rassinger (baume2971) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde es versuchen!

Danke

Autor: Hermann Rassinger (baume2971) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ich habe jetzt was versucht!

Ich habe den 0,1uF von VCC zu GND wegelassen
und es geht dann echt nix mehr das heist es kommen wirklich nur noch 
hieroglyphen!

Dann habe ich 1uF zwischen VCC und GND getan und es bleibt gleich wie 
früher!

Ich denke das auf C2,3,und 4 wirklich die 0,47uF rein müssen.
Denn 1uF ist zu viel oder?


wie im Dateblatt beschrieben ist!


Danke für die weiteren Hilfen!!

Autor: Hermann Rassinger (baume2971) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke ich weiß wo der Fehler ist.

Die Ladekondensator am LP2950 fehlen.

Dadurch schwingt die Spannung zu groß und der Max kann nicht richtig 
Arbeiten!!

Vin 100nF  und Vout?


Danke

Autor: Felix Adam (Firma: SOMTRONIK) (madifaxle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Datenblatt wird 1uF am Ausgang beispielhaft angegeben. Den würde ich 
dann auch so nehmen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.