mikrocontroller.net

Forum: Markt Suche eine SMD Bauteil


Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebes Forum,

ich suche ein SMD Bauteil, habe aber leider nur irgendeine Nummer, die
auf dem Bauteil selber drauf steht.
Die Nr. 4001 2429
Dieses Bauteil sollte wohl irgendwie eine Spannung und den Strom
Regeln. Ich hoffe, Ihr könnt mir dabei helfen.

Mit freundlichen Grüßen
Robert

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du ein Foto von dem Teil beilegst, bin ich sicher, steigen die
Chancen, eine brauchbare Antwort zu bekommen.

Stephan.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hilfreich wäre es, wenn Du das Bauteil noch etwas weiter beschriebest -
was für ein Gehäuse hat es, wie groß ist es, wieviele Anschlüsse hat es
etc.

Eine Photographie wäre auch hilfreich.

Autor: Robert (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich kann momentan leider kein Bild davon machen, da dieses im
Werk liegt. Nichts desto trotz, es ist ein SO-8 mit acht Pins. Habe
doch eins gefunden!
Folgende Funktion wird erfüllt:

Umax = ULED + 16 Volt (die Eingangsspannung darf max. 16 Volt höher
sein als die Gesamtausgangspannung, jedoch max. 40 Volt)
Umin = ULED +1.4 Volt (die Eingangsspannung muss mind. 1.4 Volt höher
sein als die Gesamtausgangsspannung)
 Umax
Bei einer LED mit 3.3 Volt Vorwärtsspannung ergibt sich eine maximale
Eingangsspannung von 19,3 Volt.
Bei 4 LEDs (in Reihe) mit je 3.3 Volt Vorwärtspannung dürfte die
Eingangspannung Umax maximal 29.2 Volt betragen. Diese Spannung sollte
auf Dauer nicht wesentlich überschritten werden, da dies zu einer
Zerstörung der Platine führen kann.

- Umin
Die Eingangsspannung Umin müsste bei einer LED mit 3.3 Volt
Vorwärtsspannung mindestens 4.7 Volt betragen. Wenn sie geringer ist,
regelt die Schaltung nicht richtig und die LED leuchtet nicht mit
voller Stärke.

Die Eingangsspannung Umin müsste bei 5 LEDs mit 3.3 Volt
Vorwärtsspannung mindestens 17.9 Volt betragen. Wenn sie geringer ist,
regelt die Schaltung nicht richtig und die LEDs leuchten nicht mit
voller Stärke.

Das sind die Daten, die wir haben. Da aber unser Lieferant, Probleme
macht, wollen wir dieses Bauteil woanders beziehen. Nur leider scheint
es so, das eine x-Beliebige Nummer auf das Bauteil gedruckt wurde.

Danke für eure HILFE!

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Robert,

ich hab im Moment meine Kritallkugel verlegt......

Ohne Schaltbild und das drumrum wird da nix draus werden.

Vielleicht wäre es einfacher eine Schaltung für das Problem zu
finden.....

Gruß Thomas

Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

eben das ist ja das Problem, wenn ich eine Schaltung hätte oder ein
SChaltbild, wüste ich was ich kaufen sollte. Nur eben das Problem ist
das wir damals bei einem Hersteller angefragt haben und gesagt haben,
was wir brauchen und darauf hin, hat er uns dieses bauteil gelifert.
Nur eben kann man nicht nachvollziehen, was es nun genau ist... Und
unser Lieferant, scheint Spaß daran zu haben, uns keine Auskunft
darüber zu geben! Sorry, kann ich also davon ausgehen, dass ich nie
wissen werde, was ich verbaut habe ;-/
Vielen Dank und einen schönen Abend an alle...

Gruß aus Berlin

Autor: Sven Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin...

Jetzt mal für die Langsamen:
Ihr kauft mit DIESER "Anforderung" ein Bauteil und habt nichteinmal
einen Schaltplan für das Gerät in den das eingebaut wird? Jetzt wollt
ihr das Teil nocheinmal kaufen und findet nichteinmal den Lieferschein
wieder? Ohauerha.

Das eigentlich Problem ist nur, dass alle Herstller ihr eigenes
Süppchen kochen, wenn es darum geht was sie auf da Hühnerfutter
draufpinseln. Wenn du vielleicht mal einengen könntest was da nun
eigentlcih getan wird. Ist das ein Regler, ist eine Spule in der Nähe
oder ein FET? Rein von der "Beschreibung" tippe ich ja fast auf einen
Festspanungsregler der als Konstantstromquelle beschaltet wurde.

--
 Sven Johannes

Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sven,

ja das klngt alles ein wenig merkwürdig, ich weiß. Nur leider ist eben
so, dass auf keiner meiner Unterlagen, eine richtige Artikelnummer,
geschweige denn eine Funktion hinterlegt ist.
Ich kann nur dazu sagen, das es wohl dann als Konstantstromquelle
beschaltet wurde. Ich werde gerne noch einmal das Leiterplaten Layout
herraussuchen, wenn euch das was bringt. Sorry, aber ich bin mit meinem
Latein auch am Ende, danke

Gruß aus Berlin
Robert

Autor: Black Friday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Robert:
Wie zum Henker hast du ein Platinenlayaut mit einem Bauteil machen
können, von dem du nicht weißt, was es ist, geschweige denn die
Belegung kennst?
Das klingt eher nach: Ich habe hier ein Gerät, das ich gerne nachbauen
will aber ich habe keine Ahnung, was der Originalhersteller hier
verbaut hat.

Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Black Friday,

dein Erklärung, klingt auch gut... Ich habe nie gesagt, dass ich nie
wusste, wie dieses Bauteil beschaltet ist. Ich habe nur jetzt keine
Unterlagen mehr das ist eben das Problem. Ich glaube nicht, das mich
wilde Spekulationen darüber ob oder ob nicht weiter bringt, auf dem Weg
dieses Teil ausfindig zu machen. Aber vielen Dank, für deine Idee, melde
mich bei dir, wenn ich so etwas einmal vorhabe!

Gruß aus Berlin
Robert

Autor: Stefan Brandstetter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
nach deiner Beschreibung (Eingangssapnnung mindestens 1,4 V Größer als
U LED und maximale Spannung 40 V)
könnte es sich um einen LM 317 Spannungsregler im SO8 Gehäuse handeln,
dieser lässt sich als Konstantstromquelle bis 100 mA beschalten.

Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich gehe nach lesen des Datenblattes
auch davon aus, dass es sich dabei um dieses Teil handlt. Ich bedanke
mich bei allen, die versucht haben zu helfen. Vielleicht auf bald!

Mit freundlichen Grüßen
Robert

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.