mikrocontroller.net

Forum: Markt [S] Einfaches 2 Kanal Oszilloskop


Autor: Daniel Bambeck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einem einfachen Oszilloskop für um/unter
100€.

Es sollte allerdings ein 2 Kanal Modell sein und XY-Betrieb bieten.
Bandbreite sollte >15MHz sein.

Falls ihr mir was anbieten könnt, schreibt doch einfach hier hinein
oder meldet euch direkt per Mail.

Grüße,
Daniel

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo, ich kann ein philips pm 3055 anbieten... allerdings fehlen ein
paar drehknöpfe (cent-artikel) und das schirmbild lässt sich nicht in
die untere hälfte des schirms verschieben... falls du ahnung/zeit/lust
hast sowas zu reparieren (schaltpläne habe ich mal im internet
gefunden), dann würde ich mich für 130 € von dem gerät trennen.
ansonsten lasse ich es professionel instand setzten, wenn mein
zweitgerät versagt...

gruss, carsten

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist dies was fuer dich ?

Ebay-Artikel Nr. 5833654009

Autor: Daniel Bambeck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
@Carsten

Mit dem Philips 3055 (und 3082) hab ich schon öfter an der Uni
gearbeitet und es gefiel mir ganz gut.
Im Prinzip sind mir die Innereien von einem Oszi nichts unbekanntes.
Aus der Röhre von meinem alten wollte ich eine Scope-Clock bauen, nur
ist das Projekt mittlerweile eingeschlafen. Die Ablenkung funktionierte
aber schon. :-)

Es kommt ja doch schon wieder der Basteltrieb in mir durch, aber da das
Philips Microcontroller gesteuert ist, könnte der Fehler auch dort
liegen und nahezu unbehebbar sein :-(
Wenn sich die Kurve auf der Nullinie "sammelt", würde ich auf die
untere Hälfte der Vertikalablenkung tippen.

Tja, der Preis ist noch so eine Sache. Ich würde höchstens die Hälfte
für's defekte Gerät zahlen wollen.

@the Daz
Das ist mir doch ein zu altes Möhrchen.

Gruß,
Daniel

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Daniel,

Wenn sich die Kurve auf der Nullinie "sammelt", würde ich auf die
untere Hälfte der Vertikalablenkung tippen.

So ist es... hatte schon mal in einem anderen Forum um Rat gefragt
(dort bekam ich auch schaltungsunterlagen)... vermutlich ist nur ein
Kondensator hin.

Da ich momentan auf das Gerät nicht angewiesen bin, bin ich der Sache
auch noch nicht weiter nachgegangen (ich würde das auch lieber machen
lassen, da ich mich mit den Innereien des Geräts nicht vertraut bin).

Kann verstehen, dass dir der Preis zu hoch ist. Aber wenn die Kiste
wieder instand gesetzt wird, hat man ein wirklich ordentliches Gerät
(für meine Verhältnisse).

Gruss, Carsten

ps. könntest du aufgrund deiner erfahrung mit dem gerät eine
instandsetzung vornehmen?

Autor: Daniel Bambeck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erfahrung ist gut gesagt g
Ich würde erstmal alle möglichen Spannnugen prüfen, evtl. Elkos
tauschen.
Dann würde ich mir alle Transistoren auf der Vertikalendstufe ansehen
und ggf. tauschen.

Dann gibts drei Möglichkeiten:
1. Es geht wieder
2. Es ist alles wie vorher
3. Es geht gar nix mehr.

Dummerweise ist mir Punkt 3 schon letztens einmal mit einem Monitor
passiert.

Hat sonst niemand was anzubieten?

Gruß,
Daniel

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
verstehe... deswegen mache ich es auch nicht selbst *GGG

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.