mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs AVR Leseschutz


Autor: Markus Neubauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Ich arbeite mit den AVRs (AT Mega8, AT Mega 8515) und dem AVR Studio.

Gibt es eine Möglichkeit das ich die auf den µC gespielte Software vor
dem auslesen schütze? Das mir also keiner mein Programm klauen kann.
Ich habe davon gehört und es wurde mir gesagt das ich ihn dann somit
komlett sperre das heisst ich kann ihn dann auch nie wieder neu
beschreiben (flashen).

Ist das so korrekt oder gibt es eine Möglichkeit um ihn zwar vor dem
Auslesen zu schützen aber ihn trotzdem noch mit neuen Updates etc... zu
beschreiben? Ich arbeite wie schon gesagt mit dem AVR Studio und
programmiere die µCs über das STK500.

Gruß Markus.

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das Lockbit setzt dann kannst du den AVR nicht mehr auslesen,
nur mehr löschen und dann wieder neu beschreiben.

Autor: Sepp -o- (sepp_o)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube ich habe im Datenblatt beim Durchlesen etwas in der Art
gesehen.

Und es gibt soetwas mit Sicherheit, weil sonst würde Neubi nicht so
verzweifelt ein Gegenmittel suchen.
(Bist das etwa sogar du?)

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-288591.html#new
http://www.spotlight.de/zforen/elk/m/elk-113743568...

mfg Sepp

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne Sepp, Neubi bin ich nicht ;-)

Ehm Hubert wie setze ich das Lockbit?
Per Code oder im AVR Studio?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahh hab's gerade im Helpfile des STK500 gefunden.
Nur noch ne frage dazu:

Mode 2 : Further programming disabled
 ... zu deutsch weiterprogrammierung deaktiviert.

Mode 3 : Further programming and verification disabled
 .... zu deutsch weiterprogrammierung und überprüfung deaktiviert.


Aber was heisst das jetzt für mich?
Zu Mode2, wie weiterprogrammierung deaktiviert? ich kann nix mehr neu
draufspielen oder wie?

Zu Mode3 ich kann ihn nimma überprüfen? Ist das also was ich suche?


Danke für eure anderen Antworten.

Autor: Ein Freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum schaust du nicht einfach mal ins Datenblatt? Du wirst dich
wundern, was da alles erklärt wird.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, im Datenblatt steht genau das was ich gerade geschrieben habe.
Und daraus werde ich nicht so ganz schlau, deswegen frage ich hier um
Rat.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
verification == Auslesen

D.h. du willst beide Lockbits setzen, damit man ihn nicht mehr
auslesen kann.

Für eine Serienfertigung würde ich aber nicht mit AVR Studio
programmieren wollen...

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Jörg.

Autor: amoc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D.h. ich kann den AVR aber zumindest wieder löschen und neu bespielen, 
wenn lesen und schreiben gelockt wurde, oder?

Autor: irgendein Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.