mikrocontroller.net

Forum: Markt Welchen SMD-fähigen Lötkolben?


Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Ich suche eine Lötkolben, mit dem man auch SMD-Teile verarbeiten kann.
Ich möchte mir nicht gleich eine ganze Station kaufen, sondern für die
"ersten Schritte" etwas günstigeres haben.


Was könnt ihr empfehlen??

Autor: Sven Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin...

Ersa 60A. Wenn du sauber arbeiten willst brauchst du vernünftiges
Werkzeug. Die ungeregelten Brateisen kannst du komentarlos in die Tonne
kloppen. Man kann damit auch löten, keine Frage, allerdings sollte man
da vorher "richtig" gelernt haben.

--
 Sven Johannes

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin auch dieser Meinung.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Löten ist für mich nix neues,

nur der SMD-Bereich ist Neuland für mich.

Eine Lötstation Ersa 60A kostet mich 450€ das ist mir zu viel für meine
wenige Nutzung

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ups habe bei der Löt-Entlötstation geguckt


Die Einfache station kostet 119€ das ist absolut ok!

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo gibts es denn diese um 119€? Sind da auch noch gleich
zusätzliche Spitze dabei?

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was haltet ihr von folgender Lötstation: Lötstation ERSA RDS 80

http://at.farnell.com/jsp/endecaSearch/partDetail....

Autor: Sven Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin...

Kenne ich nicht, müßte aber die Nachfolgeversion der 80A ESD sein. Bei
ERSA würde ich mir eigentlich nie Gedanken machen.

Einzige Bedingung: Ersadur Spitzen kaufen! Das lohnt sich immer.

--
 Sven Johannes

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Löten von SMD Bauteilen bedeutet nicht unbedingt, daß das Lötgerät
möglichst klein sein muss. Daher lieber eine vernünftige Lötstation
(egal ob Weller oder Ersa), die auch noch nach Jahren mit Ersatzteilen
versorgt werden kann. Die Spitzen sind dementsprechend vielfältig
vorhanden. Es gibt sowas auch öfter mal gut gebraucht, da im Moment
häufig von 50 auf 80 Watt umgestellt wird.

Gruß Thomas

Autor: MNR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls du noch an der RDS 80 interssiert bist, es gibt sie z.Zeit für 129
 EUR. Wo? Beim "C" (Zeichen und Wunder!). Man sollte allerdings gleich
die Kosten für vernünftige Lötspitzen dazu rechnen, das Teil, was dabei
ist, taugt bestenfalls für Tiffany-Lampen...

Gruß
Matthias

Autor: Millenniumpilot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,

Danke für Deinen Tip. Ich überlege jetzt, meine noch funktionierende
VOLTCRAFT-Komfort-Lötstation LS 50 gegen die hier empfohlende Ersa
einzutauschen. Ausser den 80W gegenüber meinen 48W sehe ich aber keinen
Unterschied. Ab und an kämpfe ich  beim SMD-Löten mit einer kleinen
Spitze an Lötstellen, welche mit der großflächigen Masse verbunden
sind. Macht sich da das mehr an Heizleistung schon bemerkbar? Meine
vielen Longlifespitzen für die LS50 werden dann wohl nicht mehr
passen?!

Gruß Dirk

Autor: MNR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, ich habe die RDS 80 erst seit gestern...und noch keine passenden
Spitzen dazu.

Die LS50 hatte ich auch im Blick, habe mir damals eine ähnliche Station
geholt, war aber nicht das wahre...

Das Problem mit den SMD an großen Flächen habe ich bei meinen anderen
Stationen auch, ich glaube aber nicht, dass das mit mehr Heizleistung
in den Griff zu bekommen ist. Man könnte statt der 832 vielleicht mal
die 842 Spitze ausprobieren, die hat mehr Masse (bei 0,4mm
Spitzendicke). Die habe ich aber noch nirgendwo gesehen.

Ob die LS50-Spitzen passen, weiß ich nicht.

Mal abwarten, was mit den neuen Spitzen dann so geht.


Gruß Matthias

Autor: unbekannt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze einen Gas Lötkolben mit Heißluftdüse und Lötpaste. Das
Ergebniss sieht sehr gut aus. Man muss nur aufpassen, das man nicht zu
dicht an irgendetwas herankommt, die Platine könnte verkockeln. Mit ein
wenig Übung aber kein Problem.

Autor: xxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hohlspitze und Flussmittel, ne bessere Lösung gibt es nicht, ....

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die RDS80 wird gerade in eBay für 111 Euro angeboten. Wie ist denn da
der Unterschied zu den mehr als doppelt so teueren die Reichelt da im
Programm hat ?? DIG 20 A 64 oder DIG 20 A 84  für über 260 Euro?

Autor: Edgar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist eigentlich mit dieser Marke
hier:http://www.aoyue.de/de/katuebersicht.htm

Die sind im Shop und Ebay nicht gerade billig aber auch nicht
superteuer. Hat da mal schon jemand was von gehört?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.